tut sich was ...

  • Solange die Weichen in einer Längsebene flach liegen gibt es keine Probleme.

  • Hallo Rolf


    Und zwar handelt es sich um Weichen, die sich in der Steigung / Gefälle befinden. Stimmt es, dass man solche Weiche in ?Schieflage? besser nicht einsetzt. Da es Probleme gibt beim Stellen der Weiche?
    Meine Weichen werden mit Servos gestellt.


    ... bei mir sind alle Weichen ausser diejenigen in den Bahnhöfen im Gefälle - wo soll das Problem sein? Mir sind keine bekannt, und wenn Servos im Einsatz sind sowieso nicht - ev. haben KlickKlack-Antriebe Probleme damit, da die Magnete wenn stromlos (Ruheposition) zurück fallen können ...


    Und was macht die Anlage - Bilder?

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Ich hab Weichen im Gefälle.......und an einer Stelle liegt eine Bogenweiche sogar am Beginn eines Gefälles. Solange die Zunge schön läuft, funktioniert das Problemlos.
    Wenn GE 6/6 Ii und Allegra in beiden Richtungen in den Schienen bleiben.......ist alles gut, denn das waren bei mir die Knacknüsse

  • Hallo
    Herzlichen Dank, für eure Infos.

    @Giorgio:
    Mir war es, dass nicht die Weiche in sich Probleme bereitet, sondern das stellen via Servo. Scheinbar habe ich es mit den KlickKlack-Antrieben verwechselt.
    Mit Bildern von der Anlage muss ich noch passen. Stecke immer noch in der Planungsphase. Auch da sind noch Knacknüsse zu lösen.

    walter :
    Wenn der Weichenbauprofi keine Probleme sieht, dann bin ich beruhigt. :thumbsup:

    @Heinz:
    Ein Bild von dieser Bogenweiche würde mich sehr interessieren. Ist es möglich, ein Bild von dieser Weiche zu knipsen? Sind deine 2 genannten Knacknüsse, generell Problem Kandidaten?


    Ich war nicht ganz untätig in meiner stillen Zeit. Das Werkstättchen wurde eingerichtet, wo die Späne fliegen sollten.


    MoBa Gruess us em Appenzellerland
    Rolf

  • Salü Walter


    Jep, das haben wir. Nur..., ist deine Werkstatt grösser und mit einem genialen Boden versehen! ;)


    Bin gerade dabei, den Schbahnhof vom SBB Teil zu platzieren. Da stellt sich bei mir die Frage; bis anhin hatte ich vor, einen kleinen SchBhf mit 3 Abstell- und mit einem Durchfahrstgleis und einen grösseren SchBhf 10-15 Abstell- und mit einem Durchfahrstgleis. Beide SchBhf trennt sich nur ein Besucher Durchgang von 90 cm Breite. Was ratet ihr mir, sollte ich einen grossen SchBhf machen? Das wiederum heisst, anstelle des kleinen SchBhf 80 cm runter auf den Fussboden, Besuchergang überqueren dann wieder ca. 45 cm rauf. Max. Steigung liegt bei mir 2.5%. Um die Züge am Fussboden zu schützen, würde ich eine Rampe für die Besucher anbringen, mit ca. 15 cm Höhe und oben drauf eine dickere Plexiglasscheibe legen. Sozusagen ein kleines Highliht für den Nachwuchs aus der Nachbarschaft.


    Was meint ihr zu dieser Idee? Ja oder Nein?


    Rolf der am grübeln ist.