RhB Krokodil um 1921

  • Hallo Zusammen,


    um JMF zu zitieren:

    bums fertisch aus

    Jetzt ist es fertig, das Krokodil aus den 20er Jahren:
    Die Schienenräumer und Griffstangen wurden noch schwarz lackiert, und das ganze Modell bekam noch ein leichtes Finish.
    Für alle Mitleser ein paar Bilder vom fertigen Modell. Mehr gibt es hier.


    48831904.2c016a70.640.jpg



    48831914.26bc79f3.640.jpg


    48831916.0253982c.640.jpg


    48831918.b7631c0e.640.jpg


    48831884.5b51f261.640.jpg


    Sicher ist der Umbau in einigen Details etwas kompromissbehaftet, aber der Gesamteindruck dürfte doch ganz stimmig sein.


    Viele Grüße,
    Ralf

  • Hallo Ralph,
    meines Wissens hatten die alten Fahrzeuge tatsächlich keine Schlitzpuffer. Die der G 3/4 Nr.1 haben heute noch die alte Form.
    Dein Umbau wird sicher toll! In 22,5 ist das alles sicher viel leichter ;) .
    Grüße
    Egidius

    H0m-Bhf Bergün, ferrosuisse-/Peco-/Selbstbau-Gleise, Lenz-DCC, Zimo-Decoder, TC 5.8, II und IIm-Fahrzeugbau

  • meines Wissens hatten die alten Fahrzeuge tatsächlich keine Schlitzpuffer. Die der G 3/4 Nr.1 haben heute noch die alte Form.

    Hallo Egidius, hallo Ralph,


    die seitlich geschlitzten Puffer kamen m. W. mit der Harmonisierung des RhB-Netzes auf. Plötzlich sollten z. B. alle Güterwagen von Tirano bis Arosa und von Zermatt bis Scuol durchlaufen können. Längere Überhänge in Verbindung mit engen Kurven, gerade am Bernina, waren wohl mit dafür verantwortlich, dass man Schritt um Schritt alle Wagen damit ausgerüstet hat. Dennoch haben einige Fahrzeuge die alten Puffer behalten, z. B. auch die F.O. 4.


    Viele Grüße


    Gerhard.

  • Hallo Ralf,


    besten Dank für das Aktualisieren der Bilder. So machen die älteren Thread´s viel mehr Spaß!

    Toller und sehr umfangreicher Bericht! .....Danke.....


    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,