Ausbau Albulamodell Bergün-Muot

  • Hallo Tom,


    die MEGO sucht noch Verstärkung.

    Planst du in nächster Zeit einen Ausflug/Urlaub in den Süden Deutschlands 🤔😊.

    Eine Modulanlage der Superlative 😋 und natürlich super tolle Bilder die du uns da zeigst.



    Gruß Manne.

  • Hallo Tom


    Das ist ja eine wahnsinnige Anlage! Gratulation! Das ist echt ein sehr hohes Niveau bei dem man gerne jedes detail studiert. Bis es bei mir nur im entferntesten so realistisch aussieht muss ich noch viel lernen.


    Eine Frage habe ich aber noch betreffend deiner Beleuchtung. Hast du schon mal probiert, das recht grobe LED Licht mit einer Folie einwenig weicher zu machen? Finde den schatten ein wenig Hart. Ist bei mir so eine art Berufskrankheit...

  • Hallo Tom,


    ich erinner mich das noch vor kurzem das Rohbautreffen anstand !?! und jetzt haust du einfach mal eben eine Perfekt durchgestaltete Anlage einschließlich Oberleitung und allen Details raus - Chapeau ! Unglaublich, ich hoffe ich habe irgendwann auch mal soviel Moba Erfahrung das das Tempo entsprechend steigt.


    Deine Felsen und die kleine Brücke sehen diesmal noch realistischer aus als sonst schon.


    Schöne Weihnachtsgrüße Andreas

  • Hallo Tom


    So vieles wurde schon geschrieben.. So, wie du deine Vegetation gestaltest, ist einfach der Hammer.

    Ich würde dir echt gerne mal über die Schulter schauen, mit welchen Materialien und welchen Arbeitsschritten du vorgehst.. Bei mir sieht das so total anders (und vor allem schlechter) aus.


    Lieber Gruss und schöne Festtage


    Andreas

  • Weihnachten geht also weiter, Danke!:respekt::respekt::respekt:


    Hallo Tom,


    unglaublich tolle Bilder. Ich kann mich in den Bildern richtig verlieren, sooooo viele Details! Das beeindruckt sehr!

    Das Nebelbild am Schluss ist auch mein Favorit, wobei die sehen alle so gewaltig aus!



    Bitte unbedingt einen Kalender machen oder Kunstdruck!



    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Tom,


    Da kann ich mich nur anschliessen. Wirklich grosses Kino und gratulation zum neuen Teil der Anlage. Das ist wirklich schön gewordwn und sehr stimmig. Deine Bäume sehen super aus. Ich bin gespannt auf ein Video. Ich wünsche Dir schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2020.


    Modellbahnerische Grüsse


    Peter

  • Sali Tom

    Es wurde ja schon alles geschrieben, ich kann mich da nur den anderen anschliessen. Es ist wunderschön! Was mir natürlich gefällt, wie du (und ich denke mit Freude) die Bilder machst. Die letzten Fotos haben einen sehr starken Kontrast, wie in echt draussen, wenn die Sonne scheint. Eine gute Ausrüstung hast du dafür.

    Viel Spass wünscht dir Tomi

  • Hallo zusammen


    Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen, das spornt mich gleich an, weiterzubauen :)

    Wenn du die Fichtenproduktion anwirfst, kannst du für mich noch einige bauen?

    Gerne werde ich noch einen Satz für Dich berücksichtigen, sendest mir gelegentlich die gewünschte Menge (werde aber frühestens gegen Ende Januar beginnen).

    Wie mir scheint, hast du ein 10 mm Sperrholz am runden Modulrand verschraubt. Hast du das Holz vor dem Biegen gewässert?

    Ich habe sogar nur 6mm Sperrholz verwendet, das 10mm wäre vermutlich zu starr. Das Holz habe ich regelmässig beidseitig mit Wasser besprüht, zuvor sogar mit der Giesskanne genässt und fortzu etwas mehr gespannt.


    Beste Grüsse


    Tom

  • Hallo Tom


    Danke für das interessante und mit Spannung erwartete Update - mir bleibt die Luft weg!

    Einmal mehr sensationell, was da entsteht, Du bist ein Künstler.

    Ich muss dringend wieder mal was abholen bei Dir und dann bei der Türe gleich zackig nach rechts gucken ;)

    Nachdem ich ja jetzt mit leiser Wehmut das letzte Kalenderblatt in 'Deinem' Loki-Kalender bewundere...

    Sehr spannend finde ich auch die Hinweise zum Fotografieren, das Equipment scheint auf ähnlichem Niveau zu sein wie Deine Modellbaukunst!


    Guten Rutsch - ich freu mich auf Updates im 20i :)

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Hallo zusammen


    Ein kleines Lebenszeichen aus dem Mobaraum. Vor lauter Fahranfällen komme ich gar nicht mehr richtig zum Weiterbauen :)

    In den letzten Wochen habe ich viele Stunden mit dem Fahrbetrieb verbracht. Ein Update von TrainController 8 auf 9 brachte einigen Ärger bzw. ungewollte Aufwände mit sich.

    Die neue Softwareversion zeigte klar auf, dass mein einige Jahre alter i5 Rechner nicht mehr ganz dazu geeignet ist. Also habe ich auf die neue i9 Generation aufgerüstet (Mainboard, RAM, CPU), Rest blieb. Beim Testen der neuen Umgebung traten häufig Verbindungsprobleme zur Zentrale auf (nach 3-4 Programmneustarts funktionierte das Ganze wie früher). Das Zimo MX1 Interface ist leider noch mit serieller Schnittstelle ausgestattet und diesbezüglich etwas anfällig. Ich habe eine physische Schnittstellenkarte (die gleiche wie vorher), kein COM-USB Wandler. Die nervigen Fehler brachten mich dazu, auch mal die schon längere Zeit im Raum liegende neue Zimo MX10 Zentrale zu testen. Diese Zentrale ist Railcom tauglich, im Zusammenhang mit den Blücher Gleisbesetztmelder ideal für Zugnummerrückmeldung usw. Desweiteren ist eine LAN Schnittstelle einiges stabiler. Aus dem Freiwald Forum hatte einer mit dem Roco/Fleischmann Z21 Protokoll in Verwendung der MX10 recht gute Erfahrungen gemacht. Meine Erfahrung ist soweit: die Steuerung von Loks, Weichen und Zubehör funktioniert wirklich problemlos. Dennoch ist es mir unwohl, eine noch nicht TrainController freigegebene Zentrale zu verwenden.

    So habe ich noch weiter nach den Ursachen der Verbindungsprobleme geforscht und in den Hardwareeinstellungen entdeckt, dass die FIFO Buffer zu niedrig eingestellt waren (5 statt 16), nach ändern dieses Wertes funktionierte glücklicherweise alles soweit wieder wie gewohnt.

    Etwas Umständlicher als gewohnt, doch mit der Erkenntnis, MX10 könnte funktionieren. Und die oftmals leidige Frage, wie viele Vorteile bringen die Ribbon Menüs in bestimmten Programmen... Bei Freiwald kann es Sinn machen, aber es erstaunt mich, dass sich da nicht mehr Benutzer über die Träge Umschaltung äussern. Ich habe kurzerhand wieder auf die klassische Ansicht geschaltet.

    Ein paar Bilder aus diesen Tagen:

    Versuchsaufbau mit Zimo MX10 und Traincontroller 9 - erstaunlich zuverlässig. Ich hatte auch schon einen Teil der Anlage inkl. Zugfahrten getestet, alles ok.


    In Filisur, wie auch im darunterliegenden Schattenbahnhof Chur herrschen Hochbetrieb:


    Für die Fahranfälle wurde auch noch eine Lok erstellt, die aufgrund der Farbe immer gleich auffällt - es gibt wenige schwarze RhB Loks - jetzt sicher eine mehr: die Putzhexe "Glacier Hexpress" :)

    In den Schattenbahnhöfen waren Zugkompositionen teilweise monatelang nicht bewegt worden, durch die viele Zugfahrerei wurden schliesslich alle Züge mal über die Anlage geschickt. Bei der Ausfahrt aus den Abstellgleichen traten schon ein paar Ruckler auf, doch mit Hilfe der Putzzuges funktionierte dies anschliessend wieder perfekt.


    Damit ich auch Anlagenbereiche aus dem hinteren Anlagenraum einsehen kann, habe ich Überwachungskameras montiert. Zwei Stück an der Decke, auf Bergün und Muot gerichtet. Besonders das Webcambild von Muot stelle ich mir sehr schön vor, wenn der Bereich weiter mit Landschaft versehen wird.


    Ich bin mir noch nicht schlüssig, an welcher Baustelle ich weitermache, Chaneletta Galerie und dann Muot oder was in der Rheinschlucht... Mal schauen, ob ich neben der Vielfahrerei Lust dazu habe.


    Beste Grüsse


    Tom