Spielmuseum RhB

  • Hallo zusammen


    mit der Eröffnung dieses Treads nimmt die Geschichte meines Traumes, ein Spielmuseum über die RhB zu bauen seinen Lauf. Es ist eine Geschichte, die das AF mit seinen Mitgliedern mitgeschrieben hat und die nun umgesetzt wird. Ich freue mich auf unsere gemeinsame Fortsetzung riesig. Herzlichen Dank euch allen !


    Die Albula und Zügenlinie wird als Spielmuseum der RhB gebaut:
    40201363lo.jpg

    Mit einer Funksteuerung fährst und begleitest Du Deinen Zug durch über 200m2 originalgetreue Modellbahnlandschaft anhand der Signale der damaligen Zeit, 250m Strecke mit 6 Bahnhöfen im Massstab 1:87 erwarten Dich.

    Tauche ein, mitten in die spannende Geschichte der 50er und 60er Jahre... fahre als Lokführer einen 600 Tonnen-Zementzug mit Zwischenlok sicher den Albula hinauf, oder bringe den noblen Luxuszug "Engadin-Express" pünktlich von Chur nach St. Moritz …oder führe mit einer C'C' einen schweren 10-Wagen Kieszug von Wiesen zum temporären Gleisanschluss bei Greifenstein....

    Punt Muragl als neues Empfangsgebäude des Spielmuseums:

    40201360ed.jpg


    Die alte Station Punt Muragl wurde durch Rolf, Raphael und mich in letzter Minute vor dem Abbruch gerettet.


    Wir bauten das kleinen "Bahnhof" Stück für Stück ab und beschrifteten sämtliches Material für den Wiederaufbau.
    Geplant ist, Punt Muragl als Empfangsgebäude für die Besucher des Spielmuseums wieder aufzubauen.
    Mit Originalgleis der RhB versehen und einer Überraschung im Innern, geleitet Dich Punt Muragl in die Bahn-Welt von damals...



    Die Albulalinie:

    40201361vc.png


    Die Modellbahn beginnt am Eingang zur Bündner Sonnenstube, dem Domleschg, mit den Geländestufen bei Bonaduz.

    Via Thusis über die einzigartig konstruierte Hinterrheinbrücke verläuft die Strecke in weitem Bogen nach Sils.i.D. originalgetreu.


    Anschliessend biegt die Bahn in enger Kurve bei der Burg Campi in die schroffe Schinschlucht. Alle Tunnels (in verkürzter Form) und Brücken des Schin werden bis zum Bahnhof Solis entsprechend dem Original gebaut. Dank einem Modell-Streckensprung liegt der berühmte Landwasserviadukt in Sicht und der Schienenstrang führt Dich originalgetreu nach Filisur und in den ersten Kehrtunnel der Albulabahn bei Greifenstein.


    Nun folgt die Trasse dicht der steinschlaggefärdeten Lehne, überquert das tief eigeschnittene Stulser Tobel und erreicht Stuls.

    Abermals schmiegt sich die Strecke eng an die eindrücklichen Felsen, bevor die Albulalinie der Modellanlage im Portal des Bergünersteintunnels verschwindet.



    Die Zügenlinie:

    40201362ij.jpg


    Von Filisur nach Davos steigt die Zügenlinie konstant mit 35 Promille. Über das Wiesnerviadukt mündet die Strecke direkt in den Bahnhof Wiesen mit seinem temporären Betonsilo und hinein in die wilde Zügenschlucht.
    Der Bärentritt, der Brombänzviadukt und die minimal sichtbaren Streckenabschnitte der Linie sind originalgetreu gebaut und lassen den Modellzug nur für kurze Momente erspähen.

    Der geschwungene Schmelzbodenviadukt als Fortsetzung des Eistöbelitunnels am Ausgang der Zügenschlucht gibt den Blick auf den Zug wieder ungehindert frei.


    Die Bahn führt Dich bis zum ersten Tunnel im Davoser Land- wassertal, dem Rotschtobel-Tunnel, und in diesem endet die Zügenlinie der Museumsanlage.



    Der Gleisplan 170cm x 107cm (Masstab 1:10)

    40201368je.jpg


    Unten links sichtbar das gelbe Kornfeld in den Geländestufen vor Bonaduz, weiter oben am linken Rand der Fiddleyard. Rechts vom Fiddleyard die Plattform für den Fahrdienstleiter und auch Besucher.

    Die Besucher haben über 90m Weg zur Verfügung, um den selbstgesteuerten Zügen nach gehen zu können. Die Bahn steigt von 79cm über Boden auf 276cm über Boden. Die Besucher steigen mit der Bahn mit, damit optimale Betrachtungshöhen erhalten bleiben. Auf gute Betrachtungshöhen und auch Betrachtungslinien wurde sehr viel Wert gelegt. Besucher sollen voll in der RhB Welt drin sein. Die Wege sind 1.2m breit.

    Der gelpante Baustart ist Sommer 2022, die Sponsorensuche läuft und die Suche nach einem geigneten Grundstück im Raum Bodensee ebenfalls. Die Bauzeit ist mit 6 Jahren berechnet. Nach drei Jahren soll der Fahr-Betrieb möglich sein.


    Ich werde weiter berichten...


    liebe Gruess

    Thomas

  • Hallo Thomas




    Wow, das haut mich jetzt fast von den Socken !!!!


    Und das wohl ganz in meiner Nähe.


    Ich wünsche Dir da viel Glück und hoffe dass sich das Ganze auch wirklich realisieren lässt.


    Und wer weiss, vielleicht kann man ja als Modellbauer bei Dir auch hin und wieder mal was helfen beim Aufbau des Ganzen...


    Bin jetzt nicht der Elektroniker, aber beim Gebäude- Trassen- und Landschaftsbau könnte ich doch etwas meiner Hilfe anbieten......



    Grüsse vom Rhein


    Manfred

  • Hallo Thomas

    ... wird die Halle dazu noch gebaut oder soll es ein bestehendes Gebäude werden? Raum Bodensee - besteht keine Konkurrenz-Gefahr zum Smilestones?


    Aber vielleicht kommen ja alle Antworten dazu in Deinem nächsten Bericht ...

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Thomas


    Der Spannungsbogen wurde gerade definitiv mächtig aufgezogen!!!


    Da es für mich quasi um die Ecke ist, wird sich die Mithilfe sicherlich ergeben...


    Ich freue mich wieder von Dir zu lesen oder zu hören.


    Liebe Gruess Adi

  • Hallo Thomas


    Was für ein cooles Projekt! Und wenn ich so überlege, wie diese Anlage bei deinen genialen Baufähigkeiten herauskommt - dann ist Smilestone für dich sicherlich keine Konkurrenz.

    Und Raum Arbon: Hey, ich wohne 10 Autominuten entfernt. Wenn also dieses Projekt Wirklichkeit wird, dann ist dir meine Hilfe (falls es da etwas gibt, das ich qualitätsmässig genügend hinkriege) sicher.


    Wow, ich bin begeistert, Thomas!!


    Lieber Gruss


    Andreas

  • Hoi Thomas


    Ich wünsche dir und uns allen, dass dieses Projekt Wirklichkeit wird. Ich habe deinen schön gezeichneten Gleisplan schon in Gedanken mit dem Zug abgefahren. Wow, was für eine Streckenführung! Zwischen Solis und dem Landwasser wird der Besucher wohl unter der Strecke durchgehen, dann ein paar Stufen nach oben treten und die Anlage wieder eher aus der Vogelperspektive betrachten... Ich liebe dieses Konzept von einer begehbaren Anlage!

    Zukünftig wird mein Weg an die Bernina noch länger, wenn ich aus dem Aargau kommend noch den Bodensee ansteuern "muss"!


    Ich freue mich auf weitere Details! Falls es mal ein Gebäude oder ähnliches in Heimarbeit zu bauen gibt, ich bin dabei!

    En Gruess


    Reto

  • Hallo Thomas,


    Ein Grossartiges Unternehmen, aber dafür braucht es ja ein ganzes Team an Mitarbeitern um so etwas wirklichkeit werden zu lassen?

    Errinnert mich irgendwie an die grossartige Schwarzwaldanlage von Dieter Bertelsmann, auch so ein grosses und sehenswertes Projekt!


    Hoffentlich lässt sich das alles innerhalb deiner Vorstellungen realisieren und können wir dann vorbeischauen, und inzwischen natürlich Dutzende von Bauberichte.....


    Liebe Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo lieber Thomas,


    fantastisch diese Idee, hab jetzt auch mal geschluckt:thumbsup:

    Bereits bei deinem Eröffnungsfoto auf dem Landwasserviadukt sieht man, da ist wer glücklich!


    Freut mich absolut!


    Dein Zeitplan ist ja sehr motiviert. Baustart Sommer 2021 ist sehr ehrgeizig!


    Die Modellanlagen untereinander bilden eigentlich keine Konkurrenz, eher motivieren sie sich gegenseitig.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg und helfe gerne wo ich kann!

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Guten Morgen lieber Thomas


    das sind ja mal tolle Neuigkeiten!

    Das gibt ja wirklich ein cooles Projekt à là MiWuLa aber in der Schweiz 😋🤩🤩

    Schon alleine der Streckenführung wegen... ein unglaublich tolles Projekt!

    Da will man sich doch liebend gerne anschliessen und mithelfen wo man kann.

    Auf! Dass wir schon bald ein neues „Wahrzeichen und Ausflugsziel“ in der Schweiz haben 😜


    möge Deine Pläne Früchte tragen und ... so wünsche ich dir natürlich bestes Gelingen!


    Gruss: Pascal

  • Hallo Thomas,


    du musst dir klar sein, dass das eine gewaltige Aufgabe und dir sicher viele schlaflose Nächte bereiten wird, bevor Kinderaugen lachend den kleinen Zügen hinterherschauen können. Aber dem AF und vorallem dir traue ich das zu. Hier findest du so viele Individualisten, Perfektionisten und vor allem Freunde der Bahn die mit Freude das Thema Bahn der nächsten Generation vermitteln wollen.

  • Hallo Thomas,


    das ist wirklich eine schöne Sache und ich wünsche Dir alles Glück! Habe ich das aber richtig verstanden: Du suchst jemanden, der Dich 6 Jahre finanziert, ein Grundstück, mit Gebäude oder die Materialien zur Verfügung stellt? Ich nehme nicht an, dass man damit so wirklich Geld verdienen kann, daher muß das ja schon ein Sponsor sein, dem das Geld relativ locker sitzt und das Projekt einfach gut findet. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass es eine große Aufgabe ist, die Du Dir da gestellt hast. Wir haben aber schon bei vielen Dingen gesehen, dass es machbar ist, wenn man es nur angeht. So haben zum Beispiel ein paar Verrückte verrostete Loks aus Vietnam zurückgeholt und fahren heute damit, etc. Ich bin sehr gespannt, ob Deine Träume in Erfüllung gehen und wünsche Dir alles Gute dafür!


    Grüße,

    Marco