Depot Landquart / Davos Wiesen / Chur West

  • Hallo Jean-Michel


    Ein spannendes Super-Projekt ^^ - weiterhin viel Spass und gute Fortschritte!

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Guten Abend,


    Jede Menge Torbausätze warten auf den Zusammenbau. Das sind jetzt die Teile für 6 Tore:


    lq_15.jpg


    Das Ganze geht dann so:


    lq_16.jpg


    Und dann kommt das Gefummel mit den Scharnieren. Hier ist es echt eklig, wenn das Zinn an Stellen läuft wo es nicht hin soll. Aber das hat bisher eigentlich immer gut geklappt.


    lq_17.jpg


    Natürlich musste ich die Tore dann mal provisorisch einhängen:


    lq_19.jpg


    Befestigt werden die Tore auf den kleinen Klötzchen mit Löchern im Abstand von 3mm. Diese Klötzchen werden dann auf die unteren Platinen ausgerichtet und gelötet. Das wird natürlich etwas aufwändiger, da muss dann alles zusammen passen damit nichts schief ist und die Tore mittig schließen.


    Und jetzt noch die andere Hälfte +1 Tor.


    Gruß

    Jean-Michel

  • Hallo Jean-Michel,


    super Tempo, und erst die Fortschritte. Sieht sehr gut aus und auch deine Herangehensweise, zuerst die Tore inkl. der Mechanik und dann wird erst das Gebäude darum gebaut!

    Es macht auf jeden Fall unheimlichen Spaß dir über die Schulter zu schauen und dabei zu lernen!


    Wünsch dir weiterhin ganz viel Spaß

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Jean Michel



    Ja da können wir unsereins ... die nur mit Wasser kochen können .... nur den Hut ziehen ... einfach Sitzenklasse.


    So wie ich Dich kenne .... wird alles noch elektrisch bedienbar ...


    Freue mich auf weitere Beiträge von Dir .



    Beste Grüsse

    Pieter

  • Guten Abend,


    danke für die Lobenden Worte.


    Materialschlacht Teil I:



    Das sind jetzt erst mal 20 Servos, weitere 20 kommen dann noch. Die Ansteuerung klappt problemlos und für 1,30€ das Stück sind die angenehm leise.


    Gruß

    Jean-Michel

  • Guten Morgen,


    mmx4001 Die Ansteuerung realisiere ich mit einem RasperryPi, ja. Dazu kann ich gerne auch noch was schreiben.


    Andreas ; z.B. ebay: 10pcs-Micro-RC-Mini-Servo-SG90-9G


    Tom : klar. Für Weichen würde ich die auch nicht nehmen und sollte einer ausfallen: so what. Aber 40 Servos für je 10€ einbauen? Da kaufe ich lieber ne Lok :)


    Gruß

    Jean-Michel

  • Hallo Tom,

    ich habe genau diese Servos , 35 Stück an der Zahl und als Weichenantriebe im Einsatz.

    Zusätzlich 4 Stück als Antrieb der Remisentore.

    Über die 5 Betriebsjahre hin, ist noch keiner ausgefallen.

    Die Stellkraft ist reichlich dimensioniert. Bin bisher bestens damit gefahren / gestellt.;)

    Auch die Einstellung des Verfahrweges hat sich in dieser Zeit nicht verändert, es musste nichts nachjustiert werden.

    Bin sehr zufrieden damit.

    Auch der Kostenfaktor ist nicht ohne.

    RhB 1970 - 1985, HOm , Bemo Standardgleis - PC Windows 10, Steuerung Eigenbau mit Visual Basic 6, Zentrale/Booster BiDiB GBM Master, Lichtsteuerung BiDiB MoBaList, Weichenantrieb BiDiB Servosteuerung ServoSt, Gleisfreimeldung BiDiB GBM 16TS.

  • Guten Abend,


    kleines Update:


    lq_21.jpg


    Also, die Stahlschwellen im Aussenbereich, die waren jetzt teurer als die Servos, es gleicht sich alles aus :) Und die werden vor dem Schottern natürlich noch gerichtet.


    Gruß

    Jean-Michel

  • Hallo Thomas,


    der Boden ist an der Stelle in Höhe der Schienenoberkante, also werden die Platinen komplett verschwinden (kann es kaum erwarten, denn schön sind die ja nicht). Wie ich den Boden mache, weiß ich noch nicht genau, entweder Polystyrol oder Karton.


    Wenn man genau schaut, habe ich auch einige der Klötzchen, die die Tore unten halten, geteilt. Da kann man sich stundenlang mit justieren austoben, angewandte Varianzfortpflanzung. Der Monteuer in 1:1 hat halt ne Wasserwaage zum Tore und Türen einbauen, die muss ich irgendwie ersetzen.


    Gruß

    Jean-Michel