Frisch und Froh, ganz neu im Forum do.....:-)

  • Hallo liebe Freunde der gepflegten Bastelleidenschaft...

    Ich heisse Tom und bin mit 45 im besten Bastelalter. Meine Leidenschaft ist wie bei vielen hier im Forum die Rhb. Zurzeit (oder besser schon seit einiger Zeit) bastle ich an einer Anlage die mehr oder minder das Thema Albula hat. Nicht alles super nach Vorbild, dafür hab auch nicht genügend Platz. Einzig der Bahnhof Samedan versuche ich in den selben Dimensionen zu bauen..

    Ich freue mich auf rege und anregende Diskussionen... gruss Tom

  • Hallo Tom


    Willkommen im Forum!


    Hast Du Bilder Deiner Anlage? Wenn ja, dann her damit - wir stehen alle auf Bilder!

    Und ja, ich hätte schwören können, dass Du Tom heisst und nicht zwei oder auch drei Fragezeichen als Vornamen hast ;-)

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Tom,


    herzlich Willkommen hier im Forum!


    Bin gespannt auf deine Basteleien und freu mich auf die ersten Fotos!


    Gruß, Peter

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Zusammen

    Öhm ja, das mit dem keinen Platz ist immer relativ....:-) ich werde mal die kommenden Tage ein paar Fotos von meiner Baustelle drauf laden. Auch ich find Fotos immer cool, aber ob ich da mit diversen Meisterwerken mithalten kann.....

    Gruss Tom

  • Hallo Tom


    Willkommen im Forum, ich freue mich auf Deine Bilder.

    'Mithalten' gibt es aus meiner Sicht hier nicht, jeder macht sein Ding, nach individuellem Gusto :)

    Viel Spass mit der RhB-Modellbahn!

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Hallo Tom,


    Willkommen im ABF.

    Mit einem entsprechend grossen Schattenbahnhof kann in Samedan ganz schön was laufen.

  • Hallo zusammen....

    Ja das mit dem Platz.... schon klar das ich hier etwas mehr Platz hab wie andere.Allerdings hat der aanlagenraum auch seine Tücken. So hat der Raum eine L-Form. Auf der langen Seite hab ich zwar locker Platz für einen 8meter langen Bahnhof, allerdings ist die breite "nur" 3,50.

    klar ergibt sich viele Rangiermöglichkeiten dabei, genau deswegen ist auch meine Wahl auf Samedan gefallen. Auf der gleichen Länge, eine Ebene tiefer hats dann auch einen 14gleisigen Schattenbahnhof, als Ausgangspunkt für die Anlage.

    Allerdings kann auch ich nicht alles in Originalgrösse Bauen. Die Betriebswerkstätte ist zwar in def Länge Masstabsgetreu, die breite aber musste ich so quasi halbieren. Auch die Ausfahrt richtung Bever ist stark gekürzt.

    Ach ja, der Landwasser viadukt ist marke eigenbau. Wer genau schaut merkt vielleicht das der Bogen Spiegelverkehrt ist.... ich wollte mal was anderes probieren....:-)

  • Ja, wie man den zur Verfügung stehenden Platz einteilt ist "eine Kunst". Wobei ich bei Anlagenplanungen immer den Grundsatz "Weniger kann durchaus mehr sein" vor Augen halte.

    Der und beste Zugänglichkeit für den Rangierbetrieb garantieren weniger Unterhalt und wenn schon dann leicht zugänglich. Dritter Fixpunkt ist: Stationen und Strecke so auslegen, dass der Lokführer nur immer einen kleinen Teil der Anlage im Blickfeld hat. Wenn er dazu auch neben dem Zug mitlaufen darf ist das wie "railfanning im Modell". Kurzum ein ganz anderes "Gefühl". ;);)