Beiträge von RedTrain

    Hallo Emilio


    Ganz herzlichen Dank für die Tipps, Pläne und Links!
    Unter mobaner.com erscheinen bei mir aber leider nur asiatische Schriftzeichen :/ , mache ich da was falsch?

    Hallo Emilio


    Sauber aufgebaut, mein Kompliment da geht was!
    Welche Stärke haben die Gewindestangen - M6 / M8 oder anders? Bist Du zufrieden mit der Stabilität?


    Besten Dank

    Hallo Giorgio


    Sorry für die OT Platzierung, aber ich kann nur hier antworten.
    Ich beziehe mich auf den Thread "Koemo Schotter".


    Gerne würde ich mich beteiligen mit:
    - R15 - Diabas Schotter mittlere Rostpatina - Spur H0; 2x 500 ml
    - DN - Diabas Schotter Natur - Spur H0; 2x 500 ml


    Vielen Dank!

    Hallo Tom


    Vielen Dank für das Willkomm - das freut mich sehr!


    Ja, es ist spannend! Zuerst geht es jetzt noch ein paar Umdrehungen die eine Wendel hoch, dann will ich aus dem Berg 'ins Freie' fahren und mich dann an den ersten kleineren Geländeabschnitten gestalterisch versuchen. Das klappt auch noch ohne Master-Plan... :)

    Hallo Walter und alle


    Ein paar Bilder zum Thema 'Achsen beschweren'. Es ist ein Experiment, aussagekräftige Tests fehlen noch.


    RhB - B 2446 neurot

    - ein EW II mit Stromaufnahme
    - die Achsen sind etwas dicker im Durchmesser, bei Lot mit 1mm Durchmesser ergibt dies 4x 0.5g = 2g pro Wagen
    - ist eigentlich fast nichts, bei 72g Gesamtgewicht des Wagens
    - aber ist eben auch ein wenig Schwungmasse direkt auf den Achsen


    FO - B 4268 rot

    - ein EW I, diesen Wagen hatte ich bereits 1991 beschwert
    - dünnere Achsen, Lot 1mm, 4x 0.4g = 1.6g pro Wagen
    - Gesamtgewicht 64g


    RhB - Uce 8072 Mohrenkopf

    - Lot 2mm, 2x 0.6g = 1.2g, auch 1991
    - Gesamtgewicht 28g, ich muss den mal auftun, entweder ab Werk oder von mir ist da noch Gewicht drin


    RhB - Kk 7322 grau

    - ein Testwagen, den ich auch bereits 1991 beschwert hatte
    - Lot 2mm, 2x 0.6g = 1.2g
    - Gesamtgewicht 18g, kürzlich mit 5g Felgengewicht auf 23g gebracht, ist aber optisch fragwürdig, je nach Blickwinkel


    Hallo Axel und Hans-Joerg


    Danke für das Willkomm und die guten Wünsche!
    Und Kompliment - schöne Seiten und Videos habt ihr!
    A propos Korrekturen - da bin ich laufend dran - machen, (fluchen), korrigieren, lernen... :)

    Übrigens, Ende Monat geht für mich das 47. Jahr in Canada los, ich mag mich gut erinnern wie mir anno '69 ein Arbeitskollege ein Bündel Model Railroader schenkte. Verglichen mit den europäischen Zeitschriften war das ganz was anderes. In der Zwischenzeit hat sich aber viel getan. :thumbup:

    - Wow, 47 Jahre! Und Du sprichst tatsächlich noch Deutsch? ;)
    Die Bahnen in Nordamerika sind fest in unserer 'Bucket List' eingetragen! Gemeinsam mit meiner Frau möchten wir die USA und Kanada mit der Bahn bereisen, und dabei auch ein Event mit Dampfrössern, Train Watching und ein paar Abstecher zu Schmalspur-Museumsbahnen einbauen. Nicht zu vergessen der Besuch einer Convention und nach Möglichkeit eine Layout Tour... :D
    - Ja, ich bin auch der Meinung, es hat sich sehr viel getan! Ich denke man ist da jetzt gegenseitig auf Augenhöhe. Was ich in den USA noch interessant finde, sind die Operating Sessions. Diese Art gemeinsam Betrieb zu machen hat sich hier, soweit ich weiss, noch nicht so eingebürgert. Ist ja auch nicht für jeden ;)

    Hallo alle


    Ein grosses Dankeschön für die herzliche Aufnahme, das freut mich sehr!


    Ihr habt recht, da hat mich der Moba-Virus offensichtlich schon voll erwischt...
    Mit viel Spass und Träumen und Wünschen ^^


    Ich nehme es gemütlich und lasse mich auch gerne mal 'ablenken', unser Hobby bietet ja so manche Disziplin!
    Bei mir ist es mal der Umbau von Fahrzeugen, eine Elektronik-Bastelei, Vorbild-Fotografie, Mikro-Controller, Software, ...
    Noch fast keine Erfahrung habe ich im eigentlichen 'Kerngeschäft', dem Landschaftsbau und der Ausgestaltung im Detail.
    Ich freue mich voll drauf selber da einzusteigen, habe aber auch ein bisschen 'de Bammel', wenn ich den heutigen Grad an Perfektion und Können rundum bewundere...
    Das ist vielleicht auch mit ein Grund, warum ich mit dem Gesamtkonzept noch etwas zögere. Es fehlt mir schlicht die Planungserfahrung.

    ... Spannend, Deine Angaben - das lässt Spielraum für mehr ;-) Wie gross ist denn der Dir zur Verfügung stehende Raum?

    Hallo Giorgio - Es ist ein Bunker, fast quadratisch 7 x 8.60 m, etwa 60 m2. Mit allen Vor- und Nachteilen. Kein Tageslicht, Raumhöhe nur 2.10 m, dafür keine Hindernisse und das ganze Jahr 21°, geregelt auf knapp 60% Luftfeuchte. Man glaubt es nicht, aber speziell im Hochsommer ein Hit! Ein isolierter Holzlaminat-Boden ist angenehm, es hat Wasser und das Internet habe ich eingezogen.



    ... Das mit dem Achsen umwickeln klingt spannend! Das Ergebnis würde mich auch interessieren. Am besten zwei identische Züge jeweils mit und ohne beschwerte Achsen ziehen und schieben. Und uns dann berichten! Aber denk dran, dass die Räder gegebenenfalls innen isoliert werden müssen.

    Hallo Walter - Stimmt, zwei identische Züge zum Vergleich. Gute Idee! Wie rasch ich was greifbares habe, weiss ich nicht, würde mich aber auf jeden Fall melden. Meine Erfahrungen im Betrieb sind halt noch sehr überblickbar :) . Aber speziell kleine 2-Achs GW, fühlen sich damit irgendwie besser an und rollen auch schöner. Isolation - Genau, darum mache ich den Wickel ein bisschen weniger breit und lasse ein bisschen Luft. Mal sehen, bis jetzt gab es keine Probleme.
    Wagengewicht: Abgeleitet von der NMRA RP-20.1 Empfehlung wende ich folgenden privaten 'Standard' an: 20 - 25 g auf 100 mm Wagenlänge (= etwa das Minimalgewicht) + 5 g / 10 mm Länge; und wenn dann ein Wagen etwas leichter ist - auch OK. Nennenswerte Erfahrungen damit habe ich aber noch nicht. (Sorry, ist ein bisschen OT, da gibt sicher einen passenden Thread.)