B 2332 & 23333 Umbaubericht auf Schwenkschiebetüren

  • Hallo Miteinander,


    mich hat es mal wieder gejuckt am Rollmaterial zu basteln und ich habe mir schon länger den B 2332/2333 in den Kopf gesetzt.

    Das Vorbild wurde 1993 auf Schwenkschiebetüren für den Einsatz in Pendelzügen umgebaut. 2011 wurden die beiden Wagen dann zu Velowagen für die Berninabahn umgebaut.

    Bilder vom Vorbild findet ihr unter anderem hier:

    http://www.haribu.ch/coppermine/thumbnails.php?album=1938


    Über die Feiertage hatte ich etwas Zeit und habe zum Werkzeug gegriffen. Hier kommt jetzt für Euch mein Baubericht - gleich als "Anleitung", vielleicht hat ja jemand Lust auf einen Nachbau ;-)


    Als "Opfer" bieten sich je ein Mitteleinstiegswagen von STL-Models und einer von Bemo an.


    Im Wesentlichen erfordert der Umbau folgende Schritte:

    - "Transplantation" der Türen vom Bemo auf den STL Wagen

    - (teilweise) Neulackierung und Beschriftung (der 2332 hatte große, der 2333 kleine Klassenziffern)

    - Tieferlegen des STL-Wagens, damit er zu den anderen (Bemo-)Wagen passt.

    - Einbau von Bemo Faltenbälgen


    So sieht das Ausgangsmaterial aus:


    img_20191226_195814_1rnkya.jpg

    Zunächst müssen natürlich die Wagen ganz zerlegt werden bis nur noch die Kästen vor einem liegen:


    umbau_2332_startrjjqg.jpg


    Dann wird das Messer geschwungen:

    Aus dem Bemo Wagenkasten werden die Türen mit einem Streifen Wagenkasten links und rechts - passend zur Türeinbuchtung beim STL-Wagen ausgeschnitten.

    Ich habe je ein 23,8 mm breites Stück ausgeschnitten. Bei den Türen sollten die schrägen "Flügelchen" links und rechts der Tür mit gerettet werden.


    Beim STL-Wagen wird der Ausschnitt zum Einsetzen der Türen vorbereitet: Der Türausschnitt wird bis zur Regenrinne hoch ausgeweitet (Achtung: die Regenrinne ist schnell durch) und die Mittelstrebe fliegt raus.

    Die Tür kommt dann zwar etwas zu hoch zum Liegen aber dafür hat man eine einheitliche Fensterkante.


    Nach den Schnitzarbeiten liegen die folgenden Teile vor einem:

    img_20191228_192724_3tajkj.jpg


    Anschließend werden die Hinterkanten der Türstücke schräg angeschliffen, bis sie möglichst exakt (ggf. mit etwas Luft für den Klebstoff) in den Türausschnitt passen.

    Hier nur aufgelegt. Am Zierstreifen sieht man schön, dass es zumindest eine teilweise Neulackierung braucht...

    img_20191226_202915_8swjmn.jpg


    Dann gehts ans Kleben, Spachteln und Schleifen (momentan in Arbeit).

    Was mir noch im Magen liegt ist die Beschriftung... aber das wird sich finden.


    Viele Grüße

    Jona

  • @Jona


    Mirawo bietet die Beschriftungen teilw. auch zum Verkauf an als Schriftsatz, ob es sich dabei um Nassschieber oder Decals handelt kann ich dir jedoch nicht sagen, daher am am besten mal anfragen, was möglich ist.


    Übeigens toller Umbaubericht.

    Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
    Michel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von lehcim ()

  • Hallo miteinander,


    die ersten Schichten Grundierung sind schon seit einer Weile aufgetragen, so wirklich perfekt ist es nicht aber es wird (hoffentlich):

    img-20200321-wa0021ebkrh.jpg

    Danke Roman und Michel für Eure Hinweise zur Beschriftung. Ich habe mich jetzt doch für Decals entschieden, diese liegen auch schon fertig hier.

    Nur fehlt mir gerade die Lust am Wagen weiterzubauen - die Lackiererei finde ich etwas mühsam...

    Mal schauen, wann es weitergeht.


    Viele Grüße

    Jona

  • Hallo Jona,


    manchmal hat man so Projekte die nicht ganz so leicht von der Hand gehen, doch irgendwann kommt die Motivation und dann passts eh meistens ganz gut!

    Bin gespannt und wünsch dir alles Gute,

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,