Mein aktuelles Grossprojekt.

  • Hallo allerseits,


    ich möchte jetzt mal hier beginnen, mein derzeit in Arbeit befindliches H0m-Grossprojekt vorzustellen. Mit der Planung (Beschaffung der Orginalpläne etc.) habe ich vor ca. 1 Jahr begonnen. Die Arbeit am physikalischen Objekt ging dann in diesem Frühjahr los, nachdem in meinem Bastelkeller die Temperaturen wieder über etwa 15 Grad gestiegen waren.


    Es handelt sich um einen (kleineren) Bahnhof und ein direkt etwa im rechten Winkel daran anschliessend gelegenes (grösseres) Viadukt.
    Vom Bahnhof und einem jenseits der Brücke gelegenen Streckenteil (insgesamt 6 Segmente) sind die Modulkästen und der Gelände-Rohbau fertig. Da ist aber eigentlich noch Nichts herzeigbar,weil nur Holz, Styrodur und ein weinig Gips zu sehen wären. Das Bahnhofsgebäude ist (dank eines kommerziell erhältlichen Bausatzes) bereits fertig, 2 weitere Gebäude werden noch im Winter entstehen. Der Feinausbau und die Bahn-Infrastruktur (Gleise, Fahrleitung und Signale) werden im Winter und Frühjahr folgen, zumal ich da teilweise auch noch von Zulieferern (Hallo Walter !) abhängig bin.


    Vom Mittelteil der Brücke (Hauptbogen) habe ich heute mal eine erste Stellprobe gemacht:

    Für alle Kenner der rhätischen Bahnwelt sollte damit eigentlich klar sein, um welches Bauwerk es sich handelt.
    Die Brücke wird insgesamt ca 3,5 m lang werden und ist zum Transport in 4 Teile zerlegbar.


    Ich hoffe, das ganze bis in spätestens einem Jahr (und damit gerade noch rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum) fertig zu bekommen. :S


    Gruss,
    Manfred

    Das internationale Längen-Normal misst 1 Meter - Also muss Meterspur die Normalspur sein ... und Alles drüber Breitspur :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von lucky17 ()

  • Hallo Manfred,


    das schaut sehr spannend aus. Sauber gearbeitet und gleich so ein "Riesenprojekt". Toll, auch weil es ein nicht alltägliches Modell ist.
    Eine kleine Bitte: Kannst Du das Bild vielleicht etwas verkleinern? 2,3MB müssen nun für eine Übersicht nicht sein. Bei denen, die die Seiten auch mal mit Mobilgeräten besuchen, ist das Datenkontingent dann ganz schnell verbraucht. Bei den Anderen dauert es auch mit einer DSL-Leitung etwas, bis das Bild zu sehen ist.
    Grüße, Marco

  • Hallo Manfred,


    das klingt nach einem tollen Projekt!


    Erst unlängst habe ich mich beim Besuch des Originals gefragt, warum es eigentlich scheinbar keine ChA-Anlagen gibt. Das AG Langwies habe ich selbst auch gebaut und mal sehen, ob sich daraus irgendwann einmal ein konkretes Projekt entwickelt.


    Grüße,
    Stefan

  • Zitat

    warum es eigentlich scheinbar keine ChA-Anlagen gibt.


    Vermutlich weil die Stecke lange Gleichstrom war und erst mit der Umrüstung auch mehr Fahrzeuge zur Verfügung stehen?


    Zumindest ein weiteres Projekt müsste es geben, leider kenne ich bisher auch nur die Weichen: