Gmf 4/4 242/243

  • Hoi Jean-Michel


    Ich glaube, ich habe es schon mal geschrieben, aber ich wiederhole mich gerne wieder... ein sensationelles Modell hast du dir da geschaffen!
    Auch der Sound ist sehr gelungen. Hast du den selber aufgenommen? Den "Sputnik" hast du auch genial gestaltet, sieht extrem fein aus.


    Alles in allem ein wirklich super und authentisches Modell (Sound, Beleuchtung, Lackierung, Details,...)! Grosses Kompliment!


    Beste Grüsse und viel Spass beim Rangieren mit der 234 :)


    Ciril

  • Hi,


    und weiter geht es mit diesem Projekt. Man ist ja nie zufrieden.


    Da Fensterätzen (Für Davos) auf Dauer etwas langweilig ist mache ich nochmal eine Gmf (diesmal die 242) neu und selbstgeätzt.


    Die Rahmenteile sind fertig:



    Als Antriebskonzept hab ich was neues, lasst euch überraschen.


    Viele Grüße
    Jean-Michel

  • Lieber Pieter,


    vielen Dank für Deine Frage. Dem "Raumschiff" (Xrotmt 954 03/04) geht es gut.


    Wie du vielleicht weißt, dauert die Entwicklung meist etwas länger als die Ausführung. Also nur Geduld!


    Viele Grüße
    Jean-Michel

  • Ganz ehrlich, du hast irgendwie einen positiven "Ätz-Schaden"! :bier: :thumbsup: :respekt:


    Darf man fragen, wie lange der Prozess des Zeichnens der Ätzvorlagen bis zum fertigen "Produkt" gedauert hat?


    Gruß und viel Erfolg beim weiterbauen, wenn man die 243 ansieht, kann einfach nix schlechtes bei rumkommen. :thumbup:


    PS: Vielleicht solltest du den Uhingen doch mal dein Modell als Anregung vorbeibringen.

    Grüße von Vincent!


    Schmalspurbahnliebhaber aus Deutschland - wer braucht schon mehr als 1000 mm?

  • Sodele,


    es ging weiter:



    Neusilber ist ein pahntastisches Material fürs Selberätzen (Geländer, Verkleidung, die dunklen Teile an der Lok). Aber nach der Lackierung sieht man die Unterschied zu Messing leider nicht mehr.


    Im Prinzip sind alle Teile fertig geätzt, auch die Geländer, da hatte ich ein bisschen Respekt, aber es ist gelungen wie ihr seht.


    Die Lok wird dann mit den 0,1mm Neusilberblechen verkleidet, dann stimmt auch das Vorstehen der Türen am Vorbau. Die Teile sind hier nur lose aufgelegt.


    Viele Grüße
    Jean-Michel

  • Hallo Ernst,


    Zitat

    KLASSE,


    Danke!


    Zitat

    das löten von Neusilber ist genau so wie bei Messing ?


    jap, vielleicht noch ein bisschen besser sogar.


    Zitat

    Selberätzen, ist ja interessant, möchte ich auch gerne machen, z.B. beim Tiefladewagen, was braucht man da alles ?
    Wenn du mich mich da aushelfen willst, gerne.


    Man braucht Geduld und nochmals Geduld. Und starke Nerven wenn es mal nicht klappt. Schau mal hier: http://saemann-aetztechnik.de/ da gibt es das Material. Die Lernkurve ist ziemlich steil, Lohnt sich jedoch!


    Gruß
    Jean-Michel

  • Hallo Benno,


    Zitat

    das macht ein ganz hervorragenden Eindruck. Wirklich klasse!


    Danke!


    Zitat

    Ich glaube die Entwicklungsarbeit macht genausoviel Spaß wie der Bau


    natürlich macht sie das!


    Gruß
    Jean-Michel

  • Guten Abend,


    eben habe ich mal Platinen geätzt (dafür sind die Ätzanlagen ja eigentlich da ... )


    Die Platine kann sicherlich nicht mit Marcos Kunstwerken mithalten, aber wird ihren Zweck wohl erstmal erfüllen.



    Die gezeigte Platine ist jetzt erstmal die Probeversion für einen Zimo MX 630. Wenn dann der Next18 Decoder (Mit Sound!) von Zimo kommt gibt es wieder eine Platinenätzerei. Dann kommt auch ein Schnittstellenstecker auf die Platine. In der obigen Ausführung können alle LED inklusive der Warnblinker angesteuert werden.


    Jetzt warte ich nur noch auf die Drehgestelle.


    Viele Grüße
    Jean-Michel

  • Daumen hoch! :thumbup:


    Jean-Michel,
    ich mag es, wenn es aufgeräumt und einfach zu benutzen ist. Das was Du dort mit kleinen Mitteln hergestellt hast, macht einen wunderbaren Eindruck und ich bin sehr begeistert. Weiter so.
    Grüße, Marco

  • Hallo Jean-Michel,


    eben habe ich mal Platinen geätzt (dafür sind die Ätzanlagen ja eigentlich da ... )


    Das sieht ja alles sehr gut aus, das Projekt wird immer wieder besser durchdacht und erscheint von der Konstruktion her, dabei immer einfacher.
    Das ist eben die grosse herausforderung. Ich finde die Platine, und sowieso das ganze sehr faszinierend ausgedacht.


    Bin gespannt wie das Modell sich weiter entwickelt!



    Grüsse, Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Marco und Michiel,


    danke für die tollen Kommentare. Da macht es gleich dreimal soviel Spass weiter zu machen!


    Die Drehgestelle sollten spätestens nächste Woche kommen, dann wird es spannend!


    Leider leidet der Weiterbau von Davos Platz etwas unter diesem Projekt.


    Gruß
    Jean-Michel

  • Hallo Jean-Michel,


    einfach genial was Du hier präsentierst. Deine Konstruktions-, Ätz- und Lötkünste sind echt erstaunlich! :thumbsup:
    Wenn Du dabei so tolle Sachen zeigst darf Davos ruhig etwas ruhen (wobei die Anlage deinen Loks in nichts nachsteht).
    Also: weiter so ich freue mich schon auf mehr Bilder und einen Film, wenn die Lok dann fährt.


    Viele Grüße
    Jona