Beiträge von lifinar

    Hallo Thomas,


    wie die "Vorschreiber" schon geschrieben haben:


    Beeindruckender Modellbau in schöne und witzige Geschichten verpackt !!


    Mit freundlichen Grüßen nach Thusis der 60-er Jahre


    Christian

    Hallo Ciril,


    Dein Wagen ist doch wirklich gut gelungen !:respekt:

    Das mit dem Farbunteschied zu dem Bemowagen ist blöd. Aber wie Du schon geschrieben hast: Dein Wagen ist frisch aus der Werkstatt und mit ein bisschen Alterung des Bemowagens wird das nicht weiter auffallen !


    Bin gespannt wie es weiter geht !


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo,


    hat jemand von Euch die CD (Wagenmaterial) oder das Buch:

    Die Fahrzeuge der Furka-Oberalp-Bahn: Brig-Furka-Disentis, Schöllenenbahn, Furka-Oberalp-Bahn von Schweers und Wall ??


    Ich suche konkret die Pläne der typischen Personenwagen der Schöllenenbahn in blau creme: BC4 und ABF

    Seitenansichten und Stirnfronten.


    Kann mir vielleicht jemand helfen ??


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo,


    ich war heute auch kurz in Dortmund,

    war doch eigentlich so wie die letzten Jahre auch !

    Nachfolgend, aus meiner Sicht, die besten 4 Anlagen ! Ist aber kein Schweizer Thema dabei !

    Auch Bemo könnte einmal wieder eine neue Anlage, oder zumindest ein tolles Diorama bringen. Die H0- Anlage mit den RhB- Fahrzeugen finde ich irgendwie komisch (Aber wenn es finanziell nützt...)


    6o26vj9h.jpg">


    if5jox2k.jpg">


    5cq8aig9.jpg">


    s2o5soig.jpg">



    Diese ganzen Händler sind aber wie Ulli schon schreibt sehr nervig !!


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Guten Morgen Jean-Michel,


    da hast Du Dir aber ein schönes Projekt ausgesucht !

    Ich wußte bis dato gar nicht das die Drehscheibe in Landquart umgebaut wurde und mit einem zusätzlichen Kurvengleis ausgestattet wurde. Im Internet habe ich dann Bilder davon gefunden.

    Sauberere Arbeit !! :respekt::respekt:


    Bin gespannt wie es weiter geht !


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Marc,


    das sieht doch schon sehr gut aus !!! Weiter so !

    Am besten gefällt mir die Alterung des Schuppens und natürlich der Triebwagen ! Aber eigentlich ist alles Super. :respekt::respekt:

    Jetzt noch die Masten, die Drähte spannen und ein paar Details, dann bist Du fertig :thumbsup::thumbsup:


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Bernie,


    seit dem ich im Forum bin habe ich noch nie einen Kommentar zu Anlagenplanungen geschrieben. Das finde ich immer sehr schwierig etwas dazu zu sagen.


    Aber zu Deiner Planung muß ich nun doch etwas beisteuern:

    Ich finde Die Idee mit der Depotnachbildung super. Wenn ich Dein eingestelltes Foto vom Depot betrachte, kann ich mir das sehr gut vorstellen, das Du das in Deine Anlage integrierst! Auch mit Kompromissen.

    Andreas hat das ja schon weitergesponnen !!! Tolle Ideen Ich glaube der Mann kennt sich da aus !


    Aber wenn ich mir überlege im Modell einen Fahrtag der Museumseisenbahn darzustellen mit Depotgebäude, den alten Oberleitungsmasten,... mit den verschiedensten Fahrzeugen u.a. der BOB (habe ich gesehen) RhB, FO, MOB, Öchsle,... und die Leute (Preiserlein) laufen zwischen den Gleisen herum. Das wäre eine herrliche und einmalige Modellstimmung. Du kannst die verschiedensten tollen Modelle laufen lassen in unterschiedlichsten längeren und kurzen Zügen.

    Da fange ich an zu träumen !:love::love:


    Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheiden wirst ??!!!


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Tom,


    gefällt mir :thumbup::thumbup: Kann ich nur sagen !!

    Die Landschaft hast Du sehr überzeugend dargestellt.

    Die letzten beiden Fotos mit den langen Schatten finde ich in Ihrer Abendstimmung äußerst gelungen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Michiel,


    Du hast die "volle Stunde" in Filisur super im Modell umgesetzt !!

    Wenn der Davoser Pendel den Bahnhof dann wieder verlassen hatte, ist wieder die dörfliche Stille am Bahnhof eingekehrt.

    Wunderbar !!!


    Ganz großes Kino im Masstab 1/87 !!


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Marc,


    sieht super aus !! Toller Modellbau !! Unbedingt weitermachen ...

    Wenn die Masten erst alle stehen, die Drähte gespannt sind, die Straßen und Wege mit Figuren und Autos belebt sind und der Arosa Express den Abschnitt befährt: :rolleyes::love::love:


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Axel,


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu Deinem tollen Beitrag über Deine exzellente DFB- Anlage in der LOKI 02.2019 !!!

    In diesem Zusammenhang habt Ihr User nur noch heute Zeit die Anlage beim Modellbauwettbewerb des Eisenbahnjournals

    zu bewerten !!!

    Link im vorausgehenden Beitrag !!


    PS.:

    Auch der Beitrag von unserem Tomi und unserm Willy sind in der Ausgabe sehr lesenswert !!! Danke für die Berichte !


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo Axel,


    Habe ich auch schon im EJ gesehen! Man kann auch online teilnehmen!

    Vor einigen Jahren hatte ich bei dem Wettbewerb den 3 Platz mit der Anlage: "Vom Engadin zum Berninapass" belegt.


    Von meiner Seite: "18 points Gletschmodell":thumbsup:


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo,


    Sorry, ich habe mich beim Upload verdrückt, darum sind die Fotos klein gewesen. Das wurde im Beitrag 136 geändert !!


    Andreas : Das Kriechen des Gießharzes kann man nicht verhindern. An der vorderen Anlagenkante, wo die "Schalung" war, damit das Harz nicht rausläuft

    ist ein richtiger Wulst mit einer Höhe von ca. 2 mm.

    Man kann das aus meiner Sicht nur nacharbeiten.


    Thomas : Das Wasser mit der Methode aus dem Film klingt interessant, das müßte man einmal auf einem kleinen Probestück ausprobieren.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Hallo,


    nachfolgend ein paar Fotos vom sommerlichen Oberalpsee:


    Ich habe mir nun Zeit genommen und gestern die Wellen gemacht. Ich habe das seit dem Einbau des Gießharz immer

    herausgezögert, weil ich mir nicht sicher war. Es gab nur einen Versuch und der mußte gelingen.

    Aber das Resultat ist aus meiner Sicht viel besser als ich erwartet habe.

    Der Seegrund fällt nicht mehr so sehr auf, wie direkt nach dem Gießen des Harzes.

    Außerdem wurde das Seeufer und die angrenzenden Bereiche in der Zwischenzeit komplett überarbeitet, da das Gießharz am Ufer "hochgekrochen" ist und die Vegetation teilweise ruiniert hatte.

    Jetzt werden noch ein paar schwimmende Äste eingebaut und ein paar Enten, die sich auf den Oberalppass verirrt haben.

    Danach wird der ganze See noch mir Klarlack überzogen, damit der vor Staub sicher ist.

    Dann ist der See eigentlich fertig.


    ">

    Boot 1


    emygm97z.jpg">

    Boot 2


    9gbbkird.jpg">

    fast der gesamte See


    msd45d7x.jpg">

    Original


    Die Erstellung der Bachläufe habe ich auch so weit fertiggestellt. Es fehlen nur noch die Schaumkronen des Wassers.

    Hier wurden die Bachuferflächen auch alle noch einmal mit dem Elektrostaten überarbeitet (Fotos folgen später).

    Damit wären die Wasserarbeiten so gut wie abgeschlossen.

    Im Februar soll der Hintergrund mit Beleuchtung etc. montiert werden.

    Ich werde berichten !


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian