Vorstellung Jörg

  • Guten Tag Forum,

    nachdem ich einige Zeit mitgelesen habe, wird es wohl Zeit, etwas von mir preiszugeben. Mein Name ist Jörg, wohne im Aargau und bin etwas über fünfzig Jahre alt. In der Jugend natürlich die Märklineisenbahn, dann kamen einfach andere Interessen dazu und die Kartons blieben zu... Nach einer überstandenen Erkrankung begann ich vor zwei Jahren wieder mit dem Modellbau, hauptsächlich LKW-Modelle in 1:87 nach Schweizer Vorbildern. Daneben befasse ich mich mit 3d-Druck, hauptsächlich moderne Architektur in 1:87. Die Spur H0m fasziniert mich und in weiter Ferne werde ich mich diesem Thema auch noch annähern. Also erfülle eigentlich die Forumskriterien nicht (keine MoBa), hoffe aber, trotzdem im Kreise des Forums aufgenommen zu werden. Ich würde mich jedenfalls darüber freuen.


    Freundliche Grüsse

    Jörg

  • Hallo Jörg


    Ein herzliches Willkommen im Forum, das ist ein sehr schönes Modell geworden und bereichert natürlich jede Modellbahn.

    Was die Forenregeln betrifft, würde ich diese in diesem Zusammenhang nicht ganz so streng nehmen. Ich glaube alle von uns werden im Laufe der Zeit gelassener, hauptsache Freude und gemeinsames Schaffen am schönen Hobby.

    Der 3D Druck ist ein unglaublich vielseitiger Bereich und die Grenzen des Machbaren werden auch durch günstigere Drucker immer wieder neu definiert. In den letzten 5 Jahren hat sich im SLA Segment extrem viel getan.

    Bin gespannt auf Deine weiteren Werke.


    Beste Grüsse

    Tom

  • Hallo Jörg,


    auch von mir ein herzliches Willkommen und auch ich denke, dass es hier genug Interessenten gibt die das Thema 3D Druck interessiert. Ein spannendes Feld welche völlig neue Möglichkeiten im Modellbau ermöglicht, ob nun Bahn- oder LKW-Modelle.

  • Hallo Jörg

    Auch von mir herzlich willkommen (fühlt sich etwas komisch an, da ich selbst noch nicht lange dabei bin). Neben realitätsgetreuen oder -nahen Zügen wollen ja auch Strassenfahrzeuge nicht vernachlässigt werden. Fahrzeuge mit Bezug zur Schweiz gibt es nicht sehr viele und wenn man thematisch in Graubünden angesiedelt ist, wird es zunehmend schwieriger (z. B. aktuelle Fahrzeuge der Kapo GR oder was sonst halt nach Graubünden passt).


    Ich bin gespannt auf deine weiteren Projekte!

  • Hallo Jörg,


    herzlich Willkommen hier im Forum!


    Deine zwei gezeigten Fahrzeuge machen Appetit auf mehr!

    Sauber umgesetzt und gesichert!

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Jörg,


    Willkommen auf dem Forum. Ich finde Deine beiden Fahrzeuge sehr interessant und super umgesetzt. Es muss nicht immer gleich modellbahn sein. Eine Diorama mit einer Werkstatt wäre doch auch etwas für Deine Fahrzeuge. Vielleich mit bevorstehenden Ablad der angelieferten Komponenten. Da gäbe es sicher mehrere Szenarien die man darstellen könnte.


    Gruess aus dem Aargau


    Peter

  • Hallo Forum,

    ich bin an einem Gebäude, dass in der Näher der RhB steht... Der Neubau des Kunstmuseum Chur. Mein Drucker ist allerdings im geschäftlichen Einsatz, der steht in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung. Wie ich das Teil dann drucke, weiss ich sowieso noch nicht. Aber kommt Zeit, kommt Rat...




  • Hallo Daniel,

    Das mit den Massen war nicht so schwer. Im Netz habe ich ein PDF gefunden, aus dem hervorgeht, das die Fassadenelemente 50x50 cm messen und dann zählen… Es gibt aber auch ein PDF mit allen Plänen, zusätzlich auch mit der dahinterliegenden Villa Planta.


    https://kunstmuseum.gr.ch/Doku…rosch_BKM-16_med_10MB.pdf


    Und dann war ich geschäftlich in Chur und habe das Museum besucht, und viele Details gesehen und nochmals von vorne beginnen mit dem zeichnen…


    So wie es ausschaut, wird jede Fassade geviertelt. Schöner Aufwand…

  • Hallo Daniel,

    ich dachte ja, der Titel «Vorstellung Jörg» reicht aus, aber es ist wirklich unhöflich von mir, keine Signatur einzufügen. Werde ich anpassen.


    Die übliche Vision der Modellbahn habe ich natürlich auch, darum werde ich die Gebäude auch in 1:87 ausdrucken. Aber mit einer Firma, und wirklich kein Platz in meiner Wohnung muss es halt warten. (Anm.: die üblichen Ausreden...) Aber die Motivation steigt. Und wenn ich gross bin und die Bilder hier im Forum sehen darf, wird es vielleicht schneller gehen... Die Vorstellung geht vom Centovalli übers Misox ins RhB-Land. Schauen wir mal. Im Moment macht es Spass, die Gebäude zu konstruiren...


    Einen schönen Sonntagabend

    Jörg

  • Hallo Jörg,


    manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht - wie konnte ich das überlesen - Sorry ...


    Deine Projekte und dein Auge zeugen von einem sehr guten Gespür für Proportionen und darauf kommt es immerhin beim Modellbau an - Hauptsache die Proportionen stimmen.


    Aber nur zur Info, den Langwieser Viadukt haben wir hier im Forum schon wesentlich schöner gesehen: Auf nach Arosa, Station Langwies