Beiträge von Kosta

    Hallo zusammen.


    Gestern kam ein Beitrag in der Tagesschau, darum musste ich heute früh mal online nachschauen, was die ETH in ihrem gewaltigen Bilderschatz an Schmuckstücken im Bereich "Luftaufnahmen Schweiz" zu bieten hat. Viele Bilder, die meisten davon von Walter Mittelholzer, sind ohne Ortsangaben erfasst, darum bittet die ETH um Mithilfe bei der Lösung des Rätsels, was die Bilder darstellen.


    Vielleicht kann der eine oder andere Forumianer ja die richtige Antwort liefern? Ich denke zum Beispiel an dieses eine Bild einer Eisenbahnbrücke - zwar keine Luftaufnahme ... :



    Zu finden sind die pics unter http://www.e-pics.ethz.ch/ Rubrik: Wissen Sie mehr?


    Bin doch mal gespannt, ob wir der ETH helfen können?

    Dankeschön! Im Moment kann oder will ich auch nicht viel mehr an der Anlage machen. Hab genug anderes um die Ohren. Mal sehen, ob ich in den nächsten zwei freien Tagen was auf die Reihe bekomme - mehr als Fotos vom Weihnachtsgeschenk zu machen zum Beispiel. :D Happy New Year by the way!



    Eine Re474? Ich dachte, Coladosen hätten am Gotthard nichts zu suchen? ;)


    Noch ne Frage zu den Häuschen - sie scheinen mir ein bisschen fest zu glänzen. Hast du sie vorher mit Primer grundiert? Wenn nein: unbedingt machen!

    Hoi Sven!


    Danke danke. Mal sehen, wie's weitergeht. Im Moment macht sich ein wenig Frustration breit. In N zu bauen heisst auch, diverse Kompromisse bezüglich Betriebssicherheit hinzunehmen. Wenn auch vor dem Schottern alles wunderbar funktioniert heisst das nicht automatisch, dass es auch nach dem Einschottern noch funzt. Meine Dampflokomotiven haben sich nämlich als echte Zicken im Bereich der Weichen herausgestellt, weswegen ich mir überlege, die Übung abzubrechen und in 00 weiterzufahren. *lol* Nein, das nicht grad. Die Testanlage erfüllt ihren Zweck vollkommen, sodass ich entsprechend reagieren kann, wenn's an den Bau der eigentlichen Anlage geht. Wobei ich mir dafür mittlerweile auch neue Ziele gesetzt habe. Die ganze WHL abzubilden wäre zuviel Kompromiss für mich. Daher wird sich in der Planung nur noch auf ein Teilstück (möglichst ohne Gebäude und üppige Vegetation) konzentriert. Mal sehen, was es dann geben wird, und ob ich dich dann irgendwann (wieder) von der Vorbildtreue überzeugen werden kann.


    Grüessli
    Kosta


    Der Grund für eine komplett neue Kleinstanlage...

    Gratulation, Michael! Kleinstanlagen (Microlayouts) sind gross im Kommen! In Vorbereitung eines ähnlichen Projekts ist heute bei mir Diesel-Nachschub eingetroffen. Wenn ich überlege, dass ich die Class 66 mal abgrundtief hässlich fand, dann ist es pure Ironie, dass ich heute deren vier Exemplare besitze. Neuestes Kind: EWS 66181, hier im Bild rechts zu sehen.



    LG Kosta

    Ciao Röbi! Erstmal: gute Besserung von mir für dich! 8)


    Nein, nix Farbanstrich. Was du da siehst, ist ein Kartonmodell aus Fotoelementen. Ein simpel gehaltener (und überrissen teurer) Bastelbogen zum Selberdrucken war die Grundlage, ich habe diesen lediglich etwas abgewandelt und einzelne Details (Fenster und Türen hauptsächlich) "dimensioniert". Sprich, ich habe die Fenster ausgeschnitten, tiefer in den Körper verlegt und mit "Glasscheiben" hinterlegt. Gibt dem ganzen Modell mehr Dreidimensionalität.


    Hab zwei Anläufe gebraucht ... der Turm mag zwar gross ausfallen, ist in N aber trotzdem ein kniffliges Gebäude zum Zusammensetzen, vor allem, wenn die einzelnen Teile von Herstellerseite aus nicht 100%ig zusammenpassen und die Bauanleitung Fehler aufweist. Naja, ums Dach werde ich mich noch kümmern müssen, das passt mir noch nicht so ganz. Den Rest erledigen die Details, sobald ich die Silos hinzugefügt haben werde.


    Grüessli, Kosta

    Ciao Reto! Der Hintergrund ist tatsächlich nur eingefügt. Die Kellerdecke mit Rohren macht sich nicht so gut auf den Bildern. Und da hier noch alles nass draussen ist, war eine Aufnahme in der freien Natur mit dem Kartonmodell (du hast recht!) heute eher heikel. Daher ausnahmsweise mal was "Gebasteltes". Danke für die Blumen! 8o