Frage zu Xk 9012 V und ähnliche

  • Hallo,


    nachdem der Xk 9082 nun so gut wie fertig ist -ich warte auf die Decals- bin ich nun an dem Xk 9012 V dran. Bei diesem Wagen wurden ja Fenster verschlossen, und zwar die beiden Kleinen in der Schiebetüre und eines vonden beiden Großen am Wagenkasten. Nun würde mich interessieren, wie das auf den Gegenseite aussieht. Ist da das große Fenter direkt gegenüber verschlossen, oder ist das schräg gegenüberliegnde verschlossen, so daß sich immer ein verschlossenes und ein nicht verschlossenes Fenster gegenüberliegen?
    Weiterhin bin ich auf der Suche nach einem Bild, auf welchem man die Beschriftung ("Darf nur zwischen ME und GE ??????, Xk 9012 usw...) besser erkennen kann, als auf den Bildern, die es im Netz gibt. Ich hoffe mir kann jmd. helfen



    Danke schon mal und Grüße aus der fränkischen Schweiz...


    Werner

  • Hallo,


    vielen Dank für die Info und das Bild. Ueli hast du das Bild vielleicht etwas größer, so daß man die Beschriftung lesen kann? Das meiste hab ich zwar schon rausgebracht, aber eben noch nicht alles.




    Grüße aus der fränkischen Schweiz...


    Werner

  • Hallo Werner und Ueli,


    einen spannenden Wagen habt ihr da ausgegraben....
    Waren die Fenster zugeschweißt oder einfach überlackiert?
    Und wisst ihr was und wo in dem Wagen transportiert wurde? Ich habe mit google nur - etwas kryptisch - "Materialtransport in Landquart" gefunden. Und leider werde ich aus den Abkürzungen ME und GE auch nicht schlau...


    Viele Grüße
    Jona

  • Hallo Jona,


    leider weiß ich gar nichts über den Wagen. Ich fand ihn einfach interessant, deswegen hab ich mir einen aus einem N-track-Bausatz (Nm) umgebaut. Zu einem Bild des Wagens auf Bahnbilder.de habe ich als Bildunterschrift folgendes gefunden:
    "RhB - Xk 9012 V am 22.06.1994 in Landquart - Transportwagen zwischen ME und GE - Werbung: Cargo Domicil - 2-achsig mit 2 offenen Plattformen - Baujahr 1897 - SIG - Gewicht 8,00t - Ladegewicht 7,00t - LüP 9,54m - zulässige Geschwindigkeit 60 km/h - ®2=21.02.1989 - Lebenslauf: ex AB 19 - 1899 AB 109 - 1926 ausr. 1928 F 4053 - 1964 D² 4053 - 1976 Xk 9012 V - 08/1996 Abbruch".
    Vllt weiß ja Ueli mehr.




    Grüße aus der fränkischen Schweiz...


    Werner

  • Im Band 4 mit den Dienstfahrzeugen habe ich noch folgendes gelesen:


    nur Überführung Materialexpedition - Bf Landquart


    somit sollte ME = Materialexpedition heissen
    GE = ??Güterexpedition??

  • Hallo,


    ich hätte jetzt nochmals eine Frage bzgl. dieses Wagentyps. Es gibt ja ne Vielzahl von Wagen dieses Typs z.b. als Gepäck/Postwagen, Materialwagen usw. Was mir jetzt auffält ist, daß es Wagen mit und ohne Werkzeugkasten gibt. Gibts dafür eine "Regel" oder istr das eher zufällig. Dieser Verschubwagen scheint keinen Werkzeugkasten zu haben.



    "nur Überführung Materialexpedition - Bf Landquart




    somit sollte ME = Materialexpedition heissen


    GE = ??Güterexpedition??"
    d.h daß der Wagen den Bhf Landquart nicht verläßt, sondern nur zwischen diesen beiden "Dienststellen" hin und her fährt? Ist das so richtig???




    Grüße aus der fränkischen Schweiz...


    Werner

  • Hallo Werner,


    weiss ich leider auch nicht so genau, mit dem Einsatzgebiet, aber die Richtung dürfte stimmen. Allerdings kann ich mich dran erinnern, den Wagen in Chur in der Abstellgruppe der Arosa-Linie gesehen zu haben. Leider nur im Vorbeifahren und größtenteils durch andere Fahrzeuge verdeckt, so dass ein Foto wenig Sinn machte.


    Bezüglich Werkzeugkasten usw.:
    Der Xk 9012 V ist nicht der gleiche Typ wie z.B. der Tunnelbel.wg.
    Ohne mich festlegen zu wollen, sollte Achsstand und Gesamtlänge geringer sein.

  • Hallo,


    jetzt hätte ich noch eine Frage bzgl. der Farbe des Xk 9012. Für den Gbk-Bausatz gibt der Herstelle als Farbe für den Cargo Domicil RAL 5019 Capribllau an. Den Gbk habe ich so lackiert, aber das Blau kommt mir sehr dunkel vor im Vergleich zu den Bildern der Wagen, die ich im I-Net gefunden habe. Meiner Einschätzung nach geht das Blau mehr in Richtung RAL 5015 Himmelblau oder RAL 5012 Lichtblau. Beide sind heller als das Capriblau. Im I-Net habe ich leider keine Hinweise was den Farbton betrift gefunden. Deshalb eben meine Frage an die Experten hier: kennt jmd den RAL-Farbton dieser Cargo Domicil- Lackierung?



    danke schon mal und Grüße aus der fränkischen Schweiz...


    Werner

  • Hallo Werner,


    5019 ist definitiv falsch. Den genauen Ton kenne ich auch nicht.


    Aber ich hab gerade die BEMO-Modelle an meinen RAL-Fächer gehalten.


    Der richtige Farton dürft zwischen RAL 5012 Lichtblau
    und RAL 5024 Pastellblau liegen


    Noch was:
    Auf vielen Bildern fiel mir auf, dass die verwendete blaue Farbe sehr schnell durch Witterungseinflüsse ausgeblichen ist. Da hilft dann kein RAL-Ton weiter.........

  • Hallo Walter,


    danke für deine Info. Also lag ich da schon richtig, daß 5019 nicht paßt. Das mit dem Ausbleichen ist mir auch schon aufgefallen, da könnte dann direkt das Pastellblau als ausgebleichtes Himmelblau durchgehen...



    Grüße aus der fränkischen Schweiz...


    Werner