Hallo zusammen

  • Hallo Bas


    In der Tat waren dort früher Holzbretter, soweit ich dies von alten Berufskollegen mit bekommen habe, war dies einfach Kostengünstiger. Denn man findet duzende Fahrzeugtypen welche keine Holzbretter haben, das Lokpersonal aber trotzdem noch auf s Dach durfte um z.B. einen Panto herunter zu binden. Wüsste nicht mal wie das bei der RhB ist, ob dort das LP dies nicht noch selber tun darf.


    Habe hier noch zwei eigene Bilder in grosser Auflösung:

    https://bahnbilder.ch/pictures/original/24393.jpg

    https://bahnbilder.ch/pictures/original/18808.jpg


    Hier sieht man schön, dass es sich beim Laufsteg um ein Riffelblech handelt, welches durch den Flugrost / Bremsstaub sich hellbraun verfärbt hat.

  • Hallo Bas,


    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum!!!


    Deine überarbeitete Lok sieht super aus. Zu den Laufwegen möchte ich die Frage in den Raum werfen, ob diese beim Vorbild nicht zweifarbig waren/sind?

    http://www.ferrosuisse.ch/wp-c…/2014/01/FSeLok0m-078.jpg

    Vielmehr würde mich jedoch interessieren, woher du die tollen Scheibenwischer hast und wie du die angravierten entfernt hast ;)


    Gruß Andreas

  • Hallo zusammen


    Hier noch ein Bild:


    http://modellbahnen.cadosch.or…otiven/rhb_ge66_bild3.jpg


    Da sieht man ganz klar Riffelblech...braucht also keine Diskussion was es hier ist. Auf meine Lok sind es aber die 2...tja...Holzbretter, und keine Imitation von Riffelblech. Keine Ahnung was jetzt genau stimmt oder nicht.


    @ Münsti: Danke :-)


    Die Lösung war sehr einfach. Die angrafierten habe ich nicht entfernt. Das gibt nur Kratzer die man sehr schwer reparieren kann. Ich habe mit ein wenig Isopropylalkohol die silberne Farbe weggeholt, und dann die Scheibenwischer montiert. Die Bilder sind mit starken Sonnenschein gemacht, und dann sieht man die angrafierte Wischer ein wenig. Normal auf die Anlage sieht man die angrafierte Scheibenwischer nicht mehr, und schon ganz sicher nicht mehr wenn man mehr als 30 cm vom Modell entfernt ist ;-)


    Da ich bis jetzt eine USA Anlage hatte, habe ich in meine Spareparts Kiste geschaut was ich vorhanden hatte. Diese Scheibenwischer sind von Cal-Scale, und aus Messing.


    Gruss


    Bas

  • Hallo Bas,


    schöne "Verschönerung" von deiner Ge 6/6 I, sieht sehr sauber aus!


    Gruß, Peter

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Zitat


    Da sieht man ganz klar Riffelblech...braucht also keine Diskussion was es hier ist. Auf meine Lok sind es aber die 2...tja...Holzbretter, und keine Imitation von Riffelblech. Keine Ahnung was jetzt genau stimmt oder nicht.

    Dem ist so, da ich bereits vor Jahren vom das Dach in der HW Landquart begutachten konnte, war ich mir ziemlich sicher, dass es kein Holz ist. Auch auf alten Aufnahmen sieht man die Riffelbleche. Leider hat Bemo dies in den 90er noch nicht so detailgeträu hingekriegt, was jedoch nicht weiter schlimm ist.

  • Morgen Michel


    Genau, schlimm ist es nicht....mir gefällt es so wie es ist. Meine Ge 4/4 lasse ich dann zuerst mal silber, steht auch schön 👍 Vielleicht sehen wir mal ganz klare Bilder was genau montiert ist...


    gruss


    Bas

  • Hallo Bas


    Das wichtigste, es muss dir gefallen.


    Auf den hier gezeigten Bildern sieht man es ja bereits eindeutig, da ändert auch eine Nahaufnahme nichts. Denn die bereits gelieferten Bilder zeigen zu 100%, dass es sich um Riffelblech handelt, sieht man in der Vergrösserung zweifelslos...

  • Hallo Bas,


    Een Hartelijk Welkom, Stimmt es Muss gefallen, es Sind Schöne loks. Kenne deiner Name aus deiner Geschichten die du vor Jahren in das Clubblad der VSZ Vereniging Spoorgroep Zwitserland geschrieben hast (u.a. Bauzug aus Kerzers usw).

    Binn gespannt nach deiner Weitere Bauten.


    Herzliche Grüsse aus Den Niederlanden.

    Aad

  • Hallo Aad


    Ja, meine Arbeit gefällt mir sehr...demnächst werde ich wieder eine Gruppe Lokführer aus Holland suchen und ausbilden...Dauer der Ausbildung wieder 6 Monaten.


    Gruss aus Basel


    Bas