• Hoi zäma


    Das Kaisermanöver vom Dienstag hat Willy ja schon gezeigt. Anschliessend fuhr ein Pendel wieder ins Engadin, zwei blieben in Landquart und einer davon wird morgen die letzte Reise antreten.

    Heute war dann "Organspende" angesagt: Teilweise hat man Komponenten von der Abbruchkomp in die andere getauscht, teilweise hat man einfach Teile ausgebaut und an Lager gelegt. Nicht zuletzt die 1.Klasse-Sitze für einen späteren historischen EW I-Wagen:


    Nachmittags fanden sich die beiden Pendel dann in der Pendelhalle wieder. Die Halle ist gleich alt wie die Fahrzeuge - der Name kommt nicht von ungefähr. Auch sie wird nächstes Jahr weichen müssen und einem Neubau Platz machen - so läuft die Zeit.

    Nun aber noch ein paar Eindrücke: So sah es Jahre wenn nicht Jahrzehnte lang täglich aus, wenn man von der Rotunde in die Pendelhalle lief.

    Vielleicht war es das letzte Mal, die Stammnetzpendel in ihrer Pendelhalle....




    Viele Grüsse

    Riccardo

  • Hallo Heiko


    Ich habe den 513 so fotografiert, dass man die Graffiti und die eingeworfenen Scheiben nicht sieht...

    Ja, die Fahrzeuge haben sind immer bewährt, doch Ersatzteilbeschaffung und Unterhalt wurden immer teurer. Behindertengerechte Einrichtungen haben die Fahrzeuge auch nicht, da hätte man für eine Anpassung nochmals Millionen in die Hand genommen. Abstellplatz ist dann das nächste heisse Thema, da der Bahnhof Landquart ja noch über Jahre umbaubedingte Einschränkungen haben wird und nun jeden Monat ein vierteiliger RTZ (77m) daherkommt.


    Auch ich in mit den Zügen jahrelang ins Gymnasium gependelt - es war ein schönes Kapitel.


    Viele Grüsse

    Riccardo

  • Es war einmal..

    ..oder doch nicht.


       



    Das letzte Kaisermanöver 27.04.2021


    Liebe Grüsse vom Original

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Hoi zäma


    Heute hatte ich noch die Ehre, den 513 auf seiner letzten Fahrt zu begleiten. Es war schon speziell, als um 09.25 der Fahrrichtungsschalter auf Vorwärts sprang, , das altbekannte Fahrgeräusch erklang und kurz darauf die Ventilatoren hinter meinem Platz die bekannte Stufe nach oben schalteten - wie damals eben.

    Zwischen Untervaz und Haldenstein konnten wir die Vmax. von 90 km/h nochmals voll ausfahren. Es kam sogar noch die Sonne:


    Selbst für langjährige RhB-Lokführer ist es wohl einmalig, mit einem Pendel am Coop-Verteilzentrum im Churer Maduzengut vorbeizufahren. Die mit Malerband gekennzeichneten Teile wurden übrigens bei Ankunft noch ausgebaut und zurück nach Landquart gebracht.


    Ein seltener Bestimmungsort für einen Vorortspendel. Trotzdem, er Fuhr aus eigener Kraft bis ans Ziel! Nach diesem kurzen Halt war noch ein Beschleunigen, während dem Rollen wurde der Hauptschalter ausgelöst und der Panto gesenkt. Der Pendel rollte die letzten Meter bis an den Prellbock. Ein letzter Pfiff erklang, und wir verabschiedeten uns von einem 50 Jahre treuen, robusten und zeitlosen Fahrzeug.


    Chau, 513!


    Viele Grüsse

    Riccardo

  • Hallo Andreas

    Was ist den genau das Kaisermanöver

    Alle drei Züge wurden umformiert.

    Dem Rangierarbeiter standen 4 Geleise sowie das nur beschränkt verwendbare Peron Geleise 8 zur Verfügung.

    Das Manöver dauerte volle zwei Stunden und war bestens ausgeklügelt worden.

    Daraus entsteht unter Berufseisenbahner der Begriff "Kaisermanöver"


    Gruss

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Ah Danke Willy ! D.h. die Wagen der Pendel wurden untereinander so getauscht das die best erhaltenen zusammenbleiben ? Ich dachte immer die Pendel werden nie getrennt und immer als Einheit gesehen.


    Viele Grüße Andreas

  • Liebe Forumaner


    Und wieder verzeichnet die RhB einen Abgang..


       




    Letzte Fahrt des 513 mit eigener Kraft zur Weiterverwertung.

    29.04.2021


    Liebe Grüsse

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Liebe Forumaner


    Entgegen der Tageseinteilung habe ich meinem Lehrling die 605 am Valser-Wasser-Zug untergejubelt.


       



       



        


    Züge 5757/5766 Landquart-Ilanz retour

    30.04.2021


    Liebe Grüsse

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Liebe Forumaner


    Nach erfolgtem Einbau eines neuen Herzes fuhr die 605 begleitet von einer Angst Lok an den Kulissen von Malans vorbei



    Zug 9016 vom 28.04.2021


    Liebe Grüsse

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Liebe Forumaner


    In der Woche vom 26.-30 April war im Zusammenhang mit der Erneuerung des Arosa-Tunnels eine Geaf im Einsatz.


        



        



        



        



        


    Einige Bilder von deren Einsatz sowie einige Impressionen aus Lizirüti vom 28.04.2021


    Liebe Grüsse

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Liebe Forumaner

    Vom 26.-30 April war eine nicht alltägliche Formation auf der Chur-Arosa-Linie zu sehen....




    Zug 1428 auf dem Langwieser-Viadukt.

    28.04.2021


    Liebe Grüsse vom Original

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Hallo Willy,


    besten Dank für die tollen Bilder aus Litzirüti und Langwies, fast alles ist vorhanden um die Szene nachstellen zu können....da freu ich mich auf die Modell-Geaf:thumbsup:

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Peter H0m ()

  • Hallo zusammen

    Vielen Dank für die Rosen...

    Der Arosa-Tunnel sollte Ende diesen Jahres wieder farbereit sein.

    Bis dahin endigen die Personenzüge in Lizirüti


    Gruss

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Liebe Forumaner

    Heute wurden die letzten beiden Stammnetzpendel ausgewechselt...
    Zug 9334 und 9351 bei Malans bzw. in Landquart 06.05.2021


    182468389_1632907686899201_368812422115331902_n.jpg?_nc_cat=103&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=azTg3oGxNo0AX9Nql8R&_nc_ht=scontent.fqls2-1.fna&tp=6&oh=fe061ee9cd384ba0d8dfbb737247fcaf&oe=60BA2D13


    182683859_1632907690232534_4269686272699218094_n.jpg?_nc_cat=109&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=n0v8WTgHeGsAX8GqrrK&_nc_ht=scontent.fqls2-1.fna&tp=6&oh=80dc1889df0ab377da97d703bf47366e&oe=60B8D310


    Liebe Grüsse vom Original

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn