Kompatbilität von Containern und Wechselbehältern Bemo/andere Hersteller

  • Aber die Kombination Re-w mit Containern kommt schon vor, ist aber seltener - oder liege ich da wieder falsch?


    Hallo,


    bei der RhB gibt es ja nichts, was es nicht gibt! ;-)


    Die neueren Re-w 8386 und 8387 gibt es definitiv auch mit Containern, ob die älteren (z.B. 8265 ff; D+R-Modell) überhaupt die nötigen Rastnasen für Container haben, weiss vielleicht Haribu, auf dessen Seiten ich immer gerne recherchiere:


    http://www.haribu.ch/coppermine/index.php?cat=51


    Grüße,
    Stefan

  • Hallo,


    heute sind die bestellten Container angekommen.
    Ich habe gleich mal eine Stellprobe auf einem Rw von D+R gemacht:



    Was haltet ihr davon?


    Ich finde das schonmal ganz gut, es ist natürlich kein Re-t und auch die Container stimmen nicht ganz exakt überein aber der Eindruck stimmt und die Bauform der Container variiert im Original ja auch leicht (vgl. die Fotos von Stefan).
    Die Ladebordwände sind vorerst nur provisorisch fixiert, bei einer endgültigen Version müsste man einerseits die Ladebordwände ankleben und andererseits die Zapfen kürzen und dann könnte man in die Ladefläche noch Zapfen zur aufnahme der Container bohren...
    Bevor ich das mache wüsste ich aber doch gern ob die Rw (bspw. Rw 8265) tatsächlich für Containertransporte eingesetzt weden?


    Viele Grüße


    Jona

  • Hallo Jona,


    ich finde auch, dass das sehr gut aussieht - da komme ich auch ins Grübeln, ob das etwas für mich sein könnte. Mein einziger Rw von D+R ist abetr schon für den Holztranspott ausgerüstet und einen weiteren hab ich in den letzten jahren nirgendwo mehr im Angebot entdeckt. Hier wäre es, wie auch bei anderen D+R-Modellen, Zeit für einen Neuauflage.


    Grüße,
    Stefan

  • Hallo Marc und Stefan,


    danke für eure Rückmeldung, das bestärkt mich in meinem Plan :thumbsup:


    Das Bild habe ich mit dem Rw 8265 (Art-Nr 28265) gemacht.


    Für die engültige Version werde ich den 8261 (Art-Nr. 28261?) nehmen, bei dem haben sich die Seitenwände verzogen. Aber wenn ich die Segmente trenne müsste man das optisch sauber hinkriegen.


    @ Stefan: Hast du es mal direkt bei D+R versucht? Da habe ich meinen 8265 her (musste den Verkäufer aber ein nicht verzogenes Exemplar im Lager suchen lassen. Irgendwie gab's da wohl in der Serie Streuungen... :cursing: ).


    Viele Grüße
    Jona

  • Hallo,


    der Rw ist jetzt (erstmal) fertig. Es passen sowohl die TWS-Container als auch Wechselpritschen von Fleischmann auf den Wagen.
    Vorerst habe ich nur zwei Aufnahmezapfen pro Conainer angebracht, da die Abstände der Löcher bei Fleischmann und AWM um ein paar zehntel abweichen.




    Evtl. baue ich später noch neue Ladebordwände aus PS, dann könnte man auch die Verriegelungszapfen besser darstellen, aber das hat Zeit... Fürs erste bin ich zufrieden :thumbsup:


    Viele Grüße
    Jona

  • Hallo,


    das sieht schon ganz verlockend aus - besonders, weil Stefan mir einen LInk hat zukommen lassen, dank dem der Wagen, inklusive Container (!) auf insgesamt unter 40? käme ;)


    Hast du vor, an den Containern noch etwas zu machen? Die Kesselringe ließen sich noch recht einfach silbern hervorheben und die obere Rahmenkonstruktion kann beim Vorbild offenbar komplett entfallen.


    Grüße,
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    freut mich :)

    Hast du vor, an den Containern noch etwas zu machen? Die Kesselringe ließen sich noch recht einfach silbern hervorheben und die obere Rahmenkonstruktion kann beim Vorbild offenbar komplett entfallen.

    Das sind beides gute Ideen auf die ich noch gar nicht gekommen war...
    Bei den Kesselringen hätte ich aber Angst den Container zu "versauen".


    Viele Grüße
    Jona

  • Hallo,


    die Kesselringe sind bei einem so glatten Modell das geringste Problem. Wenn du mit Tesa-Klebeband die schon erhabenen Ringe auf beiden Seiten abklebst (also den eigentlichen Kesselkörper) und dann mit Revell-Aluminiumfarbe (36199) die Ringe mit dem Pinsel bemalst, kannst du nicht viel falsch machen.


    Grüße,
    Stefan

  • Hallo Jona,


    sieht gut aus! Vielleicht noch die Rungen entfernen? Die sehe ich bei dem Vorbildfoto nicht. Kenne mich damit nicht so richtig aus...


    Wegen dem Container: Ich würde ihn so lassen, wie er ist. Er entspricht ja dem Vorbild, nur halt nicht deinem gewünschten Vorbild ;) Vielleicht erscheint ja noch die gewünschte Form im Modell, auch wenn das bei den zig verschiedenen Containertypen vermutlich ein langes Warten wird ;)


    Gruß Andreas

  • Hallo Andreas,


    danke für dein Feedback :) , freut mich wenn es gefällt! Ich bin ganz zufrieden und habe heute schon etwas Zugbildung "gespielt".


    Die Rungen bleiben bei meinem Wagen dran. Auf diesem Bild von Stefan erkennt man sie m.E. recht deutlich.

    Quelle: Stefan (stef)

    Außerdem hat mein Wagen ja ein leichtes "was wäre wenn"-Flair und vom Re-w habe ich bisher auch nur Bilder mit Rungen gesehen.
    Mit den Containern hast du sicher Recht, aber mit Kesselringen wäre die Optik evtl. nochmal etwas näher... da muss ich nochmal grübeln aber im Moment ist mein Arbeitseifer diesbezüglich eh nicht so groß.


    Viele Grüße
    Jona

  • Hallo Fans


    die Kesselringe sind bei einem so glatten Modell das geringste Problem. Wenn du mit Tesa-Klebeband die schon erhabenen Ringe auf beiden Seiten abklebst (also den eigentlichen Kesselkörper) und dann mit Revell-Aluminiumfarbe (36199) die Ringe mit dem Pinsel bemalst, kannst du nicht viel falsch machen.


    Ich habe mal in einem Modellbaugeschäft selbstklebende Chromfolie mit ca 0.8 mm Breite gekauft (weiss nicht mehr wo und wann...)
    Diese Linien werden bei Auto- oder Flugmodellen als Zierlinien verwendet. Aus meiner Sicht wäre das einen Versuch Wert.


    Beste Grüsse


    Till

  • Heute gesichtet ;)



    Hallo Marc,


    sieht toll aus in diesem realistischen Kontext!


    @ Till: Danke für den Tipp, aber als ich ihn gelesen habe, war bereits das Werk mit Pinsel und Farbe getan. Ich bin nicht ganz unzufrieden damit. Natürlich ist das ganze Projekt kompromissbehaftet, aber so sieht das dem Vorbild zumindest schon ähnlicher. Eventuell werde ich noch etwas an den Stirnseiten modifizieren - die Oberseite ist mir etwas zu heikel.






    Grüße,
    Stefan

  • Auch wenn der letzte Beitrag hier schon eine ganze Weile her ist und inzwischen leider viele Bilder fehlen:


    Bei AWM gibt es zur Zeit "Hans Fischer"-Wechselbehälter die ganz gut zur RhB passsen.
    Allerdings fallen sie in der Detaillierung doch hinter die Bemo-Container zurück (zum Vergleich ist auf dem Bild ein Holcim-WB von Bemo mit drauf).
    Die Aufnahmen für die Zapfen der Wagen müssen etwas erweitert werden, dann passen die Container auf die Bemo Sb-v.


    Viele Grüße
    Jona