BEMO Wunschmodelle für die nächsten Jahre...

  • Selbst gebaut hat die RhB die Xa-t inkl. der Befestigungen zum Langschienentransport.

    Die Xae-t & Re-t 654, wie auch die SB und Sb-t sind von Cattenao in Giubiasca,

    Die Xac-t sind von Josef Meyer in Rheinfelden geliefert worden.


    Da würde mich aber auch der eine oder andere interessieren, die die ja auch teilweise für Gleisumbauten auf der MOB waren. :thumbsup:


    Grüess, Ciril

  • Ich hätte einen ganz ausgefallenen Wunsch: eine Überarbeitung der Ge 6-6 II mit neuem Fahrwerk und Sound, so wie gerade bei der Ge 4-4 I und II passiert.

    Und dazu dann noch das neue Fahrwerk der Ge 4-4 II als Umbausatz, so 2-3 würde ich wohl abnehmen (jetzt wo ich in den Genuss einer neuen 623 gekommen bin gehen mir ein paar ältere Modelle mit ihrer Geräuschentwicklung echt auf den Keks ... ).

    Habe ich das mit dem Umbausatz schon irgendwo einmal gelesen oder gehört?

    Ich fände es gut, habe aber keine Ahnung ob sich das für Bemo rechnen würde.


    Viele Grüße

    Volker

  • * wie immer: EW IV


    * Quasi als wiederauflage des ersten Exclusive Metal Collection Modells : G2/2+2/2 "Scaletta"


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Wie schon letztes Jahr und wie auch z.B. von Volker weiter oben angeregt, würde ich den ganzheitlichen technologischen Upgrade weiterer Lok-Modelle begrüssen.


    Ansonsten fände ich in H0m

    EW IV

    Uace 7991-8000

    sowie ein weiterer Lok-Typ in 1:45 0m super.


    Beste Grüsse


    Remo

    HOm & 0m (RhB) / H0 (Union Pacific) --- Intel Core i5-6300U CPU @ 2.50GHz / Windows 10 (64Bit)

  • Ich schliese mich Marc´s wünschen an, die neueren 4 - Achser würde ich alle benötigen und auch kaufen!


    So viel ich weiß ist das neue Fahrwerk für die Ge 4/4 II bei Bemo zum Austauschen in Planung!

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Sally zämme

    Thomas da bin ich ganz deiner Meinung! Der und ein alter Postwagen ist dringend nötig.

    Also die 2 sind auf meiner Wunschliste.


    Tomi

    Da bin ich auch dabei: Ein alter Gepäckwagen und ein alter Postwagen zu den schönen Dampfzugwagen ,die Bemo bereits rausgebracht hat. Das sollte doch drin sein. Mittelfristig wäre mal einer der alten 4-achsigen Rungenwagen Typ O1 großartig. Die waren auch ewig im Einsatz und sollten Stoff für unzählige Varianten auch für die moderneren Epochen bieten... :)

    Viele Grüße,

    Ralf

  • Hallo zusammen

    Wäre schön, wenn man auf die FO BDeh4/4 und zugehörigem ABt nicht sooooooo lange warten muss, wie es bei den ASt der MOB der Fall war... Versprochen ist versprochen!

    Roman, ich gehe davon aus, dass du den BDeh 2/4 meinst. Das sehe ich genau so.


    Vor Jahren versprochen und dann zu Gunsten von aufwändigen Zugskompositionen in die Ecke gestellt. Die entsprechenden 3 D-Zeichnungen der FO 40er konnten in Bauma ja bereits bewundert werden. Fehlt nur, dass der Capricorn auch noch vorgezogen wird.


    Gruss

  • EW IV (ganz ganz oben), ohne die geling fast keine Zugbildung nach Disentis


    4-achsige Zementwagen

    4-achsige Flachwagen mit Bordwänden

    InnoTren

    Ge 4/4 II 628 wie zuletzt unterwegs und und 618 (großes RhB Logo, auch wenn es machen nicht gefällt, ist aber so jetzt eben im Original)

  • Hallo Roman und René

    Ich, selber ein seit Jahren geduldig Wartender, habe vor kurzem bei Bemo wegen dem FO BDeh 2/4 nachgefragt und mich wegen des x+1-maligen Verschiebens des Auslieferungstermins beklagt. Prompt habe ich eine sehr ausführliche Antwort erhalten. Offenbar war das Vorziehen des Allegra und der Spur 0m-Ge 4/4" ein wichtiger betriebswirtschaftlicher Entscheid. Nun werde der Bau der Werkzeuge für den FO-Triebwagen in Kürze beginnen und anlässlich der Nürnberger Messe 2020 ein Musterfahrzeug vorgestellt. Dann lassen wir uns mal überraschen...

    Gruss

    Harry