Der Teufel steckt im Detail...

  • Hallo zusammen,


    ich habe in der Bucht zwei schöne Fotoleinwände ergattert.

    Aufgenommen wurde ein Panorama mit einem ABe 8/12 und einer Doppeltraktion ABe 4/4 III
    Führendes Fahrzeug hier ist der 52 noch mit Werbung, welches der Zweite ist weiß ich nicht.


    y4mDfKn3DfwrG5gJ_rNhi8mUStb-hwqD0EO57lgEL3uuG4D5x11vcWc46L4tAKDyRUNcaNc7Plgh1cDoQ4gZnank23q5gqfrj20rU9hB1JrTzP3CF48P2zyExPvmqBXfAty3f8_Raee17fZZJ8758grKMaA9vPJQaZ-SppmGM7zQMfTcIM-dDUDycTu81oibGw69Mf7AFfW-byH-cvHMtm2ig?width=1024&height=768&cropmode=none


    Jedoch ist mir eben beim Betrachten der Aufnahme aufgefallen, dass beide ABe jeweils zwei verschiedene Pantos haben.

    Der jeweils "anliegende" ist der heute übliche mit drei Schleifleisten, der "gesenkte" ist der mit nur zwei Schleifleisten und den gelben mittleren "Hörnchen"


    Ist jemand näheres dazu bekannt? Bei meinem letzten Besuch waren alle mit dem Panto mit drei Schleifleisten ausgestattet. Jene mit dem "Farbtupfer" habe ich nur auf dem Xe und den Stammnetzfahrzeugen gesehen.


    LG


    Gianni

  • Gianni,


    Diese Ausführung ist schon eine gute Weile her, die fuhren so in der Versuchsphase.

    Der mit den 3 Schleifleisten war Seite Tirano und immer am Fahrdraht, egal ob der Zug Richtung Tirano oder St. Moritz fuhr.

    Du findest weitere Bilder im Netz mit TW 51 + 52 in dieser Konstellation.


    Gruass Emilio

  • . . . eine bessere Stromübertragung am Fahrdraht. Die sich bewährt hatte und darum heute alle mit 3 Schleifstücken ausgerüstet sind.


    Gruass Emilio