MOB Hack-v 401 bzw. X 402

  • Hallo Don,


    bei meinen Ge 4/4 und Ge 6/6 Umbauten habe Ich den Revell Spachtel verwendet. Der hat gut auf den Bemo Kunststoff Gehäusen gehaftet.
    Nach dem durchtrocknen lässt er sich sehr gut schleifen.
    Man muss nur sehr schnell sein bei der Verarbeitung der feuchten Spachtel, da die Masse sehr schnell "stockt"...


    Viele Grüße,
    Ralf

  • Danke Jona und Ralf! :thumbup:


    @Jona: Negative Erfahrungen sind auch viel wert! ;)


    @Ralf: Bis jetzt scheint der Revell-Spachtel also die beste Empfehlung zu sein. Ist ja immerhin von einem Kunststoffmodellspezialisten... :whistling:

    Amiaivels salüds, Don


    "La viafier retica ho bgeras punts" [= La viafier retica o bdscheras punts] = Die Rhätische Bahn hat viele Brücken


    HOm-Anlage 'Lej da Serra', RhB + MGB, auch Brünig/zb, Analog + Lenz Digital plus

  • Don,


    noch was zum Revell Spachtel. Trage ihn nie zu dick auf, lieber zwei/drei Schichten und die jedesmal gut durchtrocknen lassen.


    Und wenn du mal ganz kleine Spalten zu füllen hast, kannst du ihn mit den flüssigen Kibri-Kleber wunderbar verdünnen und ihn in die Spalte einfließen lassen. Musst nur zügig arbeiten, weil er recht schnell anzieht.
    Aber schau auf die Preise. Der Inhalt der kleinen Flasche ist unverhältnissmäßig teurer gegenüber der Großen. Wenn du also noch mehr damit zu kleben hast, nimm lieber die große Flasche.

  • Hallo Jörg


    ich habe da eine Vermutung mehr aber auch nicht......

    Viel Gk wurden auf solchen Grundlagen aufgebaut. Da wurden dann einfach die Aussenschieber drüber gebaut.
    Meine Vermutung ist, dass es genau gleich bei den Gack-V gehandhabt wurde: Sieh was aus dem 401 entstanden ist:

    Quellen: x-Rail


    Gruss
    Juha

  • Da ich die letzten Tage mit Renovieren im Wohnzimmer beschäftigt war, nur ein kleines Update. Dadurch kann ich aber nun die ersten Segmentkästen für Mesocco bzw. Hinterrhein anbringen.



    Einige Teile werde ich aus Hassler Profilen bauen. Wie z.B. die Führungen für die Schieber.



  • Einige Teile werde ich aus Hassler Profilen bauen. Wie z.B. die Führungen für die Schieber.


    Das wirkt für mich überzeugend! :respekt:

    Amiaivels salüds, Don


    "La viafier retica ho bgeras punts" [= La viafier retica o bdscheras punts] = Die Rhätische Bahn hat viele Brücken


    HOm-Anlage 'Lej da Serra', RhB + MGB, auch Brünig/zb, Analog + Lenz Digital plus

  • Ich hab mal die ersten Teile übereinander gelagert und in 2:1 ausgedruckt um ein Probemodell aus Papier zu bauen.




    Plattformseite


    Morgen will ich sehen, daß ich das Dach gezeichnet und ausgedruckt bekomme.

  • Fast fertig !


    Das 2:1 Papiermodell hat mittlerweile auch sein Dach.


    Und die Ätzmaske ist auch fast fertig gezeichnet.



    Die beiden Rolltore fehlen noch. Dann beginnt die Fleißarbeit. Zwischen allen Teilen und zum Rahmen rund herum müssen kleine Stege gezeichnet werden, damit das ganze im Ätzbad nicht in viele Teile zerfällt. Wenn das alles erledigt ist, und das sollte ich noch dieses WE schaffen, gehen die Daten zum Lohätzer. Somit könnte dann in 2-3 Wochen das erste Messingmodell entstehen. Danach werde ich dann die Hassler Profile bestellen um u.a. den Fahrwerksrahmen zu bauen. Die Drehgestelle sind auch schon bei Bemo bestellt. An dem ersten Modell werd ich dann sehen, ob noch was geändert werden muss und ob noch weitere Teile geätzt werden können.


    Für den #401 ist dann die Ätzmaske praktisch ja auch fertig. Ich muß für ihn ja nur die Bretterfugen löschen.

  • Allerhöchstinteressant! :respekt:


    Mit diesen Aussichten mag ich meine bereits zersägten Wagenkästen nicht mehr zusammenpeppen..... ;(


    Wünsche dir ein ertragreiches Wochenende :)

    Amiaivels salüds, Don


    "La viafier retica ho bgeras punts" [= La viafier retica o bdscheras punts] = Die Rhätische Bahn hat viele Brücken


    HOm-Anlage 'Lej da Serra', RhB + MGB, auch Brünig/zb, Analog + Lenz Digital plus

  • Hallo Jörg


    Danach werde ich dann die Hassler Profile bestellen um u.a. den Fahrwerksrahmen zu bauen


    Wenn Du da den Rahmen konstruiert verfolge ich das sehr gespannt. Aus diesem Rahmen lassen sich dann einige weitere Wagen realisieren. http://www.x-rail.ch/MOB/Guterwagen/Flachwagen/Rkmo-818.htm
    Siehe hier:
    Tankwagen: http://www.x-rail.ch/MOB/Guterwagen/Tankwagen/Uahk-82.htm
    Flachwagen: http://www.x-rail.ch/MOB/Guterwagen/Flachwagen/Rkmo-812.htm
    zudem einige Dienstwagen....


    Gruss
    Juha

  • Deine Infos lassen einen ganz schön kribbelig nervös werden......! grill1 8o :D

    Amiaivels salüds, Don


    "La viafier retica ho bgeras punts" [= La viafier retica o bdscheras punts] = Die Rhätische Bahn hat viele Brücken


    HOm-Anlage 'Lej da Serra', RhB + MGB, auch Brünig/zb, Analog + Lenz Digital plus

  • Dann darfst du jetzt erzittern, Don. :D


    Gezittert habe ich schon vor dem Anklicken deines Beitrags, Jörg! 8)


    Auch wenn ich kein Ätz-Sachverständiger bin: Das sieht ja mächtig gut aus! :thumbsup:


    Bin SEHR gespannt, was sich daraus zusammen gebaut ergibt......

    Amiaivels salüds, Don


    "La viafier retica ho bgeras punts" [= La viafier retica o bdscheras punts] = Die Rhätische Bahn hat viele Brücken


    HOm-Anlage 'Lej da Serra', RhB + MGB, auch Brünig/zb, Analog + Lenz Digital plus

  • Christian,


    und alle anderen, die ebenfalls auf weitere Bilder warten:


    Bitte habt noch ein wenig Geduld. Meine Lötspitze ist fertig. Damit will ich es gar nicht erst noch probieren. Leider ist die Bestellung beim großen C nicht zum Wochenende eingetroffen. Wird also noch ein paar Tage dauern.

  • Merveilleux!! Superbe!!! :thumbsup: :respekt: 8o


    Danke, dass du gleich einen Baukurs spendierst! :)


    Ich löte seit Jahrzehnten - aber keine Fahrzeuge..... :wacko:

    Amiaivels salüds, Don


    "La viafier retica ho bgeras punts" [= La viafier retica o bdscheras punts] = Die Rhätische Bahn hat viele Brücken


    HOm-Anlage 'Lej da Serra', RhB + MGB, auch Brünig/zb, Analog + Lenz Digital plus