Beiträge von Phil

    Hallo zusammen

    Ich wollte mal ne Frage in die Runde werfen da ich weis dass doch einige Gyndler LED-Platinen in Ihren Bemo Fahrezeugen haben.

    Sind euch auch schon LED durchgeschmort?


    Mir ist heute zum dritten oder vierten Mal eine LED ausgefallen. Dies im laufenden Betrieb und nicht etwa beim Einbau.

    Auffallend ist es betrifft nur Bernina TW1 Platinen und auch nur die rechte untere LED.




    Gruss Phil

    Hallo Martin


    Ich teile deine Einschätzung bezüglich RailCom CH1 beim Digikeijs. Doch was bietet sich als Alternative an ? Das Blücher Modul finde ich persönlich jenseits von Gut und Böse.(preislich gesehen)


    Meine Idee ginge eher in die Richtung bei Mehrfachtraktion bei der über CV19 angesprochenen Lok das RailCom Signal abzuschalten.
    So erhält man immer ein eindeutiges Signal bei Doppeltraktion und kein "Chrüsimüsi"


    Aber ich bin für andere Ideen und Vorschläge durchaus offen.

    Hallo allerseits
    und Danke für eure Zusprüche.


    Nun Andreas, ich habe mich eigentlich noch zurückgehalten mit der Steigung.
    Das Maximum ist um die 5%, mehr wollte ich nicht um nicht an die Materialgrenzen zu gehen.
    So kann ein TW die Originale Anzahl seiner Wagen ziehen ohne "ins schwitzen zu kommen"


    Peter, naja soooo schnell ging das auch wieder nicht, hab Berufsbedingt im Moment mehr als genug Zeit.
    Und die Anlage ist ja klein, an der Wand entlang zwischen 20-30cm, einzig die Bahnhofsmodule sind breiter.


    Ich sag mal die einfachen Sachen, Holzarbeiten, Gleisverlegen und die ganzen elektrischen und zu programmierenden Dinge gehen mir ja noch +\- leicht von der Hand...
    Aber vor der Landschaftsgestaltung, vor dem Häuserbau, dem altern etc... da hab ich riesen Bammel. Das sind für mich alles Unbekannte Grössen wo ich nicht weis wie ichs anpacken soll. Wenn ich dann noch schaue was manche hier im Forum kredenzen weis ich erst recht nicht wo anfangen zumal man ja ein gewisses Niveau erreichen möchte...



    Wichtig für mich war halt mal dass ich damit "spielen" kann, weil dies ist die Modellbahn für mich. Rangieren, Züge zusammmenstellen, Spass damit haben...

    Hallo allerseits


    Ich meld mich mal kurz mit einem Zwischenstand meiner kleinen Büro-Anlage.
    Um das Büro noch optimal nutzen zu können habe ich den Gleisplan dahingehend verändert das beim Schreibtisch nur ein Streckengleis ist und kein kleiner Bahnhof.


    Dafür ist hinten im Kleiderschrank eine zweiter Bahnhof angelegt welcher aber als reiner technischer Bahnhof zum rangieren etc, aber ohne Landschaft sein wird.
    Macht ja auch irgendwie keinen sinn im Kleiderschrank ne Landschaft zu bauen...





    Die Gleisanlage ist bereits testweise aufgebaut und verkabelt. Gesteuert wird das ganze Wahlweise über ein Stellpult (Tirano) oder die ganze Anlage über Rocrail.
    Im sichtbaren Teil sind Servo-Antriebe mit MBTronik WA5 verbaut, im Schrank sind "nur" Magnetantriebe mit passenden Decodern eingebaut.
    Rückmelder sind im Moment nur ein paar wenige verbaut, da warte ich immer noch auf die RailCom-Rückmelder von Digikeis. als Zentrale kommt ,zu meiner Zufriedenheit, die Digikejs DR5000 zum Einsatz.

    @'Andreas


    Wieso ein Griff ins Klo?


    Schau dir doch mal die ganzen Traveco Lastwagen an. Die sind doch genau so gestaltet mit dem Schriftzug usw.


    Das Design ist halt gemäss CI der Firma.

    Hoi Reto


    Willkommen hier und viel Spass hier im Forum.


    Habe ich dich etwa wieder angefixt. ;-)
    Inzwischen kann man sogar fahren bei mir.


    Gruess Phil

    Hallo allerseits


    Den BD2475 hab ich inzwischen von PR bekommen, Dank dem Tipp von Emilio.


    Der BD2477 wäre ein auch wunderschöner Wagen, als ich die Rundmail gelesen hatte kam ich kurz ins Grübeln ob....


    Danke trotzdem bb182

    Hallo allerseits


    Wie schon im Titel erwähnt suche ich den BD2475 von D+R in Rot
    Nicht die Bernina-Express Ausführung sondern so wie er nach Ablieferung der BEX umlackiert wurde.


    Will sich jemand von seinem Modell trennen wollen bin ich um eine Nachricht dankbar.

    @Sven
    Der ist gut, hab ich schon abgespeichert das Bild. :-)
    CV 5 ist auf max.


    @Alain
    Muss ich mal am Abend kucken gehen, Danke für den Input.
    EDIT: Alain, super Idee. Habe CV9 auf Niederfrequent geändert und siehe da. "Z Eseli louft so wis söt"

    Hallo allerseits


    Ich habe da ein Problem mit meinem Eselchen, es lahmt.


    Der Umbau des Bemo Eselchens auf digital ging relativ problemlos über die Bühne, als Decoder kam ein Tran Dcz76z zum Einsatz.
    Der verkraftet zwar nur 16V und 0.8A, ist dafür aber schön klein. Dadurch geht der Umbau ohne ausfräsen der Führerstandsabdeckung.


    Nun fiel mir von Anfang auf das das Eselchen elend langsam ist.
    Auch bei voller Fahrstufe kriecht das Teil nur so, der Tm 21 ist ein gutes Stück schneller.


    Eine Schwergängigkeit des Getriebes schliesse ich mal aus da bei Stufe 1 die Lok unendlich langsam vor sich hinkriecht.
    Fahren tu ich mit einer Multimaus an einem 12V Laptop Netzteil.


    Jetzt meine Frage an andere Eselchen Besitzer:
    -Ist die Lok wirklich dermassen langsam durch eine extreme Untersetzung des Getriebes ?
    -Oder ist sonstwo der Wurm drin.

    Hallo Olli


    Naja, ich würd jetzt auch meinen bei deiner Formulierung "ich bestelle hiermit folgende Artikel" kommt eine Verbindlichkeit zustande.


    Ich formuliere solche Dinge jeweils mit "Unterbreiten/Machen Sie mir bitte ein Angebot der folgenden Artikel...". Da kriegste dann ein Angebot und kannst immer noch bestellen oder auch nicht.


    Das Bemo nun deine Bestellung storniert würde ich eher als Entgegenkommen betrachten.

    Hallo Emilio


    Die Angaben von Reto habe ich mir bereits ausgedruckt.


    Aber herzlichen Dank für die anderen Angaben. :-)


    Noch was hab ich gefunden:
    Zulässige Anhängelast: Berninabahn: 40 Achsen / 200t24 Achsen / 200t bei Wagen > 40t im Zug


    und:


    Geschobene Züge
    Die vom Triebfahrzeug geschobene Last darf höchstens betragen:
    - 60 t auf Steigungen bis 100 ‰ (keine Pendelzüge)

    Hallo allerseits


    Für den Spielbetrieb auf meiner H0m Anlage suche ich mir die diversen Anhängelasten der Triebfahrzeuge zusammen.


    Folgende sind leicht zu finden:


    De 2/2 in 70 Promille Steigung 10to
    Ge 2/2 in 70 Promille Steigung 20to
    Abe 4/4 I in 70 Promille Steigung 40to
    Abe 4/4 II in 70 Promille Steigung 70to
    Gem in 70 Promille Steigung 70to
    Abe 4/4 III in 70 Promille Steigung 90/95to
    Ges. Zughakenlast in 70 Promille Steigung 140/160to


    -Aber wie sieht das bei Talfahrt aus ? Auf Bildern sieht man teilweise an die 10 (leere) Mineralölwagen bei Talfahrt.


    -Oder in der Ebene/bei kleineren Steigungen ?


    Es wäre nett wenn jemand mir weiterhelfen könnte. Nicht dass sich mein Eseli in Tirano überanstrengt.

    Hallo Zusammen


    Jörg, Danke für diese positive Rückmeldung. dies bestärkt mich das ganze mit dem Wendel so zu versuchen. Habe den Wendel noch vereinfacht dass er nur noch in eine Richtung geht.




    Volker, Die Gleislängen reichen in Alp Grüm für 7-8 Wagen Züge. Also Zuglängen welche nur mit DoTra gefahren werden,
    allerdings hast du einen Schwachpunkt meiner Planung aufgedeckt. Der Platz im Gleiststumpen reicht nicht aus für zwei Triebwagen. Da werd ich wohl ein Stück ansetzen müssen. Wobei ich immer nich mit dem Gedanken spiele eine Schleife einzubauen damit die Züge wenden können.