Beiträge von Tomzbinden

    Hallo zusammen

    Ja, definitiv schön der Film und die Fotos. Steigert grad ungemein die Vorfreude auf diesen Zug!

    Allerdings, weiss da jemand was aus der Gerüchteküche, ob es noch was wird damit dieses Jahr?

    Hallo zusammen

    Durch das ich noch etliche Ausbaupläne von meiner Moba habe, möchte ich mich leider von meinem original SBB 4er Abteilsessel trennen.

    Der Sessel ist ein 1.Klasse, Raucherabteil. Sämtliche Teile sind vorhanden. Man kann die Sitze verschieben, die Armlehnen herunter klappen, sowie die Aschenbecher wären auch vorhanden.

    Einziger Wehrmutstropfen, bei einem Sitz ist das Polster durch gerissen, man wird um neu polstern da nicht dran vorbei kommen. Die Masse sind: Breite 160cm, Länge 130cm, Höhe 120cm.

    Der Sessel ist bei mir in Hemmental, sollte da auch abgeholt werden.

    Wer interesse hat, soll sich bei mir melden...

    Gruss Tom


    Hallo zusammen

    Zurzeit wird ja zwischen Bever und Samedan die Doppelspur ausgebaut. Bever wird ja sogar komplett umgebaut. In Samedan sind ja auch einige Anpassungen geplant, bzw schon ausgeführt worden. Nun zu meiner Frage: hat jemand von Euch schon aktuelle Fotos, Infos und sogar Pläne davon? Bei der RhB gibt es noch nichts, und was schlaues hab ich im Internet noch nicht gefunden.

    Das einzige was ich bisher entdeckt habe ist eine Studie. Ob die allerdings jetzt aktuell ist oder nicht, weiss ich nicht



    Vielleicht ist ja jemand von in nächster Zeit da oben unterwegs und hat die Möglichkeit ein paar Fotos zu machen? Eilen tut es im Moment nicht, bei mir ist zurzeit sowiso Sommerbastelpause....

    Gruss Tom

    Hallo zusammen

    Ich habe zurzeit ein relativ grosses Chaos an verschiedenen Styropor und Styrodur Platten und Stücke am herumliegen. Es sind alles reste aus einem Gebäudeumbau (Massstab 1:1:K) und sind sauber und ungebraucht. Die Plattendicke variiert von ca 6cm bis zu 15cm. Ebenfalls die Grössen. Die grössten Platten sind 50x100cm

    Wer Interesse daran hat, darf gerne bei mir vorbeikommen, und kostenlos mitnehmen was er brauchen kann.

    Gruss Tom

    Hallo Pascal

    Ja, ist super einfach zu bearbeiten. Mit Japanmesser bist Du schon bestens versorgt. Organisier doch noch ein Winkelmesser, für die Ecken.

    Pinselset kannst Du ganz getrost die billigsten aus jedem Baumarkt nehmen. Müssen ja definitiv nicht die teuersten sein, wenn Du sie ja eh verbiegst:D mit der Pinselstärke musst Du halt schauen, was am besten geht. Ich habe mir so ein 10ner Pack gekauft, da hab ich alle grössen dabei.

    Viel spass beim probieren...

    Gruss Tom

    Hallo Pascal.

    Ja, es gibt Konstruktionsplatten von Heki, aber auch von verschiedensten Herstellern. Diese gibt es in verschiedenen dicken . Ich kaufe meine jeweils hier. https://www.diorama.imthurn.com/

    Bearbeiten tue ich diese mit Pinsel. Ich entferne die Borsten, und forme dann die Metallhalterung der Borsten zu der Form die ich gerne möchte. Danach Stemple ich die Platten und fertig ist die jeweilige Mauer. Man kann die Platten auch ritzen, was allerdings sehr viel Fingergefühl braucht.

    Als jeweilige Unterkonstroktion kannst Du mit Sperrholz, aber auch mit 2-3mm dicken Bastelkarton arbeiten. Du klebst dann einfach die Bearbeiteten Platten drauf. Aternativ kannst Du aber auch 5mm (oder dickere Platten) und die dann direkt verbauen.

    Gruss Tom

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für Eure zahlreichen positiven Kommentare. Da fühlt man sich gerade richtig motiviert um sofort wieder weiter zu bauen:K

    Ja, der Vorteil einer festen Anlage ist definitiv der, das man mit der tiefe viel mehr Arbeiten kann, als bei Segmenten. War auch mir definitiv ein sehr grosses Anliegen eben diese tiefen Wirkung hin zu bekommen. Hat aber auch ganz klar seine Nachteile. Segmente kann man schön bequem auf dem Arbeitstisch bearbeiten, während ich doch zum Teil sehr Körper unfreundliche Haltungen während des Bauens einnehmen muss. zum Glück bin ich noch einigermassen Jung und Gelenkig:K

    Vieles ist noch im Rohbau und es wird noch einige Zeit dauern, bis es dann mal so weit sein wird für die Details. Aber das ist auch der Reiz an einer Solch grösseren Anlage. Man wird nie fertig....

    Zum vielfachen Wunsch von einem Gleisplan, Ich werde mal in den nächsten Tagen einen zeichnen. Sofern ich mal dazu komme..


    Ulli zur Baumethode meiner Viadukte: Die bestehen alle aus einem Grundkörper von 3mm dicken Bastelkarton, wo ich dann eine bearbeitete 3mm dicke Styrodurplatte draufgeklebt habe. Mit derselben Methode mache ich auch alle Stützmauern, Tunnelportale usw. und auch für die Mauern von Häusern habe ich schon einiges damit gemacht.

    @Ciril zur Hauptwerkstätte... Ja, wäre eine tolle Sache da einen Innenausbau zu machen. Angedacht ist es mal, aber zurzeit habe ich die Motivation dazu noch nicht gefunden:D Im Moment ist es sowiso noch ein provisorium. Ich werde (wohl im kommenden Winter) einen Neubau machen, wo ich dann die diversen Einzelheiten für ein Innenleben dazu zu berücksichtigen versuche

    Andreas das mit dem Bergrücken. Das ist eigentlich in meinen Augen so etwas wie das Highlight. Wenn man selber da im richtigen Albulatal steht und die Bergflanken sieht, dann gehört das für mich fast dazu.Ursprünglich wollte ich sogar die gesamte Raumhöhe von 3,50m mit Bergflanken überziehen. Allerdings wäre es dann Bautechnisch super kompliziert geworden...

    Jetzt ist dann mal sowiso erstmal Sommerbaupause geplant und danach wird im Herbst dann der Bahnhof Samedan erstmal um 180Grad gedreht, damit der weitere Ausbau in Angriff genommen werden kann...

    Grüsse Tom


    Von Filigün aus führt dann die Bergstrecke schon fast klassisch über mehrere Viadukte und Kehrschlaufen hinauf nach Preda, das bei mir eigentlich nur ein zweigleisiger Wendel ist. Ich habe Versucht die Bergstrecke in einem Tal zu machen, so das den Rest der Moba Räumlich getrennt ist.




    Wie ihr seht, gibt es noch unglaublich viel zu tun, und die unglaublichen vielen Details, Gebäude, Bäume und was auch immer, bin ich noch weit entfernt. Das wichtigste aber Zurzeit sind klar die wirklich Ausgiebigen Fahranfälle auszukosten, bevor dann wieder weiter gebaut wird....

    Hallo zusammen

    Gerne würde auch ich mal von meinem Moba-Basteleien ein paar Bilder der Allgemeinheit zur Schau stellen. Auch bei mir ist, wie bei vielen von Euch auch, die Rhb als Grundthema. Allerdings habe ich bis auf ein, zwei Ausnahmen keine wirklichen Vorbildsituationen die ich Detailgetreu nachbaue. Als Grundthema ist auch bei mir die Albulastrecke, wovon ich von einer Vorbildlichen Linienführung weit entfernt bin.

    Startpunkt ist bei mir der Bahnhof Samedan, denn ich als einziges Massstäblich bauen werde. Derzeit ist noch vieles im Rohstadium und ich bin noch Meilenweit davon entfernt von irgendwelchen Details. Allerdings ist der Bahnhof selbst mit seinen fast 8Meter länge auch schon fast ein Lebenswerk für sich:K

    Derzeit schon reger Verkehr in Samedan

    Der GEX wartet auf die Abfahrt nach Filigün

       

    Der Bahnhof ist Betriebstechnisch noch nicht Vorbildlich gebaut. Zurzeit ist das Gleis, das im Original nach Pontresina führt, bei mir die Zufahrt zur Bergstrecke, das Gleis nach St.Moritz derzeit die eine Zufahrt zum Schattenbahnhof, und die Gegenseite Richtung Bever führt auch in den Schattenbahnhof. Kommenden Winter sind noch umfangreiche Umbauarbeiten geplant. So werde ich den kompletten Bahnhof um 180grad drehen. Derzeit ist die Rhb_Werkstätte nur von der hinteren Seite einsichtbar, was eigentlich sehr schade ist, da von der Gleisseite her doch der spannendere Anblick der Fassade darstellt. Andererseits möchte ich auch der Zeit entsprechend mitgehen und den Ausbau der Doppelspur nach Bever einbeziehen, so das für weitere Ausbauschritte die Voraussetzungen schon gegeben sind.

    Von Samedan aus geht es erst einmal über den Landwasserviadukt. Bei mir ist er zwar von der grösser her im vorbildlichen Massstab, allerdings ist der Viadukt nicht in einer Rechts, sondern in einer Linkskurve.



    Danach über den Soliserviadukt hinauf nach Filligün



    Filigün ist bei mir ein reiner Phantasie Bahnhof. Er hat bei mir eine ähnliche Funktion wie Filisur, auch bei mir kommt eine Nebenstrecke als Endpunkt an, und auch bei mir gibt es eine zweigleisige Zufahrt. Die Gebäude und Umgebung ist so eine Mischung aus Bergün und diversen verschiedenen Umgebungen. So ist derzeit ein Strassenkreisel in Planung, wie er zum Beispiel in Schaffhausen über den Gleisen gebaut ist. Ob dies dann die definitive Version so wird, lass ich derzeit noch bewusst offen:K

    Hallo Didi

    ich finde Deinen Post leider nicht so toll. Ja, es wird wohl wahrscheinlich (oder sogar sicher) sein, das es hier im Forum einige Leute gibt die schon ganz lange nicht mehr aktiv sind. Dafür ist ja dann auch der "Frühjahrsputz" von den Administratoren da:-) Aber, es gibt da wohl auch ganz viele Forumbenutzer, zu denen auch ich mich zähle, die so quasi als "stille"Benutzer im Hintergrund sehr aktiv sind.

    Ich kann da jetzt also nur von mir erzählen, wird aber sicher auch auf andere zutreffen. Ich selber lese sehr gerne Eure spannenden, interessant Bauberichte, geniesse die wunderbaren Fotos von wirklich wahren Meisterwerken von Moba-Anlagen, die super spannenden Recherche-Berichte über längst vergessene Zeiten, die spannenden Reiseberichte von Bahnen irgendwo auf der Welt, und natürlich auch der heimischen Bahnen, die vielen Tipps und Tricks, wo auch ich schon einiges dabei lernen konnte, ohne das ich meinen eigenen Senf dazu geben muss. Ebenfalls habe ich hier im Forum auch schon einige sehr Faire Occasions-Einkäufe tätigen dürfen, die für mich viel vertrauensvoller sind als irgendwo sonst in den Fernen Welten des Internets:-)

    Ich selber finde es auch sehr spannend wenn nach Problemlösungen gesucht werden. Da muss ich mit meinem Bescheidenen Wissen nicht meinen Senf dazu geben, im Gegenteil, ich kann da von den Profis unter Euch und den Leuten die mehr Erfahrung als ich habe, einiges lernen.

    Ich finde es schade, wenn man denn "stillen" Leuten so quasi ein Ultimatum stellen muss. Stellt Fotos von Eurer Moba ins Forum, ansonsten werdet ihr rausgeschmissen..... Kann es nicht auch sein, das viele Leute einfach keine Lust, Keine Zeit haben, oder vielleicht auch keine Moba haben, aber gerne hier im Forum sich inspiration, Träume und Erfahrungen holen?. Also mir geht das so. Ich verbringe meine spärliche Zeit also lieber irgendwo im Moba_Raum und Bastle an, unter oder für die Moba, als die ganze Zeit vor dem Bildschirm zu sitzen (ausser wenn der Traincontroller programiert wird:-)) Auch wenn ich nicht die Fingerfertigkeit, die Geduld, und das können von einigen Forumspezialisten habe (und wohl auch nie haben werde:-) ist es für mich nicht unbedingt so wichtig, der Welt mitzuteilen, was ich grad baue.

    Darum, ich finde es ein wenig schade wenn man hier so quasi eine Frist setzt.

    Gruss Tom

    Hallo Steve

    Dunedin... da hat der gute Mann denn schönsten Bahnhof von NZ vor der Nase😂 Ich denke Du hast da genügend wunderbare Motive direkt vor der Türe zum nachbauen:-) ich denke da nur an den Taieri Gorge Railway, den Tranz Alpine oder den Coastal Pacific. Ok, mit dem Rollmaterial wirds da wohl ein wenig schwierig 😂

    Ich denke in NZ wirst Du wohl mit diesem Hobby ein ziemlicher Exot sein? Bei meinen Reisen da unten haben mich die Kiwis jeweils ganz verwundert angeschaut, wenn es beim BBQ ums Thema welches Hobby hast den Du, ging😂

    Jedenfalls willkommen im Forum und ich bin gespannt ob Du dann nach Schweizer oder NZ Motiven bauen wirst

    Gruss Tom

    Hallo zusammen....

    Ja das mit dem Platz.... schon klar das ich hier etwas mehr Platz hab wie andere.Allerdings hat der aanlagenraum auch seine Tücken. So hat der Raum eine L-Form. Auf der langen Seite hab ich zwar locker Platz für einen 8meter langen Bahnhof, allerdings ist die breite "nur" 3,50.

    klar ergibt sich viele Rangiermöglichkeiten dabei, genau deswegen ist auch meine Wahl auf Samedan gefallen. Auf der gleichen Länge, eine Ebene tiefer hats dann auch einen 14gleisigen Schattenbahnhof, als Ausgangspunkt für die Anlage.

    Allerdings kann auch ich nicht alles in Originalgrösse Bauen. Die Betriebswerkstätte ist zwar in def Länge Masstabsgetreu, die breite aber musste ich so quasi halbieren. Auch die Ausfahrt richtung Bever ist stark gekürzt.

    Ach ja, der Landwasser viadukt ist marke eigenbau. Wer genau schaut merkt vielleicht das der Bogen Spiegelverkehrt ist.... ich wollte mal was anderes probieren....:-)

    Hallo liebe Freunde der gepflegten Bastelleidenschaft...

    Ich heisse Tom und bin mit 45 im besten Bastelalter. Meine Leidenschaft ist wie bei vielen hier im Forum die Rhb. Zurzeit (oder besser schon seit einiger Zeit) bastle ich an einer Anlage die mehr oder minder das Thema Albula hat. Nicht alles super nach Vorbild, dafür hab auch nicht genügend Platz. Einzig der Bahnhof Samedan versuche ich in den selben Dimensionen zu bauen..

    Ich freue mich auf rege und anregende Diskussionen... gruss Tom