Beiträge von prius

    Salü Jean-Michel


    Also wirklich grossartig. Würde am liebsten auch so eine Drehscheibe bauen. Aber das wäre wieder eine Baustelle mehr :rolleyes: und ob ich das auch so hinbekäme, bezweifle ich.

    Ein wunderbarer Film! Ich freue mich auf weitere Berichte von dir.


    Gruss Renato

    Wunderschön Michiel !

    Aber sag mal, kannst du mir einen Tipp geben, wie ich die Verbindung vom oberen zum unteren Draht am besten Löten kann, damit unten der Stromabnehmer nicht hängenbleibt und es trotzdem hält.

    Ich habe schon fast aufgegeben und finde mich damit ab, dass ich die Pantographen halt unten lassen muss. Ist zwar schade aber eigentlich kann man sie sowieso erst oben lassen, wenn die ganze Anlage mit Oberleitung ausgerüstet ist...:/

    Gruss Renato

    Hallo Christian


    Eindrücklich wie viel man aus so wenig Platz rausholen kann. Hat ja auch seine Vorteile. Wenn man mehr Platz hat und alles perfekt machen möchte, kommt man nicht vom Fleck. Ich weiss momentan nicht mehr, wo ich weiterbauen soll. Überall Baustellen... :rolleyes:

    Dein "Schnee" reicht schon jetzt für eine schöne Winterstimmung. Ich bin gespannt, wie das später dann aussieht.

    Pass aber auf 8|: im nächsten Augenblick wird der Passat zugedeckt. Hoffentlich hat der Fahrer ein Lawinensuchgerät bei sich ;).


    Gruss Renato

    Danke Carlo und Ulli


    Ich bin noch nicht so ganz zufrieden. Es ist schon sehr schwierig, das so hin zu bekommen wie z.B. Tom. Ich habe einfach alle Tipps auf dieser Seite studiert und die Videos angeschaut. Habe zuerst mit grün (besser wäre wohl braun/ocker gewesen) grundiert. Danach im Waldbereich meinen Waldboden (Mischung Sägemehl/Baumrinde) in das Leim-Wassergemissch gestreut und 2 mm braune Polakfasern ebenfalls gestreut. Den Grasbereich habe ich in etwa 7 Etappen mit verschieden langen und verschieden farbigen Fasern mit dem Grasmaster möglichst natürlich verteilt begrast. Ich habe den NOCH Grasmaster, bei dem ich mit einem Draht die Schraube in der Mitte des Bechers direkt mit dem Gitter verbunden habe. Dadurch wird die Spannung effektiver. Es liegen trotzdem noch viele Fasern, anstatt dass sie stehen. Mit Staubsauger und Pinsel habe ich das versucht zu beheben. Nach dem Trocknen habe ich noch liegende Fasern, die der Staubsauger nicht entfernt hat, mit der Pinzette aufgesammelt, damit nicht alles kreuz und quer liegt.

    Ja der Hintergrund gefällt mir auch. Ich habe mal gehört, dass dieser nicht zu klar sein darf, damit er nicht vom Modell ablenkt. So habe ich ein Foto mit etwas "zu schlechter" Auflösung drucken lassen. Am schwierigsten ist es, den Hintergrund so hin zu bekommen, dass es von jedem Beobachtungspunkt, aus jedem Winkel stimmt. Dabei spielt die Höhe des Horizontes eine grosse Rolle. Je nach Betrachtungswinkel erscheint es so, als ob die Station Carolina vor einem Tal liegt, anstatt an einem Berg. Ich glaube ich muss den Horizont noch etwas hinaufziehen?


    Gruss Renato

    Hallo zusammen


    Ich habe wiedermal an einer anderen Ecke weitertebaut: Carolina 2, der Teil auf der Seite gegen das Tantermozzaviadukt. Dort habe ich den Hang oberhalb des Trasses erstellt und begrast.

     

    Nun müssen da ca. 30 Tannen und Lärchen erstellt und gepflanzt werden. Etwa 14 sind bereits fertig. Der Rest ist angefangen und folgt wenn ich mal wieder Lust auf Baumbau habe :rolleyes:. Dann wurden die Oberleitungsmasten zusammengelötet und gespritzt. Gegenwärtig wird die Oberleitung montiert.


    Inzwischen gabs noch ein gelbes Gspändli für die Seewis-Lok und die Seewis selber wurde endlich vernünftig zugerüstet und mit LED-Beleuchtung und mit "echten" Spiegeln versehen.

     


    Gruss Renato

    Wie "versteckt" ihr die Kabel von hängenden Signalen oder Signalen an Masten?

    Salü Marc


    Ich nehme für so was Kupferlackdraht. Den gibt's z.B. mit 0.1mm Durchmesser und er ist isoliert. Man kann also bündeln, verdrillen oder auch bemalen.


    Gruss Renato

    Hallo Michiel


    Das ist ja traumhaft. Dass da gar nichts hängenbleibt beim Fahren, und dass alles so schön gespannt bleibt ist ja sensationell. Das möchte ich auch so hinbekommen.

    Ich glaube, besser kann man es nicht machen. Meine Hochachtung!!

    Kannst du mir sagen, wo man als Nicht-Kieferorthopäd die Federn beziehen kann?


    Gruss Renato

    Hallo Roman


    Meine Doppelwendel hat Radius aussen 48 cm und innen 42 cm. Der Höhenunterschied pro Wendel ist 8.2 cm. Mit 7 Wagen kein Problem (mehr passen nicht in meine Bahnhöfe. :rolleyes:


    Gruss Renato

    Hallo Jan


    Das ist ein schönes Foto. V.a. der Bahndamm, bzw. die Schotterung ist dir sehr gut gelungen. Ich bin auch grad am Schottern und werde versuchen es auch so gut zu machen...


    Gruss Renato

    Hallo Michiel


    Das ist tief beeindruckend und sieht wahnsinnig gut aus! Kannst du die Stromabnehmer wirklich oben lassen und die fahren überall durch ohne dass der Fahrdraht beschädigt oder zu stark angehoben wird? Hast du die Lötstellen so gut gemacht, dass es nirgends hängen bleibt? Das hab ich bei mir in Carolina nicht hingekriegt und fahre jetzt halt mit fixiertem Stromabnehmer, der bis ein paar Millimeter unterhalb des Fahrdrahts reicht.

    Was machst du eigentlich, wenn eine Lok mitten auf dem Gleisfeld entgleist?


    Gruss Renato

    Salü Philipp


    Wilkommen im Forum! Sehr schön, was du uns zeigst. Viele wunderbare Details. Am besten gefällt mir der Viehwagen mit den Holzlatten und dem Stroh. Da fehlt nur noch der Sound aus dem Wagen. Auch der Film ist schön gemacht, v.a. der vorbeifahrende Jeep! Auch der beleuchtete Schuppen gibt einen gemütlichen und realistischen Eindruck.


    Gruss Renato

    Hallo Peter


    Wahnsinnig! Also wenn die Schraube nicht wäre, man würde nie glauben, dass es ein Modell ist. V.a. die Aufnahmen mit Tageslicht sind genial! Hast du alle Bäume selbst gemacht. Falls ja, machst du das offensichtlich nicht zum ersten Mal? Ich bin da noch nicht ganz so weit. Vor allem Laubbäume kommen bei mir noch nicht so zu Geltung.


    Gruss Rentato

    Salü Peter


    Das sieht wirklich sehr schön aus. Ich dachte bei den ersten Vorbildfotos noch: Das ist ja fast unmöglich, so viele Bäume, Sträucher und Gräser realistisch nachzubilden. Aber es ist dir bestens gelungen:respekt:


    Gruss Renato

    Guten Abend allerseits


    Wiedermal ein Update aus Zernez. Die Tische sind mit Tischtüchern versehen und es sind auch schon zwei Menus serviert. Die Gäste sind wohl auf der Suche nach Stühlen oder Bänken :/. Ja, das Restaurant Staziun ist natürlich auch noch nicht so gemütlich, weil erst ein paar Wände stehen...

       


    ... und in Carolina habe ich zum ersten Mal einen Allegra vor die Linse bekommen 8|. Der ist direkt von Lützelrüti hierher gefahren (Danke Jörg):


    Übrigens bin ich immer wieder von euren Beiträgen fasziniert - auch wenn ich nicht überall kommentiere.


    Gruss Renato

    Salü Peter

    Sehr interessant das mit dem Asphalt. Sieht auch wirklich schön aus. Jedoch hätte ich es eher etwas dunkler gemacht, wobei man das wahrscheinich erst am Schluss abschliessend beurteilen kann, wenn die Landschaft rundherum fertig ist. Die Wasserrinnen sind der Hammer!

    Hast du keine Probleme mit der Strassenbemalung, wenn der Bealg so porös ist, dass es die Farbe auseinanderzieht? Das passiert mir nämlich manchmal. Wenn die Farbe zu nass ist, fliesst sie unters Abklebeband und die Bemalung franzt aus.

    Oder wie machst du die Bemalung?

    Gruss Renato