RhB nach vielen Jahren - auf ein Neues

  • Hallo,


    ich bin Michael, wohne im Rhein-Neckar-Kreis und habe nach über 20 Jahren meine LGB wieder auf dem Dachboden entdeckt. Nach Fahrten mit dem Bernina-Express und dem Glacier-Express in "Originalgröße" bin ich absoluter RhB Fan und stelle diese auch im Garten so gut es geht (und den Ehefrieden nicht stört) nach .


    Ich fahre alles was von Massoth ist, weil es kompatibel mit der LGB-Ausrüstung ist und sozusagen "vor der Haustüre" wächst.

    Allerdings nur Modelle von schweizer Bahnen, FO, MOB, RhB und deren Vorgänger.


    Bin immer auf der Suche nach guten Ideen für Modelle und Superung, egal in welcher Baugröße, was man in H0m schafft muss doch in IIm auch gehen.....vor allem Bilder von Wagen-Innenräumen sind sehr rar und man muss sie mühsam zusamensuchen.


    Aktuelle Projekte : RhB Ge4/4-III "new design" (mit LED-Scheinwerfern etc. ) und diverse Sonderlackierungen von KISS.


    Grüße

    Michael

    P.S: meine erste Vorstellung von 2013 ist zwar noch da, aber irgendwie nicht mehr mit meinem Nutzernamen verbunden... ?(

  • ..................................

    P.S: meine erste Vorstellung von 2013 ist zwar noch da, aber irgendwie nicht mehr mit meinem Nutzernamen verbunden... ?(

    Ja das kann passieren wenn die Software aufgebessert/geändert wird. In der Zwischenzeit hast du es auch in den Garten geschafft, das ist schon mal was. :thumbsup: ;)

  • Hallo Michael,


    schön, dass dich der Virus wieder erwischt hat!

    Größere Spurweiten sind immer interessant, lass mal was von deinen Umbauten sehen?


    Gruaß, Peter

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Ja, gerne. In den letzten Monaten war, wie Hans-Joerg bemerkt hat, erstmal Gleisbau angesagt, nach einem mehrjährigen "Planfeststellungsverfahren" bei meiner Partnerin. Die Erkenntnis, das man den dabei gewonnen Erdaushub gut für die Gestaltung einiger Hoch- und Steinbeete wiederverwenden kann, hat die Betriebserlaubnis dann beschleunigt ;)


    Ging aber nicht ohne Mithilfe kompetenter Gartenbahner, man muss ja nicht jede (schlechte) Erfahrung nachahmen.


    Jetzt sind die Fahrzeuge dran, wie z.b. diese aus dem Avatar. Die 644nd noch im Versuchsstadium, mir rotem Lokkasten und ohne Aufschriften, aber schon mit LED-Licht und weiss/rot in umgekehrter Position. Man sollte meinen in dieser riesigen Größe wäre alles viel einfacher, von wegen, jede Abweichung fällt umso mehr auf. Da ich seit 36 Jahren 1:1 Lokomotiven baue, auch ein Teil dieses RhB Originales, liegt der Schwerpunkt normalerweise auf der elektronischen Ausrüstung, und der Beleuchtung. Bin immer auf der Suche nach diesbezüglichen Posts, denn eine RhB-Lokbeleuchtung ist vom Masstab unabhängig.


    Viele Grüße

    Michael