BEMO Wunschmodelle 2013

  • Ich würde mir definitiv eine zulegen, spätestens seit ein bekannter User hier mit seinen Löt- und Ätzkünsten einige (incl. mir) ins Dauerstaunen gebracht hat, wäre zumindest ein Versuch von Bemo sicher nicht verkehrt.


    Weniger Absatz als die Gm 3/3 kann es doch nicht geben. :bier:

    Grüße von Vincent!


    Schmalspurbahnliebhaber aus Deutschland - wer braucht schon mehr als 1000 mm?

  • Hallo Vinne



    Die Gmf 4/4 würde bestimmt ein Verkaufsrenner werden , umso mehr , wenn sie in Kunststoff produziert würde und dem entsprechend der Verkaufspreis tiefer wäre , als bei einem Metall-Exklusiv Modell.
    Ich hätte sie fast auch lieber in Kunststoff ... vielleicht würden dann die beiden Modelle 242 und 243 drin liegen ....
    Mal sehen , was die Späher von Bemo weitertragen ins Mutterhaus Bemo ... :K



    Gruss
    Pieter

  • Die Gmf wäre sich attraktiv, da sie sich für die Bauzüge und die bereits angekündigte Albula-Schneeschleuder gut eignet. In Sachen Stückzahlen ist das Problem, dass die Gmf 4/4 bei den meisten nur als einzelnes Stück auf der Anlage zum Einsatz kommt. Dies im Gegensatz zu einer Ge, von welcher viele mehr als fünf Stück besitzen.


    Bei mir persönlich ist aber eine Gm 3/3 oder eine Gmf 4/4 Voraussetzung, dass ich überhaupt eine Albula Schneeschleuder kaufen werde. Dies im Gegensatz zur FO Schneeschleuder, hier steht mit der HGm 4/4 das ideale Triebfahrzeug bereits in der Vitrine.

  • Die Gmf 4/4 würde bestimmt ein Verkaufsrenner werden , umso mehr , wenn sie in Kunststoff produziert würde und dem entsprechend der Verkaufspreis tiefer wäre , als bei einem Metall-Exklusiv Modell.


    Hallo Pieter,


    da kann ich Dir nur zustimmen - und dann könnte sie auch auf H0e umgerüstet werden, was bei den Metallmodellen ja leider nicht geht... ;(


    Könnte mir sehr gut vorstellen, daß eine solche 4-achsige Lok dann auch bei vielen Betreibern einer woanders angesiedelten (Privat-)Schmalspurbahn gekauft werden würde, die jetzt V51 u.ä. einsetzen und diesen Fuhrpark mit einer schönen modernen Lok ergänzen könnten... Evtl. sogar in einer Sonderauflage als NKB-Lok zur Ergänzung alter Sammlungen...? :D


    Daß bei einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis manch Schmalspurbahner mit eigentlich deutschem Thema auch "fremdgeht", zeigen doch die guten Verkaufszahlen der Liliput-Zillertalbahn-Loks - denn wer hat schon eine Zillertalbahn-Anlage? :huh: Ist doch ein eher exotisches Thema... Und dennoch verkehren viele ZB-Wendezüge jetzt auf ganz anderen Anlagen...


    Also ich würde auch sofort (mindestens) eine 242 / 243 für den GSB-Fuhrpark erwerben - sofern in H0e lieferbar!


    Gruß Matthias

  • Wiederauflage der BVZ Einheitswagen mit altem Logo und ohne Silberstreifen für das BVZ "Kroki". Natürlich wäre es auch nett, wenn Bemo die MGB ex. BVZ Mitteleinstiegwagen mit 3-4 Fensteranordnung herstellen würde.


    Möge deine Bitte erhört werden! grill1

    Amiaivels salüds, Don


    "La viafier retica ho bgeras punts" [= La viafier retica o bdscheras punts] = Die Rhätische Bahn hat viele Brücken


    HOm-Anlage 'Lej da Serra', RhB + MGB, auch Brünig/zb, Analog + Lenz Digital plus

  • Wiederauflage der BVZ Einheitswagen mit altem Logo und ohne Silberstreifen für das BVZ "Kroki". Natürlich wäre es auch nett, wenn Bemo die MGB ex. BVZ Mitteleinstiegwagen mit 3-4 Fensteranordnung herstellen würde.

    Nein, kein Mitteleinstiegwagen! Jetzt habe ich meine 3 Exemplare selber gebaut und ich möchte keine Konkurrenz ertregen. ;) :K


    Blauen DFB-Wagen würden sehr interessant.

  • Passend zu MOB Triebwagen wünsche ich mir die
    AB 96 + 97
    sowie
    B 49 + 50


    ... wär fast zu schön um wahr zu sein. Aber eigentlich die logische Konsequenz, wenn BEMO die Triebwagen im Angebot hat. Ausserdem wurden ja die Steuerwagen zu den 3001 und 3002 aus diesen Wagen umgebaut.


    Einerseits freut es mich jedes Mal, wenn die MOB bei den Herstellern berücksichtigt wird. Andererseits würden die meisten ja gerne Züge bilden, die hinten und vorne zusammenpassen.

  • Am Sonntag habe ich ein Gespräch am Bemo-Stand führen können. Folgende MOB-Modelle sind geplant, in die engere Auswahl gekommen oder auch sehr konrete Gründe für keine Realisierung:
    - Steuerwagen Ast 116 / 117 -> Welche Wagenkasten- und Farbversion zuerst kommt, ist noch offen. Die Realisierung ist schon sehr nahe und könnte eine 2013-Neuheit sein.
    - B4 49-50 und AB4 96-97 und später davon abgeleitet die 3301 + 3302-Steuerwagen mit angepasstem BDe 4/4 (Austauschschieber für die BDe 4/4-Formen sind bereits angefertigt)
    - Es sind keine 3.Klassfahrzeuge wie z.B. eine CFe 4/4 3000er-Serie oder die 49-50 und 96-97 als C4 und ABC4 geplant.
    - Es werden keine 2achser-Modelle der MOB kommen, auch nicht in der 2.Klass-Version
    - Die Realisierung der 7 à 20 Triebwagen (Rangierausführung und BC-Version) hängt von den Fertigungskapazitäten ab. Das bedeutet, wenn dem Ast 116 / 117 der Vorrang gegeben wird, muss der Triebwagen nochmals hinten anstehen. Wenn bei diesem Triebwagen auch mit Austauschschiebern in den Formen gearbeitet wird, würde auch die Wagenkastenvariante der BDZe 4/4 1001-1003 (der 1001 im DZe 6/6-Anstrich) möglich sein. Nur als weitere Farbvarianten wären die BDZe 4/4 1004-1005 oder die Xe 4/4 21-22' möglich. Das Untergestell passt auch für den Einzelgänger ADZe 4/4 31, später Xe 4/4 22'' als zweite Nummernbesetzung. Mit weiteren Längenkompromissen im Millimeterbereich wären sogar die Nummernvarianten 4-6 möglich, da diese erst in den 1960er-Jahren ausrangiert wurden.


    Die MOB bekommt aus den Fertigungskapazitäten pro Jahr nur eine Formneuheit zugeteilt.
    Eine davon abgeleitete Reihenfolge könnte wie folgt aussehen (meine Interpretation):
    - 2013: Ast 116 / 117
    - 2014: 7 à 20 Triebwagen
    - 2015: AB4 96-97
    - 2016: B4 49-50
    - 2017: ABt 3301 - BDe 4/4 3001
    - 2018: ABt 3302 - BDe 4/4 3002


    Mich freuen besonders die AB4 und B4-Wagen 8) aber auch weitere Gehäusevarianten auf Basis der 7 à 20 Triebwagen wären eine wunderschöne Ergänzung. Auf jeden Fall wird das Untergestell der 7 à 20 Triebwagen dem Selbst(um)bauer viele Varianten ermöglichen.


    Grüsse
    Urs

  • Das sind ja tolle Neuigkeiten.Ich würde mich rieseig über die Steuerwagen freuen.Vieleicht kommen ja die 3005 und 3006 als Farbvariante neu. :thumbup:


    Ach...eigentlich wäre alles super. :D

  • Hatte ich mal in Leipzig auf der Messe angesprochen weil ich auch geil drauf wäre, aber klang jetzt nicht danach als wäre es so schnell in Planung(wegen neue Formen) ;(

    Allradantrieb = 2000
    Abschleppseil
    = 40€
    Das Gesicht von dem Mercedes-und BMW Fahrer,
    wenn du ihn den Berg hochziehst
    =UNBEZAHLBAR

  • Hallo, das habe ich vor ein paar Jahren auch mal gehört. Allerdings sind doch inzwischen schon alle Varianten der FO/MGB und RhB realisiert worden. So langsam könnte man sich doch auf die aktuelle RhB-Variante stürzen. Die ist ja nun nächstes Jahr auch schon 10 Jahre in dieser Variante unterwegs. Ich würde mich jedenfalls riesig freuen.
    Grüße, Marco

  • Auch auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole, es gibt immer noch eine relativ große Serie an Einheitswagen die Bemo noch nicht verwirklicht hat. Die um 1980 gebauten Wagen der SIG. Mit einer Grundform könnte eine doch große Vielfalt an Modellen produziert werden:


    -FO/MGB A 4063-4066 (später BR 4293-4296)
    -FO/MGB B 4273-4288
    -MOB AB 305-308
    -MOB B 211-215


    Die Drehgestelle SIG-S (FO/MGB) bzw SWP-74 (MOB) hat Bemo auch schon für andere Fahrzeuge im Programm.


    Für die Steuerwagen der FO/MGB müsste die Form natürlich stärker verändert werden, aber auch hier sind schon mindestens drei Varianten mit zwei Fensterteilungen möglich:


    -FO/MGB ABt 4155-4159
    -FO ABt 4195 (für den kommenden BDeh2/4 interessant) bzw in der späteren Umbauvariante als Fo/MGB Bt 4195


    Christoph

  • Hoi zäme

    Da meine Sammlung an FO-Fahrzeugen fast komplett ist, ist mir aufgefallen, dass es zuwenige Loknummern der FO gibt. Bemo ist ja wichtig, die Zugbildung meist komplett anzubieten. Daher mein Wunsch für 2013:

    Deh 4/4 I 51 Disentis
    Deh 4/4 I 54 Goms
    Deh 4/4 II 91 Göschenen
    Deh 4/4 II 93 Oberwald (bei dieser Nummer besonders interessant, da auch für Autozüge einsetzbar)
    Deh 4/4 II 95 Andermatt
    Deh 4/4 II 96 Münster
    HGe 4/4 II 103 Chur
    HGe 4/4 II 104 Furka
    Alle in der Farbgebung der Epoche IV-V in rot/weiss

    Bei den Personenwagen hat Christoph bereits alles erwähnt. Vorallem der FO/MGB A (später BR) wäre mein erstes Anliegen. Allerdings muss hier eine Neukonstruktion erfolgen.

  • Hallo allen,


    Da gibt es noch genügende Modelle zu produzieren. Leider ware ich entaucht uber die Herbstneuheiten. Nur farbvarianten bestehende Modelle...


    Ich habe auch mal meine wünsche schon bei Bemo gefragt:
    Güterwagen GAK (4 achser Holz aufbau) von Rhb, FO
    Gepäckwagen der BVZ
    Gütterwagen der BVZ (da hat Bemo eine seh schöne Krokodil produziert, aber leider keine Gütterwagen...)


    Von Bemo hab ich gehöhrt dass die Platformwagen aus der Museumszug noch produziert werden. Hast eine grosse Priorität. Vieleicht neuheit 2013?


    Grusse,
    Marc

  • Hallo an alle Wünschenden

    Ich habe auch mal meine wünsche schon bei Bemo gefragt:
    Güterwagen GAK (4 achser Holz aufbau) von Rhb, FO
    Gepäckwagen der BVZ
    Gütterwagen der BVZ (da hat Bemo eine seh schöne Krokodil produziert, aber leider keine Gütterwagen...)


    Von Bemo hab ich gehöhrt dass die Platformwagen aus der Museumszug noch produziert werden. Hast eine grosse Priorität. Vieleicht neuheit 2013?

    Und wie denkt Ihr über FO-4-Achser mit Plattform oder geschlossenem Übergang, 1., 1./2. und 2. Klasse sowie über den kombinierten Post/Packwagen FZ? Nicht zu vergessen die 4-Achs-Güterwagen, welche auf PW-Untergestellen aufgebaut wurden.
    Diese Wagen erachte ich als überfällig(st), verfügen wir mit den HGe 4/4 I doch schon seit Jahren über die passenden Zugfahrzeuge. Wenn dann dieses Kapitel in Angriff genommen ist, dann gerne auch weitere Modelle von BVZ oder zusätzliche moderne MGB Form-, Farb- und Nummernvarianten.
    Sollten aber die FO 40er Triebwagen realisiert werden, dann warten wir noch laaaange auf o.e. 4-Achser... Ehrlich gesagt, ich bin nicht abgeneigt, wenn der MOB 7 - 20 TW kommt: a) gefällt der mir auch und b) ist die Chance für FO-Wagen so bedeutend grösser.
    Hand auf's Herz: Wofür habt Ihr diesen Frühling votiert...?

    René


    Erfahrung ist die Summe gemachter Fehler.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Disentis ()