Beiträge von jmf

    Hi Peter,


    das ist keine Magie. Du schreibst in dem Programm einfach hin, was du gerne hättest.


    1. translate([0,0,-0.15]) {
    2. cylinder(0.3,0.5,1,true,$fn=100);
    3. }

    -> male einen Zylinder, 0.3mm hoch, Durchmesser oben 0.5mm Durchmesser unten 1mm. Zentriert ja, male das Ding mit 100 Linien ()komische Syntax). Das ganze Ding verschiebe um 0.15mm nach unten.


    Und dann schachtelt du das bis was rauskommt.


    Gruß

    Jean-Michel

    Hi,


    Herbert, Thomas und Ciril.


    Habe es gewagt:



    Shapeways hat gesagt: machen wir aus Messing. Ich bin gespannt.


    Thomas. Hast du noch andere FS Sachen, z.B. eine obere Lampe für die 355? Danke für dein Angebot.


    Gruß

    Jean-Michel

    Hi Cyril,


    ich kann das hochladen und bekomme keine Warnung. Die Materialstärken habe ich bedacht.


    Das ist eher auch ein: "versucht doch mal was so geht" - Beitrag von mir. Education ... Was kann man so heutzutage machen.


    kann man.


    Und vorallem, was ich sexy finde: man kann es als parametrisiert als Code hinschreiben.

    Gruß

    Jean-Michel

    Guten Abend,


    ungelegte Eier ... :


    für den Lokschuppen benötige ich ja noch einige Trennschalter. Da habe ich mich auf der Seite von Furrer&Frey umgeschaut,die haben so einen im Angebot:


    https://catalog.furrerfrey.ch/…-kv-1600-a.html#menu-2597


    Leider 87 mal zu Groß.


    Also habe ich das mal in http://www.openscad.org eingetippt. Herausgekommen ist folgendes:



    Soll ich das in der Art "drucken" lassen, in Messing, bei shapeways? Ich würde dann noch Details anfügen ggf.


    Schon interessant was so machbar ist ...


    Für interessierte, der Quellcode (openscad) des Trennschalters unten.


    Gruß

    Jean-Michel


    Hi Patrick,


    in der Tat: verblüffend. Hatte das Gebäude gestern nach Fotos gekürzt und messe jetzt genau bis zum Giebel 120mm. Die anderen Masse decken sich mit den in geogr abenommenen Maßen. Also 4 m x 6m und dann ca. 10m hoch.


    Also wenn das kein Wink mit dem Zaunpfahl ist, das alte Gebäude doch zu verwenden.


    Gruß

    Jean-Michel

    Hi Christian,


    Danke! Schienenlager sollte auch passen, langsam reift der Plan für die Ecke.


    Also das mit dem Kitbashing is nix. Irgendwas stimmt an dem Modell nicht. Daher Frage: Hat jemand in der Runde auf die Schnelle verlässliche Daten wie hoch, breit und tief dieser Schalthaustyp ist? Die restlichen Maße könnte ich mir herleiten.


    Im Luzi Dosch Buch ist leider nur der Engadiner Typ drin.


    Gruß

    Jean-Michel

    Hallo Peter,


    wenn du die Masten jetzt auch noch so anmalst wie auf dem Originalbild, fall ich in Ohnmacht.


    Aber hier:


    https://www.modell-bahn.ch/for…t/9263-k1024-dsc02917-jpg


    machste noch die Lötzinnknubbel weg ;)


    Ich hab mir vor vielen Jahren mal So ein Zeug gekauft im Baumarkt: Lötwasser "ZD" (geeignet für Lötarbeiten im Dachdeckerbereich). Irgend eine fiese Säure. Damit verläuft jedoch jedes Lot komplett, da die Dreckstellen einfach weggeätzt werden. Hinterher sollte man das Teil jedoch abwaschen.


    Gruß

    Jean-Michel

    Hi Michiel,


    Danke!


    also:



    ja, das wird es klappen. Der Beipackzettel soll die Brücke andeuten. Man muss ja nur mal drüber reden. Und wenn der Meister der "Scenerieverkürzung" (Strasse St. Moritz Nord, ein Träumchen ... ) spricht, kann es so falsch nicht sein. Bin überzeugt. Das Schienenlager passt auch noch angedeutet, vielleicht.


    Das Schalthaus habe ich eben wieder gefunden, das war für einen anderen Bahnhof gedacht und muss nur ein wenig niedriger gemacht werden, dann passt das hier auch ganz gut.


    Gruß

    Jean-Michel

    Guten Abend,


    habe mich mal der letzten größeren Baustelle für Wiesen angenommen, die Ostkurve.


    lq_108.jpg


    Frage: kann man das so machen? oder ist das zu knapp?


    lq_109.jpg


    Der Radius ist 400mm, sieht auf den Bildern jedoch größer aus. Irgendwie muss ich da um die Kurve. Das sieht schon etwas merkwürdig aus, der ABe beim verlassen des Tunnelportals ... Irgend ne Idee das zu kaschieren? Der Tunnel wird auch noch etwas niedriger, der ist noch zu hoch.


    lq_110.jpg


    HInten kommt ein Berg, natürlich. Vorne muss noch irgendwie die Strasse elegant nach vorne geführt werden. Vielleicht die Brücke zu 1/8 andeuten?


    Auch noch das Schalthaus hin? Habe bedenken, das könne die Scene überladen. Könnte jedoch auch dei doch etwas steile Kurve verdecken?


    Gruß

    Jean-Michel

    Ja,


    sicher kann man da ein richtiges Gelenk einbauen. Mit dem Draht der nach unten geht, wie bei deiner 0e Weiche.


    Warum die das eingebaut haben? Weiß ich nicht. Ignoranz? Oder "das muss so, Peco und Bemo haben auch ein Gelenk, sonst kauft das keiner!1!!". Wie auch immer.


    Das Gelenk aus Schienenverbindern ist ein pragmatischer Ansatz um den Aufwand in Grenzen zu halten.


    Natürlich kann man da noch mehr an Aufwand treiben. Und diskutieren ob das ein Gelenk ist ... Frage: sieht man das später? Gibt es Entgleisungen? Keine Probleme damit ? Alle drei Fragen bei mir ja.


    Also weitermachen ;)


    Nachtrag: es geht mir hier um konstruktive Diskussionen, nicht um: wer hat Recht, wer ist besser.


    Gruß

    Jean-Michel

    HI Stephan,

    Geteilte Weichenzungen die mit Schienenverbindern verbunden sind, sind 2020 afoch nimma zeitgemäß

    oh, doch. Hat nichts mit der Zeit zu tun, sondern mit der Länge der Zunge.


    Für Landquart musst du ja auch noch eine DKW mit ca. 8° Abzweigwinkel bauen. Da bist du dann froh über Schienenverbinder (halbiert) als Gelenk :) Mit Federzunge klappt das kaum ...


    Gruß

    Jean-Michel

    Guten Abend,


    nunja, wenn man mal schaut was da sonst von dem Verkäufer angeboten wird, liegen die sonstigen Preise im Rahmen. Ein paar Sachen stechen halt raus. Z.B. ein Bemo 2256-1 RhB Gb 5100 100 Jahre Rhätische Bahn für 200€ oder Bemo 7488 300 MOB Crystall Panaramic Express 5 Teilig 1000 €


    Wobei der Bemo 1279 134 RhB Xm 2/2 9914 Turmtriebwagen mit 650,00 € doch im (oberen) Rahmen liegt. Alle anderen Sachen sind etwas teurer, aber kann er/sie ja machen wie er mag.


    Ich würde mal sagen, das ist schon bewusst so gemacht und gedacht. Soll ja Leute geben die das kaufen zu dem Preis. Gerade eben die seltenen Sachen.


    Bei Amazon kann man im Moment auch Sagrotan Spray 250ml für ca. 100€ kaufen, wenn man denn mag ... aber das ist ne andere Geschichte.


    Gruß

    Jean-Michel


    Das ganze Angebot sieht eher danach aus: ich verkloppe meine Bemo und Lego Sammlung