• Hallo!


    Seit einiger Zeit wird in anderen Foren schon intensiv über den RhB Club diskutiert:


    https://www.rhbclub.ch/de


    Was ändert sich?


    Die Info retica (Mitarbeiterzeitung) soll zukünftig nur noch über eine Clubmitgliedschaft zu haben sein,

    ebenso die Lokumlaufpläne.


    Die Mitgliedschaft bietet:

    - eine Tageskarte 1.Klasse

    - die Info retica

    - Lokdienste

    - Vergünstigungen bei Dampffahrten

    - Führungen


    Was meint Ihr dazu?

    GA Inhaber profitieren naturgemäß weniger..........

  • Hallo Walter,


    ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Spontan würde ich behaupten, dass sich viele dann anmelden werden, wenn sie absehen können, dass die finanziellen Vergünstigungen für geplante Dinge den Mitgliedsbeitrag ungefähr aufwiegen.


    Geld dafür auszugeben, damit ich etwas kaufen darf (exklusiver Shopbereich) finde ich - hm seltsam.


    Wären die Lokdienste die tagesaktuellen und nicht die saisonalen wären sie für mich ein Anreiz, so aber auch nicht. Und manches bleibt in der Beschreibung zu vage.


    Fazit: Stand heute werde ich von einer Mitgliedschaft absehen.

  • Hallo Zusammen


    Ich sehe es ähnlich wie Michael, ich bin GA-Besitzer und sehe nicht wirklich Vorteile einer Mitgliedschaft. Für eine Fahrt im Nostalgiezug bezahle ich gerne, das Geld kommt den Vereinen zu gute. Die Lokdienste (Umlaufpläne) nützen in dieser Form nicht viel mehr als früher, da investiert man lieber das "Bazeli" und kauft jene am Schalter (Tagesaktuell).


    Mal sehen wo es hinführt.

  • Hallo Allen,

    Ich finde es schade, als Holländer der (leider) ab und zu in der Schweiz kommt zur RhB, nützt mir das Mitgliedschaft der RhB Club kaum. Schade ist es das ich der Info Retica nicht mehr lesen kann, ich hatte mal eine Abo auf der IR, aber es war auch zu Downloaden. Aber ich verstehe warum man es versucht auf dieser Art und Weise zu regeln und zu finanzieren. Ob es über langere Zeit Wirksam ist, und bleibt? Ich weiss es nicht. Ich denke da müsse Vorteil und Nützung mehr bieten als das Jahresgeld für das Mitgliedschaft. Ich sehe das nicht direct.


    Herzlichen Grüssen,


    Aad

  • Grundsätzlich finde ich den Club mit den Angeboten gut, bisher als jahrelanger Abonnent der IR hat es mich gestört, dass man auf der HP das Ganze gratis lesen und herunter laden konnte.


    Was ist den heute noch GRATIS , UMSONST ?


    Werde mich demnächst im Club anmelden.

    Für mich jedenfalls nur von Vorteil.


    Wie meist im Leben gibt es für einige auch Nachteile.


    Gruass Emilio

  • Ja, ich reihe das unter Supervermarktung der RhB ein. Ist halt nicht mehr wie anno '69 oder "89. Weder die Bahn selbst, noch die allgemeine Einstellung zum Unternehmen. Die "Beancounters" schwingen das Zepter! :cursing: :cursing:

    Da jemand den Vergleich zu LGB anführte ... ja und man mag sich erinnern was schlussendlich übrig blieb. :whistling:

  • Sali Mitenand


    Ich bin überzeugt dass der RhB-Club doch einiges bewegen kann, wenn genügend Personen mitmachen, es ist sicher nicht so dass der einzelne viel Profitieren kann aber für das Gross der RhB Nostalgie-Fans kann sich das lohnen, denn es ist doch so dass der Direktor der RhB den Club ziemlich pusht und aktiv mit von der Partie ist, und Er hat auch schon einiges bewegt.

    Im Gegensatz zu den früheren Bossen ist er der Meinung dass die NOSTALGIE ebenso wie die MODERNE zur RhB gehört. Bewiesen hat er das meiner Meinung nach durch den Stop der Verschrottungsaktionen, aktives mitmachen in den verschiedenen Clubs, und auch den Einsatz der Hauptwerkstätten zur Rettung der schützenswerten Fahrzeuge, und den Werktäglichen Nostalgiezug Davos-Filisur.

    Auch sein Statment dass dieser Club auf keinen Fall die bestehenden RhB-Historic Clubs und Vereine konkurrenzieren sondern ergänzen soll ist bemerkenswert.


    Ich für mich bin dabei und lass mich überraschen wie sich das entwickelt, darum bin ich der gleichen Meinung wie Emilio, es ist sicher nicht "für die Katz".


    En herzliche "RhB-rote" Gruess

    Georg

  • Hallo Georg,


    ich seh das ähnlich. Was die RhB den Fans bietet dürfte shon ohne den Club unübertroffen sein. Mir ist jedenfalls keine Bahngesellschaft bekannt, die soviel einfachen und schnellen Zugang zu Internas bietet (Pläne der Infrastruktur, Baustellenführungen, Mitarbeiterzeitung, graphische Fahrpläne, Lokumläufe).

  • Wenn schon RhB unterstützen dann RhB Historic.

    Da hängt wahrscheinlich stark mit unserer gewählten Epoche zusammen (Grüne RhB!)

  • Hallo zusammen,


    ich bin zwischenzeitlich ja doch in den RhB Club gegangen und so gibt es gelegentlich Interessantes in Wort, Bild und "materiell".


    Ich habe einen Gutschein für ein Heimspiel des HC Davos kostenlos abzugeben.

    man kauft eine Karte und bekommt eine zweite kostenlos dazu (bis 25.2.20 gültig)

    Tickets nach Verfügbarkeit auf der Westtribüne oder Stehplätze.

    Liste der Heimspiele: ww.rhbclub.ch/hcd


    Wer mag meldet sich einfach per PN.


    Ich sende den Gutschein dann kostenlos zu.