Depot Landquart / Davos Wiesen / Chur West

  • Servus,


    großes Kino ... da ist man mal ein halbes Jahr nicht im Forum und dann sieht man wie du in höchster Perfektion mein Projekt durchziehst *gg*

    Für mich war es ja schon ein Höhepunkt im Frühling die Drehscheibe für mein Landquart endlich ergattert zu haben, na hoffentlich schaffe ich dank deiner Motivation hier im Winter auch meine Rotunde fertigzbringen ...


    lg

  • lehcim : ja ich hoffe ich bin jetzt gesundheitlich wieder Fit genug um auch wieder die Zeit für die Modellbahn aufbringen zu können, mich hat es ein bisschen ausgebrannt und es hat einfach keinen Spaß mehr gemacht, wenns bei jeder Bewegung weg tut.

    Vorgestern dann vollerster Freude gleich nach dem Kuraufenthalt die Pufferbausteine in meine seit einem halben Jahr offen auf der Arbeitsplatte stehende Gmf gelötet, schönes Gefühl! :-)

  • Hallo Jean-Michel,


    oh das sieht aber super aus:thumbsup: feine Arbeit, die Kellerfenster wirken Sensationell! (natürlich der Rest auch;))Gefällt mir sehr gut und ich bin auch auf die weiteren Ausführungen gespannt!!

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Jean-Michel,


    Den Aufbau deiner Gebäude ist dir sehr Sauber gelungen, so einfach es vielleicht sein mag, so Perfekt sieht es aus!

    Schön das deine Arbeit hier so ausführlich gezeigt wird, gefällt mir alles sehr gut!


    Grüsse, Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Guten Abend,


    erst mal Danke!


    Es gab den Wunsch nach einem Bild mit den Schindeln drauf, hier ist es. Die Farbgebung ist jedoch noch nicht abgeschlossen.



    Die Rückseite darf natürlich auch nicht vernachlässigt werden. Da gibt es diesen Anbau.


    Hier sieht man, dass ich nacharbeiten musste: die Türausschnitte waren erst zu weit auseinander.



    Frage an die Leser: hat jemand möglicherweise Bilder vom Eingangsbereich? Also, wie die Türen genau aussehen? Möglicherweise liege ich am dieser Stelle auch komplett falsch?


    Gruß

    Jean-Michel

  • Guten Abend,


    da das Depot Landquart und Wiesen durch eine langgestreckte S-Kurve verbunden sind (die momentan einfach einspurig und ziemlich langweilig ist) kam ich auf die Idee, dort so eine Szenerie ähnlich Chur West einzubauen. Also Doppelspur, mit Dreischienengleis, Haltestelle und als Schmalkerl einem Anschlussgleis (jaja ...). Also etwa diese Situation: Google 3D. Wenn man zu Railview wechselt, sieht man schön die Dreischienengleise.


    Skizziert habe ich das auch mal:


    doppelspur.png


    Die Gleisverbindung ist im Original nur für Normalspur, aber da könnte ich ja Schummeln. Ganz reizvoll finde ich auch die Situation mit der Straßenbrücke. Die 'riesigen' Gebäude würden gar nicht auf dem schmalen Modul erscheinen, sondern nur der Bahndamm, bzw. die Haltestelle mit ihren Bahnsteigen.


    Jetzt mal ne Frage an die H0-Spezialisten: Gibt es da ein cooles (Diesel) H0 Lokmodell, (was da ggf. wirklich fährt beim Vorbild). Ich kenne mich da so gar nicht aus. Wenn ich da jetzt was z.B. von Roco nehme, was hat die Lok dann für Räder, Pizzaschneider? Gibt es H0-Loks Serienmässig mit RP-25 Radsätzen? Fragen über Fragen. Also ich denke eine coole H0 Lok würde die Realisierung vorantreiben (Ist ja langes Wochenende ...) ;) Da gibts doch bestimmt was ... Irgend eine moderne SBB-Diesellok ...


    Nachtrag: so etwas: https://www.modellbahnshop-lip…802/de/modell_312736.html ist jetzt zwar nicht SBB, scheint aber ein feines Modell zu sein. Die "wirmodellbahner"-Seite half jetzt auch nicht wirklich. Aber ein Modell von BRAWA wollte ich schon immer mal :)


    Viele Grüße

    Jean-Michel

  • Salü Jean-Michel


    Spannend deine Erweiterung, da ich dort auch immer mal wieder selber am Wagen abholen oder zustellen bin.

    Ich würde mir, aber das ist meine Präferenz, dafür eine Mehano SBB Cargo Am 84 holen. Die sind extrem fein detailliert und man könnte sogar die beiden Lüfter im langen Vorbau, mit etwas Bastelarbeit antreiben 8)

    Die wäre sogar vorbildlich, aber möchte dich hier nicht von der Gravita ab bringen. Finde die auch sehr schöne Loks, hatte mal das Vergnügen bei der Panlog in Emmenbrücke mit zu fahren. Es gibt also auch Schweizer Varianten davon ;)


    in gespannt, wie es weiter geht und wünsche viel Spass,


    Grüess Ciril

  • Hallo Jean-Michel


    Interessante Idee.


    Als Diesellok würde ich auch die Mehano Am 843 nehmen. Eine weitere Variante wäre die Bombardier BR 187 (TRAXX 3) z.B. von ACME, welche für BLS/RailCar im Einsatz war oder die Re 476 (Vectron), aktuell von Piko erhältlich. Roco folgt hoffentlich noch, beide besitzen einen Last Mile Diesel/Akku Antrieb.


    Falls du das Gleis mit einer Fahrleitung ausrüstest gäbe es weitere Loks Re 4/4 II/III (Re 420, 421, 430) oder Re 6/6 (Re 620) sowie die BLS Re 4/4 (Re 425) alles von Roco erhältlich. Bis vor ein paar Jahren traf man auch noch die Ae 6/6 an. Diese Fahrzeuge machen unteranderem die Zustellung in der Ems Chemie / Felsberg und kommen mit der 11kV Spannung klar.


    RP 25 ist im H0 wie bei H0m ab Werk bei den Grosserienherstellern nicht lieferbar/bestellbar.

  • Hi Ciril und Michel,


    Danke!


    Zitat

    da ich dort auch immer mal wieder selber am Wagen abholen oder zustellen bin.


    Mach mal Bilder, von "unangenehmen Details", bitte, wenn du wieder vorbeikommst :)


    Zitat

    Falls du das Gleis mit einer Fahrleitung ausrüstest ...

    ja schon ;)


    jetzt macht ihr mich verrückt, ja so etwas wie die Mehano Am 843 wär auch ne Sache. Muss ich denken, Vielleicht beide? :P. Aber die Spurkränze sind bei den H0-Modellen auch inzwischen ähnlich derer von BEMO? Hab ja keine Ahnung ... Meine H0-Loks sind fast über ein halbes Jahrhundert Alt.


    Hab noch eine weitere Version gezeichnet:


    doppelspur_02.png


    Orange: 1000mm

    Rot: 1435mm

    Grün: beides

    Grau: Gebäude

    Dunkelrot: Ende Gelände (würde in der Realität noch gefälliger)


    Da wo Rot und Grün an dem Gebäude zusammentreffen muss halt gut kaschiert werden ("Warum fährt denn da ne Gravita/Am 642 rein ..."). Es wäre jedoch, für den optimalen Rangierbetrieb der maximale Gleisplan. Es bleib halt wenig Platz für den südlichen Bahnsteig von Chur West, wegen der Normalspur-Abzweigung. Aber irgend ein Ziel müsste die H0-Lok(s) ja haben. Im grünen Gleis, innerhalb des Gebäudes ist ja alles egal. Und da das ja eh alles nicht stimmt von den Anschlüssen her (der Anschluss dieser Hauptstrecke sind Rangiergleise in Lq), müsste ich da halt so tun als ob das so stimmt (brr ... gute Übung). Aber ich denke dem Rangierspass wäre das Ganze enorm zuträglich und ich könnte endlich mal ne "hässliche Stadtbahnbrücke" bauen, trotz romantischer RhB (Die Romantik findet in Wiesen statt) :) Ich glaub das wird was.


    Gruß

    Jean-Michel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jmf () aus folgendem Grund: Zitat vergessen.

  • ... dort so eine Szenerie ähnlich Chur West einzubauen. Also Doppelspur, mit Dreischienengleis, Haltestelle und als Schmalkerl einem Anschlussgleis (jaja ...). ...

    Also das Thema "Haltestelle Chur West" hätte durchaus noch einiges Potential an netten Begegnungen ;).



    Edith: Exotischer wäre es auch noch möglich! Leider gibt es die OSE-GTW (Normal- wie Schmalspur) nicht zu kaufen (ausser bei Signalmeister), aber diese wären sicher auch ein Blickpunkt auf einer RhB Anlage, da diese ja in der HW Landquart i.A. von Stadler zusamengebaut wurden. Foto-Link: Google. Verweise gerne auf die genialen Umbauten von Mitglied TEE-1055 in einem Nachbarsforum: moba-forum.ch

  • Hallo Jean-Michel


    Gravitas alias Em 847 gibt es in der Schweiz gerade mal fünf Stück dies bei Stahl Geralfingen und Panlog. Die Stahl Geralfingen wurde von ESU produziert. Jedoch kommen diese Loks nicht nach Chur.


    Die Spurkränze sind im Bereich der Bemo Loks.

  • Jetzt mal ne Frage an die H0-Spezialisten: Gibt es da ein cooles (Diesel) H0 Lokmodell, (was da ggf. wirklich fährt beim Vorbild). Ich kenne mich da so gar nicht aus. Wenn ich da jetzt was z.B. von Roco nehme, was hat die Lok dann für Räder, Pizzaschneider? Gibt es H0-Loks Serienmässig mit RP-25 Radsätzen?

    Zu den bereits geposteten Beiträgen: Ich denke, es kommt auch darauf an, in welcher Epoche Deine Module sich abspielen sollten...?

    Da gäbe es auch ältere interessante Diesel-Rangierloks wie folgt:

    - Bm 4/4 von LS Models / Rivarossi (Universal-Diesellok gesamte Schweiz)

    - Bm 6/6 von LS models (gab es aber meines Wissens in Chur nicht)

    - Am 6/6 von Hobbytrain - sehr schöne Lok (gab es aber meines Wissens in Chur nicht)

    - Am 3/3 von Rivarossi


    RP-25 Radsätze sind bei Industriemodellen in HO leider nicht Standart. Somit bliebe Dir nichts anderes übrig um die Radsätze auszutauschen / Abzudrehen, falls möglich!