An was arbeitet ihr so ?

  • Das sieht vorläufig schon sehr gut aus und praktisch schon ausreichend filigran!

    Du erwähnst "beide Kleineisenhälfte bestehen aus zwei Teile", also pro Kleineisen 4 teile? Wird dass obere "Klemmteil" dann gesteckt?


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Allen,

    Ich binn schon Zeit einiger Zeit Forum Mitglied, und vielen weißen das ich auch Anlage baue. Der letzte war der San Bernardino Bahn mit Station Splügen. Zeit 2016 baue ich an einer neue Anlage der irgendwo im Engadin liegt und Da ich nie gebaute, aber geplante Strecke bevorzuge ist Maria Sils, man versteht es ist irgendwo in die nähe von Sils Maria, entstanden. Maria Sils liegt an der Julierstrecke. Das Station Maria Sils ist Abzweige Station der Bergellerbahn (Gleichstrom linie). Das Stammnetzteil ist einSpitzkehre Station. Anbei zwei Foto’s der Letzte Tagen und zeigt was so geschieht in Maria Sils. Vielleicht sollte ich eine eigene Theme zu öffnen im Forum. Mal sehen.

    Das Erste Foto zeigt der Baumaterial Firma. Das y-Tong Pallet muss noch verbessert werden.

    Hoch Betrieb in Maria Sils. Das Bahnsteigdach ist nur Provisorisch gebaut, um zu sehen wie und was.

    Hinten steht der TW 31 mit ein Zug der Bergeller Bahn.


    Herzlichen grüssen


    Aad

  • Hallo Aad,


    gefällt mir sehr gut was ich da sehe!


    Mein Interesse hast du damit geweckt und ich wünsche mir schon mehr Fotos, gerne auch Übersichtsfotos!!!


    Weiterhin viel Spaß,


    Gruaß, Peter

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Aad,


    Das Baumaterial Lager sieht klasse aus.


    Und natürlich unbedingt ein neuer Thread starten mit deinen Baufortschritte!



    Grüsse, Bilder

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Aad


    Sehr schön, Kompliment :thumbup: also - siehe oben - eigener Thread! :kaffee:

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Seit 2 Wochen versuche ich, mein neues Spielzeug - Anycubic 3D Mega - zu überreden, diverse Bauteile nach meinen Vorstellungen zu drucken. Nach einigen Fehlversuchen bin ich dann jetzt soweit, die Dateien für (zunächst mal nicht so komplexe) Teile zu schreiben, und dann die passenden Druckereinstellungen zu finden. Was beim einfachen PLA deutlich problemloser war als beim Holzfilament...


    Bislang kann ich aber sagen, daß der Drucker eine lohnende Anschaffung war. Das Schreiben der Dateien geht inzwischen recht flüssig (für ein Fenster brauche ich etwa 10 Minuten), die Umrandungen sind natürlich aufwendiger - vor allem, wenn man wiederholt neue Versionen erstellen muß.


    Hier mal 2 Bilder:



    Falls jemandem die Tür/Fenster-Kombination irgendwie bekannt vorkommt, könnte er richtig liegen...

  • Hallo Zusammen!


    Inzwischen habe ich Nachschub in Form diverser Rollen PLA erhalten, darunter u.a. "hellgrau", und habe mich mal an etwas größere Teile gewagt. Nach einer weiteren Lern- und Experimentierphase ist das hier dabei herausgekommen:




    Da der Drucker auf 210 x 210 mm Grundfläche limitiert ist, mußte ich den Sockel auf 5 etwa gleich große Segmente aufteilen, die in etwa den darüber aufzubauenden Gebäudeteilen entsprechen. Die Druckfläche wurde dabei jeweils fast voll ausgenutzt; und es konnte auch erst gedruckt werden, nachdem ich das CURA überlistet hatte...


    Die Aussparungen und Laschen waren beim Zusammenfügen übrigens durchaus hilfreich...



    Der Verbrauch lag je nach Teil zwischen 90 und 130 Gramm, insgesamt komme ich auf etwa ein halbes Kilo Filament.



    Leider hatte ich an einigen Stellen mit ziemlich heftigem Warping zu tun, weshalb ich den Sockelteil für den Güterraum grade nochmal drucke (müßte so in etwa 4 - 5 Stunden fertig sein).



    An 2 oder 3 Stellen betrug das Warping nur so 0,5 bis maximal 1 mm, zudem überwiegend an Stellen, die später sowieso nicht zu sehen sind, deshalb habe ich darauf verzichtet, diese nochmal zu drucken.


    Wünsche allen noch in schönes Wochenende!


    Gruß aus dem frostigen Rheinland


    Uwe

  • Hallo zusammen


    In den letzten Wochen habe ich wieder etwas mehr Zeit in die Anlage investieren können. Viele Anlagenbereiche haben mich schon länger nicht mehr überzeugt und bevor ich mit dem Abbruchhammer Schlimmeres verursache, habe ich kurzfristig entschlossen, "gefährdete" Anlagenteile zu überarbeiten.

    Begonnen habe ich beim Bauernhof Calonder Bäume zu entfernen und die Begrünung etwas Frühsommerlich zu gestalten. Da dieser Bereiche noch in relativ vegetativer Höhenlage angesiedelt ist, ist der relativ dunkle Grünton im Rahmen des Glaubwürdigen.

    Was einfach sehr auffällt, ist der Kontrast gegenüber der zuvor relativ hellen Begrünung. Die verschiedenen Grasbüschel, Hügelchen und brachen Stellen sind wesentlich besser zu erkennen. Ich habe nun wieder mehr Freude, wenn ich vor der Anlage stehe :) - aber klar, es sind noch viele Stunden bis die Bereiche fertig abgeschlossen sind. Als nächstes folgen weitere Gründetails und die Fahrleitung.


    20180312_testfahrt3110631.jpg


    Etwas mehr im Detail:

    20180312_begruenung3110626.jpg



    Ein Bild der gleichen Stelle zuvor (Bäume sind hier jedoch bereits entfernt):

    20180312_vorumbau.jpg


    Die Umbauwelle fegt auch über Filisur, jedoch erst im Anfangsstadium:

    20180312_filisurzwischenstand.jpg


    An einem neuen Projekt arbeite ich ebenfalls noch, die vor einiger Zeit erwähnten Zuglaufschilder. Hier die eine Version - es gibt noch die einfachere Variante ohne Griffe, die oft auf Glacier Express Wagen zu finden ist. Jetzt suche ich nach möglichst "generischen" Zielorten, um möglichst viele Wünsche abdecken zu können.

    zuglaufschildsample.jpg


    In den nächsten Wochen fegt der Sturm dann weiter über Filisur und geht dann bergwärts nach Stuls - dort jedoch wieder etwas weniger grün.


    Beste Grüsse


    Tom

  • Salü Tom

    Deine Anlage war vorher schon kaum zu überbieten. Aber du schaffst es immer wieder, nochmals einen draufzusetzen. Mein allerhöchster :respekt:!

    Enfernst du eigentlich jeweils deine Elektronik, wenn du nachträglich mit dem Begraser kommst? Oder hast du da irgendwelche Vorkehrungen getroffen?

    Gruss Renato