RhB im Misox

  • Hallo zusammen


    Meinen heurigen Herbsturlaub im Tessin habe ich mit einer Teilbegehung der ehemaligen Misoxer RhB verbunden.


    Die Steigstrecke vin Lostallo - Soazza nach Mesocco habe ich "bewandert". Sie ist auch mit dem Bike befahrbar.


    Ein absolut lohnenswerter Ausflug war das. Alle Brücken und Tunnels sind in einem tadellosen Zustand.


    Diese leider eingestellte Bahn wäre ein echt tolles Mobathema.


    Aber seht selbst!

  • Hallo Andreas,


    Danke für den tollen Bilder, tatsächlich ein schönes Anlagenthema, sehr übersichtlich und somit ziemlich Vorbildrichtig ins Modell umsetzbar. Leider vom Betrieb her ein wenig monoton wegen den eingeschränkten Rollmaterial-Einsatz?


    Weiterhin schöne Ferien gewünscht!


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Andreas,


    das sind super Landschaftsbilder! Mit dem Teilstück kenne ich nicht gar nicht aus, aber sehr eindrücklich malerisch das Ganze! So eine kürzer Trip durch einen Tunnel waere was :-)

    Ist die damals wegen zu wenig Auslastung eingestellt worden?


    Danke fürs Bereitstellen,

    Patrick

  • Guten Morgen Andreas


    Hatte mir auch schon überlegt, das Misox mal zu besuchen und die "Überreste" der Bahn anzuschauen. Ich finde, verlassene oder aufgehobene (aber noch sichtbare) Bahnstrecken haben etwas märchenhaftes an sich. Unabhängig davon, scheint es ein sehr schönes Tal zu sein.


    Danke für das Teilen der Bilder! Sind die Gleisanlagen komplett entfernt? Bis 2013 war ja noch ein Teilstück in Betrieb (als Museumsbahn).


    Viele Grüsse

    Basil

  • Hallo Allen, Hallo Andreas,


    Sehr schöne Strecke, Im Modell habe ich im letzen 30 jahre immer wieder teilen der San Bernardinostrecke in H0 Bemo nachgebaut. Andeer 1992-1995, Avers 2008-2013 und Splügen 2013-2016.

    Die Pläne der geplante, aber leider nicht gebaute San Bernardino Strecke sind imponierend. Hätte dieser Strecke gebaut geworden, wäre er eine art Kreuzung des Albula und Bernina linien gewesen, vorallem den Aufstieg von Messocco nach San Bernadino wäre noch schöner und Toller gewesen als die zwischen Bergün und Preda. Auch der Via Mala querung und der Rampe von Thusis bis Splügen wäre teilweise bis 50 Promille gewesen. Ja Im Kopf liegt noch immer der idee um meine heutiger Sils auf Termin um zu benennen nach Station San Bernardino. Mal sehen in einige Jahren.

  • Sali Andreas


    Vielen herzlichen Dank fürs Zeigen Deiner tollen Aufnahmen!

    Eine wunderbare Bahn scheint das gewesen zu sein. Schon alleine die schönen Kunstbauten...

    Wäre doch wirklich sehr interessant für eine Modell-Umsetzung.


    Gruss und weiterhin schöne Ferien


    Pascal

  • Hatte Christian nicht mal eine sehr schöne Segmentanlage nach Misoxer Motiven gebaut?

    Gibt es die noch?

    Ja, das hat er. Der Thread ist unter "Neues aus San Vittorio" noch im Forum zu finden, leider fehlen unterdessen die meisten Bilder.

    Hatte mir auch schon überlegt, das Misox mal zu besuchen und die "Überreste" der Bahn anzuschauen. Ich finde, verlassene oder aufgehobene (aber noch sichtbare) Bahnstrecken haben etwas märchenhaftes an sich. Unabhängig davon, scheint es ein sehr schönes Tal zu sein.

    Das lohnt sich auf jeden Fall.


    Soviel ich weiss, liegen bei Grono vor der Abstellhalle noch ein paar Meter Gleis.

    https://eingestellte-bahnen.ch…-rhb-bm/#jp-carousel-5806

    https://eingestellte-bahnen.ch…-rhb-bm/#jp-carousel-5810


    Lieber Gruss


    Andreas

  • Hallo Andreas


    Auch von mir besten Dank für die stimmungsvollen Bilder. Wir haben den Abstecher ins Misox schon oft geplant, ihn aber immer wieder verschoben. Sehr schade, wie man jetzt sieht! Im nächsten Jahr werden wir es nachholen. Ich hoffe nur, die Wanderung ist für 'Flachländler' im fortgeschrittenen Alter noch zu schaffen?! :/


    Viele Grüsse

    Heiko

  • Hallo Heiko,


    da hast Du sehr schöne Fotos aus dem oberen Teil der ehemaligen RhB- Strecke gemacht. :):):)

    Das wären auch schöne Motive gewesen, diese ins Modell umzusetzen. Hatte ich sogar einmal überlegt !


    Die Anlage "Saluti da San Vittore" existiert natürlich noch. Ein Teil ist aufgebaut. 2 Teile und der Schattenbahnhof sind sicher und trocken eingelagert.

    Ich hoffe das ich die Anlage mittelfristig wieder einmal in Betrieb nehmen kann.


    PS. Bei You Tube unter "Saluti da San Vittore" sind ein paar Filmchen über die Anlage online.


    Mit freundlichen Grüßen


    Christian

    Schweizer Schmalspurbahnen in 1:87- Anlagen und Dioramen: "Saluti da San Vittore", "GLACIER EXPRESS 1981", "HOTEL OBERALPSEE um 1930"

  • Hallo Christian,


    hab mir die Filme gerade angesehen und kann nur meinen größten Respekt ausdrücken.:respekt::respekt::respekt:

    Super Modellbau und gerade die Einfachheit lässt die ganzen Details samt Soundeffekte aufleben. Genial finde ich auch das eingewachsene Gleis!

    Vieleicht gibt´s wirklich wieder mal ein update, wie gerade in deinem Treath von Marc nachgefragt!

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo zusammen


    Seit meinem ersten "Live-Besuch" vor zwei Wochen hat mich diese Bahn irgenwie gepackt. Aus diesem Grund "musste" ich gestern nochmals in dieses schöne Tal, um auf Spurensuche zu gehen.

    Eigentlich habe ich keinen Platz mehr in meinem Moba-Raum, trotzdem lässt mich die Idee nicht mehr los, ein Segment oder Diorama dieser leider verschwundenen Bahn nachzubauen.

    Vor Ort habe ich viele Fotos gemacht und auch die Gebäude von Mesocco und Soazza ausgemessen.


    Gerne zeige ich euch deshalb eine Auswahl meiner gestrigen Ausbeute:


    IMG_20201013_110431.jpg

    Mesocco (von Süden), wie es sich heute präsentiert. Ein paar Meter Schienen sind hier noch sichtbar, die Gebäude in ziemlich schlechtem Zustand.


    IMG_20201013_105835.jpg

    Ansicht von Norden


    IMG_20201013_104046.jpg

    Die Tore der Remise sahen schon bessere Zeiten. Unten rechts im Bild habe ich zum Zweck der Grösseneinschätzung einen Zweimeterzollstock gelegt.


    IMG_20201013_115247.jpg

    Soazza: Dieses schicke Bahnhöflein würde sich für den Nachbau auf einem Diorama anbieten.

    Hier sprach mich unverhofft ein Einheimischer an. Er meinte, er hätte noch viele Bilder aus der Zeit der Bahn, er wolle sie mir per Email zusenden. Nun hoffe ich auf Post..


    IMG_20201013_120709.jpg

    Die typischen Stationsanzeigen auf der Strecke, wie man sie von alten Bildern her kennt.


    IMG_20201013_122807.jpg

    Wunderbar muss es gewesen sein, mit der Bahn hier auf dem Bahndamm mitten durch das wunderschöne Soazza zu fahren. Die Brücke und der Damm dienen heute als Wander- und Bikerweg.


    IMG_20201013_123550.jpg

    Zwei der 5 sechs Meter grossen Bögen dienen heute immer noch als Strassendurchfahrt zum Dorfkern.


    IMG_20201013_124338.jpg

    Ein bekanntes Bild unterhalb von Soazza. Diese Motiv könnte man bzw. ich nachbauen und spanisch in die bestehene Bernina-Südrampe hineinschmuggeln..


    IMG_20201013_125926.jpg

    Gleisreste findet man immer noch da und dort (Bushaltestelle Norantola).


    IMG_20201013_130302.jpg

    Leggia: Das Bahnhofsgebäude wurde schön renoviert, ein Wagen der SEFT steht noch immer da. Links des Wagens ist heute ein Parkplatz.


    IMG_20201013_132839.jpg

    Cama: Hier endete bis 2013 das Reststück der Bahn. Das Bahnhofsgebäude scheint ungenutzt vor sich hin zu rotten.


    IMG_20201013_133040.jpg


    IMG_20201013_131238.jpg

    Hier in Grono vor dem improvisierten Depot fand ich sogar noch zwei einigermassen intakte Weichen.


    IMG_20201013_131253-rotated.jpg


    IMG_20201013_131335.jpg

    Links die Einfahrt ins Depot (darin befinden sich immer noch Fahrzeuge der SEFT), rechts die Durchfahrt Richtung Mesocco


    IMG_20201013_131503.jpg

    Ein Blick durchs Remisenfenster: Der Wagen scheint noch total intakt zu sein.


    IMG_20201013_131905.jpg

    Ein paar Meter neben dem Depot hat eine Firma den Appenzeller gut geschützt und neu lackiert aufgestellt.


    Wer mehr über diese Bahn erfahren möchte, dem empfehle ich folgenden Link (den ihr wahrscheinlich schon lange kennt..)

    https://eingestellte-bahnen.ch/rhaetische-bahn-rhb-bm/


    Lieber Gruss

    Andreas

  • Sali Andreas


    Danke herzlich fürs Zeigen Deiner schönen Bilder!

    Die Misox-Bahn war wahrlich eine interessante Bahn.

    Schade ist sie nun verschwunden.

    Aber ... wäre bestimmt eine interessante Modellbahn ;)

    Gruss und weiterhin viel Spass/Erfolg beim recherchieren der letzten noch übriggebliebenen Spuren im Misox...


    Pascal

  • Hallo Andreas,


    danke für den Nachschlag, ich kann dich gut verstehen, hat schon was. Da finden sich schon einzigartige Szenen die nach einem Nachbau schreien!

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Andreas,


    der Reiz des Vergangenen steckt wohl in uns allen oder zumindestens in den meisten. Gern träumem wir uns in längst vergangene Zeiten und lassen die Züge in einer Intakten Welt verkehren. Deshalb kann ich deinen Wunsch gut nachvollziehen. ein Diorama ist doch eine gute gelegenheit sich der Sache anzunehmen und ein Diorama kann ja auch ein Anfang sein.


    Viel Spass dabei und bitte weiter berichten.

  • Hallo Andreas,


    Vielen Dank für das zeigen deiner Interessante Foto-Recherchen: bei genauerem hinschauen findet man anscheinend doch noch viele Zeugen vergangener Zeiten. So die Weichen und Stellhebel, oder die Brücke im Bogen in Soazza zb. das sind doch aufregenden Details!

    Ich kann mir sehr gut vorstellen das dies alles anregt, zumindestens einen Diorama dieser Strecke zu bauen!


    Ich bin mit dieser Gegend einigermassen bekannt: sind wir mehrmals das Misoxtal hinunter gefahren ab den San Bernardinopass bis zu Bellinzona, via örtliche Strassen, versteht sich, da haben wir uns auch in San Vittore umgesehen (wo in 2006 noch Gleise waren).


    Bin gespannt was bei dir daraus wird!


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Andreas,


    Vielen Dank für deine interessanten Bilder. Hat mich auch überrascht das es doch noch einige Spuren der Bahn gibt.

    Mir war auch nicht klar, dass der Ex Appenzeller Triebwagen noch dort in der Gegend herumsteht.

    Schade dass sich wohl für einige der schönen Bahnbauten noch keine neue Verwendung gefunden hat. Wäre schade wenn die weiter verfallen.


    Viele Grüße,

    Ralf