BEMO Neuheiten 2020

  • Lieber Emilio,

    hast Du Dir eigentlich schon mal überlegt, dass Bemo durch den großen Erfolg seines (schon vom Ausgangspunkt vollkommen vorbildwidrigen) H0-Programmes Umsätze erwirtschaftet, die es dann wieder ermöglicht neue vorbildbetreue Schmalspurmodelle zu bringen, die dann alles andere als Quatsch sind? Es sollte doch hinlänglich bekannt sein, dass der durchschnittliche Märklin-Bahner vollkommen anders tickt als ein schmalspurbegeisterter Graubündner? Viele Unternehmen befinden sich aktuell in einer wirtschaftlichen Ausnahmesituation, dann sollten wir doch dankbar sein, wenn wir überhaupt mit Sommerneuheiten bedacht werden, auch wenn sie vielleicht nicht Deinen Wunschvorstellungen entsprechen.

    Grüße

    Bertrand

  • Moin zusammen,


    vielen Dank für Eure Ausführungen zu den verschiedenen COOP-Containern und den Änderungen zwischen den drei Generationen . Das mit der Tomate hatte ich mit einem Freund nachdem wir einen Zug gefötelt hatten auch schon diskutiert und waren uns da auch nicht ganz sicher.


    Was die H0-Modelle anbelangt: Da ist der Markt bei Märklin-Anhängern hinsichtlich Phantasie-Modellen sicher größer, als hier. Von daher freue ich mich nach wie vor darüber, dass diese Produktlinie offensichtlich ein wirtschaftlicher Erfolg ist und uns damit vielleicht weitere Wunschmodellen beschert.

  • Hallo zusammen,


    ja, der neue Coop-Apfel-Container ist toll, aber es ist ein gänzlich anderes Modell. Der Container ist deutlich kürzer als die anderen Varianten. Man sieht es sehr gut an dem freien Platz auf der Ladefläche des Tragwagens. Von der Bedruckung her ein wirklich spannendes Modell.



    Grüße Marco

  • Der "Apfelcontainer" ist -soweit ich weiß- ein Einzelstück für Coop in Poschiavo. Hinter mindestens einer seitlichen Türe ist wohl ein Gefrierfach statt Kühlfach, daher auch ein anderes (leistungsfähigeres) Kühlaggregat.

    Die 3. Serien-Generation der Coop-Container sieht eigentlich wie folgt aus. Könnte sein, dass wegen der Größe diese Container, diese nicht auf den 2-achser fahren. Das müsste ich mal checken, denn bis dato habe ich die nur auf den 4-achser gesehen.

    Nach wie vor ist bei der RhB die 2. Container-Generation auf 2-achser in meinen Augen der typische Coop-Wagen.

  • Die Sinnhaftigkeit der Spur-H0 Modelle muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn allerdings durch diese Verkäufe mehr Geld in den Kassen von BEMO landet, können wir uns unbesorgt auch in den nächsten Jahren nach hinten lehnen und die Neuheitenankündigungen genießen.


    Bei den Neuheiten hätte man bestimmt noch ein Brikett auflegen können, aber wer kennt schon die genauen Hintergründe. Und Altlasten gibt es auch noch ein paar aufzuarbeiten (AGZ-Steuerwagen, Nostalgie-Plattformwagen usw.)

    Lieber Emilio,

    hast Du Dir eigentlich schon mal überlegt, dass Bemo durch den großen Erfolg seines (schon vom Ausgangspunkt vollkommen vorbildwidrigen) H0-Programmes Umsätze erwirtschaftet, die es dann wieder ermöglicht neue vorbildbetreue Schmalspurmodelle zu bringen, die dann alles andere als Quatsch sind? Es sollte doch hinlänglich bekannt sein, dass der durchschnittliche Märklin-Bahner vollkommen anders tickt als ein schmalspurbegeisterter Graubündner? Viele Unternehmen befinden sich aktuell in einer wirtschaftlichen Ausnahmesituation, dann sollten wir doch dankbar sein, wenn wir überhaupt mit Sommerneuheiten bedacht werden, auch wenn sie vielleicht nicht Deinen Wunschvorstellungen entsprechen.

    Grüße

    Bertrand

    Zwei eindeutige Aussagen die dem entsprechen was einen guten Modelleisenbahner und Experten auszeichnet....

    Solche Beiträge ermutern enorm die eingeschlagenen Wege in der Modelleisenbahnindustrie weiterzuverfolgen.


    Vielen Dank

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Hallo zusammen

    Über die Kühlkontainer mit den coop Werbungen könnte man Bücher schreiben.....

    Ich habe die Kontainer nach deren Besitzer aufgeteilt und komme zu 5 Varianten.

    Erste Gruppe Casti Kontainer mit den Nummern WAB 22-32

    Zweite Gruppe RhB Kontainer 11530 -11538

    Dritte Gruppe RhB Kontainer 11601-11608

    Vierte Gruppe rail-car Kontainer

    Fünfte Gruppe oder eher zur Zeit der Exot 11609


    Wenn man Glück hat trifft man die Annanas in drei Ausführungen oder

    die Champignon in zwei Ausführungen an.


    Liebe Grüsse

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Danke für die Sommerneuheiten, Bemo...
    Im Moment strapaziert Hornby Rivarossi + Jouef mit ersehnlichst erwarteten Auslieferungen schon mein Budget (FS UIC-X rosso fegato + WL T2 SNCF/OSE) 8). Deshalb bin ich im Moment nicht sehr traurig über die Bemo Neuheiten :D! Nächste hot-spots bei Bemo sind der RhB Alvra Ait und der FO BDe 2/4 + entsprechender ABt ^^.

  • Wahnsinn - was heutzutage einen guten Modelleisenbahner ausmacht! :P


    Bitte dreht den Leuten (in diesem Fall "panorama") nicht die Worte im Munde um...

    Ich glaube den meisten im AF sind die oben genannte Verhalte bekannt.
    Und trotzdem, oder gerade auch deshalb, darf man hier doch sagen,
    wenn einem die doch spezielle H0-Neuheit nicht zusagt und sie als Quatsch empfindet.


    Auch aus meiner Sicht gehören die Fantasiemodelle klar in die Kategorie "Quatsch"!

    (Damit spreche ich Bemo aber nicht die Legitimation ab, solche Loks zu verkaufen)

  • Freunde, seid doch etwas gelassener! Natürlich ist die Bärenlok aus Sicht eines ernsthaften Modellbahners Quatsch. Aber es ist genauso Quatsch, deshalb so ein Fass aufzumachen. Und erst Recht Quatsch ist es mein Post nochmals zu zitieren und daran einen guten oder schlechten Modellbauer festzumachen. Also beenden wir doch bitte schleunigst diesen Quatsch und freuen uns auf die Neuheiten - ich finde die neuen Varianten des E genial und freue mich auch auf die Coop-Wagen. Und ich bin gespannt wann der erste Modellbahnexperte nach der Bärenlok in H0m schreit - immerhin hat es auch die blaue Quatsch-Arosa BoBoII zu zwei Auflagen gebracht! Und ich frage jetzt nicht, wer von den werten Mitschreibern diese Lok zu Hause in der Vitrine oder auf der Anlage stehen hat...:):):)
    Entspannte Mitternachtssommergrüsse

    Bertrand

  • Guten Abend,



    Bertrand dein Wunsch wurde erfüllt, es gibt die Arosa Bären Lok auch in H0m.


    Zitat Bemo Facebook Seite:


    Aufgrund der zahlreichen Anfragen weisen wir darauf hin, daß das Modell auch in H0m bestellt werden kann!

    1258 104 RhB Ge 4/4 II 634 Lok "Bärenland Arosa"
    1358 104 RhB Ge 4/4 II 634 Lok "Bärenland Arosa" mit LokSound


    Kein verspäteter Aprilscherz.



    Gruß Manne

  • Guten Morgen,


    Das geschriebene Wort lässt sich leider oft auch fehlinterpretieren. Und es geht auch nicht immer darum, den Vorredner in die Pfanne zu hauen wie in der Kommentar-Section von Focus Online z.B..

    Sogar der auslösende Kommentar wurde bereits gelöscht - mach doch sowas nicht.

    Wenn keiner mehr etwas kritisch kommentieren kann (gilt für alle Parteien) dann sehen wir uns alle bald nur noch die tollen Modellbaubilder hier im Forum an und diskutieren oder hinterfragen nichts mehr.


    Genug off Topic, hier gehts um Neuheiten :)

  • Liebe Kollegen


    unglaublich, für wie viel Gesprächsstoff diese Neuheiten schon gesorgt haben. Und ich muss nun auch noch etwas los werden. Natürlich freue ich mich (vor allem) über die Coop - Wagen, die ich unbedingt haben muss. Aber noch mehr freuen würde ich mich, wenn Bemo endlich die Neuheiten von 2019 ausliefern würde ;(


    Beste Grüsse


    Peter

  • Hallo zusammen

    Über die Kühlkontainer mit den coop Werbungen könnte man Bücher schreiben.....

    Liebe Grüsse

    Willy

    Hallo Willy,

    danke für deine Auflistung. Die hat mich nochmal nachforschen lassen, was BEMO bis dato bei Coop (nur um die Coop geht es mir heute) in H0m produzierte.

    Und siehe da, bei BEMO ist man auch schon bei der 3. Coop-Variante. Man kann es am leichtesten auf der rechten Seite des Containers sehen.

    Erste Variante wie z.b. in 2004 der Gummibaum als Jahreswagen mit WAB29. Passend dazu aus 2003 ein Foto vom Original WAB24.





    Dann der kubische Tank rechts oben anstatt flach auf der Sirnseite - wie z.B. beim BEMO-Edellieschen. Passend dazu Originalfoto vom Container 11533.



    Und dann die Version, die BEMO jetzt seit Jahren herstellt mit oben den schwarzen Kasten (Steuerung, E-Technik), der seitlich sitzt.



    Kommt Zeit, kommt Modell, wenn es kein Einzelstück ist. So ist meine Erfahrung.

    Grüße Kurt

  • Hallo Kurt

    Und dan gäbe es noch die Umnummerierungen die Ausgemusterten die Exoten

    Und gesamthaft was heute überhaupt noch in Betreib ist....

    Eben... ein Buch mit sieben Siegel

    Der Container Y10609 war anfangs ohne Beschriftung unterwegs er wurde erst zu einem späteren Zeitpunkt

    mit der RhB Nr Y versehen.

    Es handelt sich im Ursprung um einen raiCare Container

    Gruss

    Willy

    "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
    Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn

  • Hallo Nils,


    es ist der einzige Wagen mit der speziellen Hakone-Beschriftung, und es gibt ihn auch nur im Zug 01.


    Zur Anmerkung von Emilio: mir ist nicht bekannt, wie sich die Bemo Innenbeleuchtung im Betrieb verhält und wie ihr Licht ausfällt. Ich bin mir auch nicht sicher, ob es wirklich so geschickt ist, den Zug gleich so auszuliefern. Bedeutet es doch für die Digital-Fahrer, pro Wagen einen Decoder spendieren zu müssen. Abgesehen von Einbauaufwand und Kosten lässt der sich wohl auch kaum unsichtbar unterbringen. Da wäre es doch ideal gewesen, man hätte auch eine Digital-Variante mit der ESU-Innenbeleuchtung vorgesehen?!


    Gruss Heiko