Elektrischer Entkuppler

  • Auf meinen Modulen wird ein digitaler Betrieb stattfinden. Grad in Disentis/Mustér werden aber auch Rangiermanöver nötig sein, wie beim Vorbild. Deshalb überlege ich mir, an vordefinierten Standorten elektrische Entkuppler zu platzieren. Diese sollen dann digital ansteuerbar sein, sehr wahrscheinlich mittels eines Servos. Alternativen wie Entkuppeln durch Magnete oder andere nicht stationäre Hilfsmittel, kommen mir nicht in Frage (sorry):


    Hat jemand Erfahrung mit elektrischen Entkuppler, welche sich im Betrieb bewährt haben? Schön wäre natürlich, dann der Entkuppler nicht allzu gross auffällt in den Schienen. Bin mit bewusst, dass sich das aber nicht komplett verhindern lässt und nehme das auch in Kauf.


    Meine verwendeten Kupplungen sind zu 99% die Fleischmann N Profi-Kupplungsköpfe, evtl. auch die Bemo Kurzkupplung, diese wird aber vorallem in Pendelzügen verbaut.

    Danke für Eure Tipps schon im Voraus!


    p.s. Samesame Frage habe ich auch für die Spur H0, Peco Code 100 Gleis, Hybrid AC/DC.

  • Danke für diesen Link und das Produkt. Genau etwas in dieser Art habe ich gesucht.


    Eigentlich eine einfache Technik durch einen Servo betrieben. Einziges 'Manko' aus meiner Sicht ist, dass der Entkuppler mittels Schwerkraft wieder in die Ausgangstellung fallen muss, wenn das Rad in die entsprechende Stelle geht. Ich frage mich, wie anfällig diese Technik ist und wie oft der Entkuppler sich wohl verkanten könnte und nicht in die Ausgangsstellung zurückfällt? Das wäre eher Ärgerlich. Ebenso hat das angebotene Produkt mit EUR37 einen stolzen Preis...


    Beim Googlen habe ich dann auf Stummisforum einen Selbstbau Entkuppler gesehen, mit ähnlicher Bauweise. Der einzige Unterschied in der 'Mechanik' ist, dass das Anheben und Runterziehen der Entkupplerplatte mittels Servo gesteuert wird:

    Beitrag: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=154975
    Foto: https://abload.de/img/pc1700014fskx.jpg

    Ich finde diese Variante als weniger störungsanfällig... Und so ein eigenbau ist eigentlich recht einfach selber zu bauen...

    Teilt ihr meeine Gedanken und Befürchtungen oder denke ich zu weit und zu negativ?

  • Hallo Roman,


    mein selbstgebauter Entkuppler hat die gleiche Methode wie der im Stummi-Forum.

    Das mit dem Runterziehen ist schon richtig. Aber beim Einbau musste ich lernen daß

    es auf eine sehr korrekte Ausrichtung des Servos mit dem Draht ankommt.

    Wenn die Kreisebene welche der Draht beschreibt nicht 100% mit dem Schacht des

    Entkupplers übereinstimmt, übt der Draht seitlichen Druck auf den Stab aus und

    das Verkanten ist ohne Schmutz vorprogrammiert. Da hilft auch der Servo nicht mehr.


    Jedes System hat seine Vor- und Nachteile...


    Link zum Entkuppler auf meiner Homepage