Vorstellung mit Bildern!

  • Hallo Renato,


    kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, sieht bei den jeweilig geänderten Lichtverhältnissen einfach Perfekt aus!
    Ganz besonder fein ist das Schmiedeeisen-Gitter auf dem zweiten Foto :respekt: :respekt: :respekt:


    Gruß, Peter

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo zusammen
    Vielen Dank für die vielen Anerkennungen. Das motiviert mich zum Weitermachen.
    Peter :
    Die Schmideisen-Gitter waren eine Herausforderung. Zuerst habe ich es mit Löten versucht. Weil aber die Stangen zu nahe sind, geht das praktisch nicht und auch das Lot ist viel zu auffällig. Schlussendlich habe ich Federstahldraht mit Sekundenkleber zusammengeklebt, wobei aus dem Sekundenkleber ein "Mehrere Stunden"-Kleber wurde ?( . Komischerweise trocknete dieser erst
    über nacht so richtig aus.
    Momentan mache ich Versuche mit dem Faller-Magnetband für die Strasse, wo die Opencar-Autos dann drauf fahren werden. Auch überlege ich mir, welche Modulfortsetzung ich implementieren soll. Es sollte Strasse und Schiene gemeinsam drauf Platz finden. Streckenabschnitte zwischen Bergün und Preda bieten sich an, sind aber schwierig auf kleinem Raum umsetzbar. :/
    Gruss Renato

  • Hallo Renato


    Gratulation zu Deinem Carolina Modul, sieht umwerfend aus. :thumbsup: Ich hätte noch einTipp zum Sekundenkleber,
    versuche es doch einmal mit einem Aktivatorspray erhältlich im Modellbaugeschäft. Die Klebestelle ist
    innerhalb von Zehntelssekunden fest.


    Generell trocknet Sekundenkleber bei feuchter Umgebungsluft schneller aus als bei trockener.


    Gruss Bruno

  • Hallo zusammen

    Mein letzter Beitrag ist ja schon ewig her 8|.

    Also weil Flaute ist, hier mal wieder ein Bericht von mir:


    Ich habe meine Anlage ja mit dem Modul Carolina angefangen. Dann wurden weitere (zum Glück provisorische) Module unter- und oberhalb angesetzt. Dies ziemlich planlos, so nach dem Motto "geht dann schon irgendwie". Jetzt wo ich begonnen habe, mir zu überlegen, was für Albula-Teilstrecken ich noch bauen möchte, habe ich festgestellt, dass einfach etwas nicht stimmt. Die Abfolge der Module passte einfach nicht so recht. Wo's im Vorbild aufwärts gehen sollte, gings bei mir runter... irgendwo war ein Überlegungsfehler. Nach langem Austüfteln und Optimieren beschloss ich, alles umzubauen. Die Wendel musste genau auf der anderen Seite aufgestellt werden. So dass alles logischer ist und ich sogar noch den Platz etwas besser nutzen kann. Carolina blieb, wo es war und den Rest der Streckenführung habe ich komplett umgebaut, bzw. bin noch dran.

    Der Schattenbahnhof wurde umgekehrt gebaut und bei dieser Gelegenheit mit richtigen Modulen angefertigt:


    29892245sa.jpg


    Hier der Wendekreis im Schattenbahnhof

    29892235gl.jpg


    Weil ich mir in den Kopf gesetzt habe, durch alle Module eine Strasse durch zu ziehen, wo nachher die Fahrzeuge mit dem Open Car System (BIDIB) durchfahren können, gab es einige Herausforderungen.
    Der Schattenbahnhof hat Platz für vorerst 10 Strassenfahrzeuge (PKW, LKW, Busse). Für die Zufahrt zur ersten Wendel musste ich das Gleis überqueren. Aus Platzmangel ging es mit einer Brücke nicht. Deshalb musste ich einen Bahnübergang machen, und erst noch in einer Kurve. Der Strassenverkehr muss dort gesteuert werden, damit die Autos später nicht in die geschlossene Schranke fahren. Das erforderte u.a. ein Upgrade auf das neue bidirektionale Funksystem von Open Car. Wenigstens mechaniscch habe ich es hinbekommen, dass Zug und Autos den Bahnübergang reibungslos passieren können. Hier noch offen...


    29892236re.jpg


    ... später eingegipst:


    29892241jt.jpg


    Die Wendeln müssen natürlich ebenfalls einen Aufgang für die Autos haben. Mit Sperrholz-Kreisen, Kartonbelag und Magnetbändern habe ich dies bei der ersten Wendel geschafft. Die Testfahrzeuge fahren die ganzte Strecke, vom Schattenbahnhof bis durch den Wendel.


    29892237zq.jpg


    Einen Faller Car Bus hatte ich schon lange umgebaut auf Open Car.

    Damit etwas mehr Verkehr aufkommt, habe ich mich nun an den ersten Komplettumbau gewagt. Hier die Ausgangslage: ein BÜGA-Postauto von Rietze:


    29892238ka.jpg


    Der Bus soll folgendes bekommen: Lenkachse mit Magnetführung,....


    29892239le.jpg


    Motor mit Getriebe, Digital Dekoder mit Funkmodul, Akku, Soundmodul mit Lautsprecher für das "Düüdaaadoooo",


    29892240rg.jpg


    ... und natürlich sämtliche Lichter, nämlich 4 Rürcklichter, zwei Bremslichter, 2x 4 Blinker, Tagfahrlicht, Abblendlicht, Scheinwerfer, Fahrer und Fahrgastbeleuchtung und falls möglich auch noch die orangen Lämpchen an den Seiten und beleuchtete Zielanzeigen.:/


    29892243xs.jpg


    Die LEDs versuche ich von innen zu montieren, damit ich nachher von aussen die Original-Scheinwerferabdeckung wieder montieren kann. Für Blinker und Rücklicht hat das bereits geklappt.


    29892244is.jpg


    29892242ov.jpg


    Der Aufwand ist enorm und parallel muss ich noch die Strassenweichen, Stopstellen und Sensoren realisieren, damit dann irgendwann auch alles so läuft, wie geplant.


    So, jetzt solltet ihr auch die Bilder sehen. Vielen Dank an Georg für den guten Tipp. Ist wirklich empfehlenswert!


    Gruss Renato

  • Salü Patrick

    Ja, ich musste die Wendel nachträglich anpassen. Mit vier zusätzlichen Gewindestangen im Inneren ist das eigentlich recht gut gegangen.Das schlimmste waren die Übergänge zur Wendel. Die äussere Gleiswendel ist jetzt übrigens doppelspurig. Ursprünglich war je ein SBB- und RhB-Gleis. Den SBB-Teil habe ich nun definitiv begraben. Wäre einfach zu viel in so einem kleinen Raum.

    Ja, es sieht auf dem Bild schlimmer aus. Aber in Wirklichkeit kommt man noch gut ran. Zudem ist geplant, dass wenn wir uns mal von der alten Märklin-Anlage trennen können, die Wendeschleife weiter weg platziert würde.

    GrusS Renato

  • Also zuerst mal Hut ab vor all euren interessanten Projekten! Da läuft ja wahnsinnig viel. Manche machen offensichtlich fast nichts mehr anders als Modellbau. Ich komme gar nicht mehr zum Kommentieren...

    Bei mir ist jetzt das BÜGA-Postauto fertig. ein Video findet ihr hier:

    https://youtu.be/nEK2gpQO-oI


    Mein nächstes OpenCar-Projekt scheiterte vorerst an 0.5 mm. Ich bekomme in den Audi V8 nicht alle Teile rein.

    Nun warte ich auf ein kleineres Akku. Dann klappt's vielleicht.

    Gruss Renato

  • Hallo Renato,


    glückwunsch zu deinen Umbauten.

    Mein nächstes OpenCar-Projekt scheiterte vorerst an 0.5 mm. Ich bekomme in den Audi V8 nicht alle Teile rein.


    Die Problematik kenn ich nur zu gut, mit dem DC-Car Decoder hätte es vermutlich gepasst, aber das hilft der jetzt auch nicht!

    Ich freu mich über deine Berichte, da ich ja auch noch einige Umbauten von PKW´s, Aebi´s und Oldtimer vor mir habe!


    Weiterhin gutes gelingen,


    Gruß, Peter

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Peter

    Interessant! Zeigst du uns auch mal was von deinen Projekten?

    Ich habe es inzwischen geschafft, 3 Fahrzeuge mit OpenCar umzubauen. Davon 2 ursprüngliche Faller-Cars, plus das BÜGA-Postauto und einen VW Crafter, Standmodelle, welche jetzt über dem Magnetband fahren und per IR oder Funk gesteuert werden können.

    Hier zwei Bilder vom VW-Lieferwagen:

     


    Als nächstes folgt der Audi A8 dafür habe ich nämlich ein kleineres LiPo-Akku gefunden, womit es nun passen sollte.

    Übrigens habe ich in meinen alten Beiträgen noch die verlorenen Bilder neu eingefügt.

    Gruss Renato

  • Hallo Renato,


    danke für den Bericht, ist immer Interessant. Hoffe du zeigst uns nach den ersten Testfahrten ein Video!

    Meine Berichte zu diesem Thema kommen erst wenn ich eine betriebsfähige Straße habe. Wird noch etwas dauern, aber ich freu mich jetzt schon drauf, da bei den Autos mehr unvorhersehbare Dynamik im spiel ist, Blinken , bremsen mit Bremslicht usw.!


    Viel Spaß und gutes gelingen,


    Gruass, Peter

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Renato,


    herzlichen Dank, für die schnelle Lieferung:thumbsup:

    Der Crafter hat einen schönen ruhigen Lauf, super gemacht, so was macht Spaß!


    Wünsch dir einen guten Rutsch,


    Peter

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,