Jonas Anlage

  • Hallo zusammen,


    Erstmal danke für deine Antwort Thomas! Ja am Gepäckwagen freue ich mich nach wie vor :thumbsup:


    Nachdem an anderer Stelle mal wieder kurz die Frage der Inaktivität (von Neumitgliedern) aufflackerte, packe ich mich endlich mal an der eigenen Nase und gebe euch ein kleines Update von meinem Zernez, denn in den letzten Monaten hat sich einiges getan.


    Zum Beispiel ist der Überladekran endlich fertig geworden:

    Die Lackierung habe ich per Spraydose erledigt. Beim Gelb war ich zu großzügig aber aus normalem Abstand fällt es (mir) nicht unangenehm auf.

    Der Tm ist inzwischen auch zugerüstet und fährt dank Lenz Speicherbaustein ganz manierlich...


    zernez_jona_berladekrvrkiv.jpg


    Landschaftlich spannender ist der Fortschritt rund um die HGC und die Bahnhofsausfahrt:

    Zwischenstand im August:


    zernez_ausfahrt_aug_1rcjt7.jpg

    Schön zu sehen ist hier der Unterschied zwischen verklebt und noch nicht beim Schotter. Das dunkelt doch ganz schön nach...

    So sieht es heute aus:

    hgc_auen_jan180jj7w.jpg

    Begrast habe ich in mehreren Abschnitten mit verschiedenen Graßfasern. Die Baumaterialien sind aus dem alten Pola-Bausatz "Baustoffhandlung" bei Gelegenheit kommt da wohl noch mehr...

    Etwas Ärger hat die Gleisüberhöhung in der Kurve gemacht. direkt davor gab es eine Senke in der Gleislage, die mich viel Nerv gekostet hat :mauer:

    Merke: Das nächste Mal gründlichere Testfahrten vor dem Schottern...


    Aus der anderen RIchtung sieht das ganze so aus:

    hgc_jan18cfjen.jpg


    So das war es für heute ich freu mich über eure Antworten und berichte hoffentlich zeitnah weiter...


    Viele Grüße

    Jona

  • Hallo Jona,


    dein Zernez hat sich prächtig entwickelt! Sieht schon gut aus!

    Gleisreparaturen lassen sich bestimmt ohne verkleben Schotterbett leichter bewerkstelligen, man lernt daraus! Aber wenn's dann funktioniert, entschädigt das überhöhte Gleis um ein Vielfaches.


    Weiterhin viel Spaß,

    Gruaß, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Jona,


    schöne Fortschritte! Durch die gelagerten Baumaterilien bei HGC wirkt es auch schon gleich ein Stück lebendiger.

    Und die Ausfahrt von Zernez Richtung Carolina mit der Kurvenüberhöhung sieht auch gut aus.


    Viele Grüße und viel Erfolg weiter

    Volker

  • Hallo Jona,


    Das wird schon was, dein Zernez, die Gesamtwirkung wird sehr Harmonisch und die Farbgebung ist dir gut gelungen.

    Und die Gebäude alle schon da, viel Arbeit kann ich bestätigen: ua. Volker und ich selber waren auch mal beteiligt im gemeinsamen Bau einiger Gebäude von Zernez

    Danke für deine Berichte und viel Erfolg mit weiterbauen,


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage / Shinohara code70/Peco/Selbstbau Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Jona,


    sehr schön was Du hier zeigst.

    Ich baue eine Fantasieanlage mach RhB-Vorbild und überlege mir wenigstens ein Empfangsgebäude nach direktem Vorbild zu bauen. Ich bin aber noch nicht schlüssig, welches ich nachbauen will. Zernez, Filisur, ...

    Auf Deinen Bildern entdeckte ich das Papiermodell von Zernez. Darf ich fragen, woher Du die Vorlage hast? Ich habe unzählige Eisenbahnhefte durchforstet, aber nichts gefunden, wo ich aus Fotos etwas ähnliches maßstabsgerecht herstellen könnte. Oder ist das Gebäude nach den Originalplänen erstellt worden, die man bei der Rhb direkt beziehen kann? ((Erst wenn ich mir sehr sicher bin, würde ich den Plan dann bei der Rhb bestellen.))


    Grüße Robert

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für Eure lobenden Worte. Das motiviert. So jetzt im Einzelnen:


    @ Peter: Ja so ist das manchmal... Versuch macht kluch - aber davon kann man hier im Forum ja immer wieder lesen und bei mir gäbe es wohl die ein oder andere Stelle die ich beim nächsten Mal anders machen würde.

    @ Andreas: Der Kran ist von Spieth, mit etwas Geduld findet man den in der Bucht zu einem vernünftigen Preis. Viel Erfolg bei deiner Suche danach.

    @ Didi: Die Kurvenüberhöhung müsste 1 betragen. Ich fürchte das hab ich nicht genau aufgeschrieben.

    @ Volker und Michiel: Danke für Euer Lob - eure Anlagen sind immer wieder Ansporn und Maßstab und auch das ZErnez an dem ihr mitgebaut habt kenn ich zumindest digital.

    @ Robert: Das Eingangsgebäude (also die Zeichnung) habe ich von einem netten Hobbykollegen aus einem anderen Forum bekommen, der auch am Zernez, von dem Michiel und Volker geschrieben haben, beteiligt war. Von dieser Zeichnung aus habe ich dann weitergebaut. Das Empfangsgebäude Susch/Ardez... von Pola/Faller kennst du?


    Eigentlich müssten jetzt ja noch Bilder kommen, aber heute Abend ist der Weg von der Kamera ins Netz etwas zu weit :wacko:.


    Viele Grüße

    Jona

  • Hallo zusammen,


    lange habe ich nichts mehr geschrieben...

    Hier noch ein kleiner (älterer) Zwischen-Stand der Laderampe beim Güterschuppen. Der Mauer fehlen noch ein paar Farbdetails.


    Ansonsten habe ich mittlerweile einen Großteil der Quertragwerke (fast) fertig und arbeite an der Verglasung des Empfangsgebäudes. Aber da fehlen noch Bilder.

    So viel für den Moment.

    Viele Grüße

    Jona

  • Hallo Jona,


    Danke für dein Update, es sieht mittlerweile schon richtig nach Zernez aus!

    Den Güterschuppen macht sich gut, ebenso die Bahnsteige mit schön tief eingeschottertes Gleis.

    Am Güterschuppen ist in Wirklichkeit noch ein kleiner Anbau, wirst du die noch nachbauen oder eben weglassen?

    Das wird ein schöner Bahnhofsanlage!


    Grüsse, Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage / Shinohara code70/Peco/Selbstbau Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo miteinander,


    @ Michiel: danke für deine Antwort. Stimmt da gibt es einen kleinen Anbau. Den hatte ich ganz verdrängt. Ich werde in erstmal weglassen - vielleicht später wenn der Rest fertig ist oder ich Lust darauf kriege...


    Insgesamt tendiere ich derzeit eher zum praktikablen Kompromiss, statt das Original bis ins Letzte nachzubilden. Ich finde es super, wie viele hier im Forum das perfekt hinkriegen aber mir fehlt dazu derzeit die Geduld und damit auch der Spaß daran, also lieber mal Fünfe gerade sein lassen...


    Unter das Motto "praktikabler Kompromiss" fällt auch mein Fortschritt bei den Quertragwerken. Ich habe mich entschieden die Leuchten und die Träger für die Speißeleitung aus Resten der Quertragwerke und Messingrohr selbst zu bauen und für die Spurhalter, wie von Sommerfeldt vorgeschlagen, die Art-Nr. 507 zu verwenden.


    Für die Laternenmasten habe ich eine einfache Lehre gebaut:

    leuchten_quertragwerkr1kdi.jpg


    So sah das Ergebnis dann aus:

    leuchten_quertragwerkjxjrs.jpg#


    Nun sind die ersten Quertragwerke ganz fertig und warten nur noch auf ihre Grundierung und die Lackierung (Die Lampenschirme sind Provisorien um die Proportionen zu prüfen):

    zernez_mai_192ljjb.jpg


    Auf dem Bild erkennt man noch einen kleinen "Seitensprung": Endlich habe ich einen (also zwei) Stuttgarter GT4 zu meiner Sammlung hinzugefügt. Als langjähriger Stuttgarter musste das einfach sein, nachdem ich damit viele Jahre durch die Stadt gerumpelt bin...

    (Die Pinzette habe ich vor dem nächsten Fahranfall natürlich weggeräumt ;-) )


    Zu den Quertragwerken habe ich zwei Fragen, bei denen ich mich über Eure Hilfe freuen würde:

    - Welchen Farbton nutzt ihr für eure Oberleitungsmasten?

    - Ich konnte auf meinen Bildern von Zernez keinen Schaltposten finden... Gab es dort nie einen oder habe ich den übersehen? Wie funktioniert dann die Abschaltung einzelner Gleisabschnitte?


    Vielen Dank und viele Grüße

    Jona

  • Hallo Jona,


    der GT4 in Zernez ist aber schon mehr als nur ein kleiner Seitensprung ;);), aber nachvollziehen kann ich das bei deiner Begründung sehr gut.


    Dein Zernez entwickelt sich gut weiter, die Quertragwerke mit den Lampen wirken auch sehr passend :thumbup:


    Viele Grüße und viel Erfolg weiter

    Volker

  • Hallo Jona

    bereits eine richtig schöne Stimmung in Deinem Bild - das 'Trämle' gefällt mir besonders :)

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Gesamtplan V1 steht; Testetappe ohne Gelände, fertig und betriebsfähig; z.Z. Staging Zunge 1 im Bau, 90% komplett

  • Hallo

    ich benutze ein mattes Grau, welches "Abfüllung Hanselmann" hiess und ich kopieren liess. Ich glaube das Nochgrau ist auch nicht schlecht. Allerdings spritze ich meine Masten mit dem Airbrush und nicht aus der Spraydose, ich musste also mühsam alle meine Spraydosen dekantieren und füllte die Farbe in Gläser ab.

  • Hallo Jona,


    Apropos Schaltposten:

    Alle meine alten Fotos von Zernez und ein Luftbild des alten Zernez zeigen keine Schaltposten.


    Auf einem Foto sieht man aber etwas, das so aussieht: Es scheint sich um eine Schaltpost-ähnliches Konstruktion zu handeln, die gerade am Fluss links vom Pfad unten entlang der Hinterseite vom Bahnhof steht. Es ist sicher kein normale Schaltposten; vielleicht für den Brücken? Dies ist auf dem Luftbild gut zu erkennen. Ich weiß jedoch nicht, wie es mit dem Copyright ist, daher poste ich dieses Bild hier nicht. Ich kann Dir dieses Foto per pb schicken, wenn Du wollst.


    Grüsse, Frans


  • Zu den Quertragwerken habe ich zwei Fragen, bei denen ich mich über Eure Hilfe freuen würde:

    - Welchen Farbton nutzt ihr für eure Oberleitungsmasten?

    - Ich konnte auf meinen Bildern von Zernez keinen Schaltposten finden... Gab es dort nie einen oder habe ich den übersehen? Wie funktioniert dann die Abschaltung einzelner Gleisabschnitte?

    Hallo Jona,


    Ich habe für den Masten überall den Grau aus Noch Spraydosen benutzt, trocknet schön matt.


    Zernez hatte ein Schalthaus, da ist der Schaltposten quasi drin.

    Das später gezeigten Bild hat nichts mit Schaltposten oä. zu tun, da werden Freileitungen über den Inn verankert.


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage / Shinohara code70/Peco/Selbstbau Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Jona,


    Die Konstruktion welche das Bild von Frans zeigt, ist hier etwas besser zu sehen:




    Heutzutage beim modernisierten Gleisplan ist übrigens das Schalthaus inzwischen abgebrochen und die Schaltfunktionen sind verteilt auf einige Mast-appendages.


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage / Shinohara code70/Peco/Selbstbau Gleis / DCC /Xpressnet