Albula und Zügenlinie (1963)

  • Hoi Thomas


    Wunderbar gealtert, Deine Wagen!!


    Doch fällt mir die Computernummer des Hhk auf.... War die Rollschemelgrube in den späten 60er Jahren noch vorhanden?

    Denn sonst müssten die Normalspurwagen die alten Nummern und Bezeichnungen aufweisen, der Hhk wird so zum J3d.


    Grüsse

    Felix

  • Hallo zuammen

    Vielen Dank für eure Komplimente ! So habe ich nach diesem Wochenende drei interessante Wagen fast fertig... mit dem Wiesner Brücklein wär ich wahrscheinlich an einem Wochenende nicht fertig geworden....


    @Marco: Genau Deine Gedanken hatte ich auch .... danke für Deine Überlegung.

    Andreas : Kriegsmaterial auf einer Moba find ich nach wie vor viel mehr als grenzwertig, aber da ist eine Überraschung zu Tage getreten, wie ich sie in meiner ganzen 30 jährigen Moba-Zeit noch nicht erlebt habe und diese Überraschung hat mich bewogen den Panzertransport in Thusis aufzunehmen. Der Termin steht bereits für den März, um die Überraschung hoffentlich perfekt zu machen.


    Deine Frage, wie 80cm Moba-Wand zu schieben ist: Ganz einfach, desshalb habe ich ja den Panzer gekauft - okay nein - , der Raum ist erst geplant und ergab sich über 10 Jahre Anlageplanung. Ich plane nur die Bahn und der Raum muss sich fügen. Noch in diesem Jahr werden wir zügeln in unser eigenes Haus und da wird auch der Raum dann entstehen. Ein wichtiges Suchkriterium für unser Haus ist, das exakt ein solcher Raum realisiert werden kann.


    @Felix: Völlig korrekt, es handelt sich um einen J3, aber ich fand keine Variante in der Beschriftung, das gilt auch für die anderen Wagen, aber damit lebe ich und ohne Lesebrille kann ich nicht mal das Schiebetor vom Wagenkasten unterscheiden.....:kaffee: Die Grube war nachweislich 1964 schon zugeschüttet, wann genau weiss ich aber noch nicht.


    liebe Gruess

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ich hätte gerne analog zum BBK (Brückenbaukurs) einen AK (Alterungskurs). Ist das machbar? Interessant fand ich den Nebensatz: "Ich hatte leider grad zu wenig Sperrholz und Gips, um am Wochenende den Wiesnerviadukt zu bauen..." Ist klar... ich mache solche Projekte auch immer am Wochenende fertig. Willst Du eigentlich, dass wir das Modellbahnhobby aufgeben? Mit Dir kann sich doch keiner mehr messen. ;-)


    Grüße,

    Marco

  • Hallo Marco

    Hab mir schon gedacht, dass Du auch so Wochenendprojekte machst...da einer Lok mit Null Platz alles einbauen was es gibt, dort eine neue Platine herstellen die alles kann..... :thumbsup:.

    Das mit dem AK mache ich gern.... Du wirst wahrscheinlich sehr überrascht sein, wie einfach ich das mache.

    Da noch die nächsten vier Niederbord- Steintransporter in der Schachtel warten, mache ich einen solchen AK gern anhand dieser Wagen.

    Wenn Interesse besteht, mache ich den Kurs als Download wie de BBK (da brauche ich dann gern Unterstützungvon Giorgio) ansonsten gibt es Privatunterricht für Dich.

    liebe Gruess

    Thomas

  • Hallo Thomas

    Wenn Interesse besteht, mache ich den Kurs als Download wie de BBK (da brauche ich dann gern Unterstützungvon Giorgio) ansonsten gibt es Privatunterricht für Dich.

    ... aber sicher besteht Interesse - und wenn Du Unterstützung brauchst, melde Dich!

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC8.0F5 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Thomas,


    wieder mal eine Spitzenleistung, was Du da zeigst!

    Aber entweder würde ich nach einem passenden Schriftsatz suchen oder aber

    die Computerbeschriftung so verdrecken, dass es kaum noch erkennbar ist......


    Zum Ende des Vierschienengleises:

    Das wird auch heute noch recht einfach gehalten:


    Felsberg die-schmalspurbahn-haelt-hier-besser-an


    einige Beispiele mit Straßenbahn


    Niederbipp

  • Hallo Thomas


    Geht mir genauso, zudem verfolge ich die unterhaltsamen und spannenden Thusis Recherchen mit Bewunderung und fast wie eine Netflix Dramastaffel...


    Würde mich über einen AK freuen! :)

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Hallo zusammen

    Herzlichen Dank für eure Komplimente für die Veralterung... Euer Interesse an einem AK hat ihn ins Leben gerufen und wird als Download wie der BBK in der gleichen Rubrik gepostet.


    Die Thusner "Netflix-Dramastaffel" kommt langsam dem Ende nah, es fehlt nur noch eine letzte Sache :thumbsup::

    Nachdem ich heute noch mit dem Sohn des damaligen Thusner Bahnhofvorstendes Kontakt aufnehmen konnte, wurde einiges noch klarer oder auch bestätigt:

    Er turnte noch oft auf den Normalspurwagen rum und bestätigte, dass Thusis ein sehr hohes Aufkommen an Normalspurgüterwagen hatte.


    Thusis Rollschemel-Zusammenfassung:

    Die Thusner Grube wurde gebaut aus Rollschemelmangel, bestand aber nur von 1957 bis 1963.

    Mit dem Ausbau des Dreischienengleises nach Ems war es vorbei mit der Knappheit der RhB-Rollschemel. Die Grube wurde nicht mehr benötigt.


    Diese Wagen verkehrten regelmässig von/nach Thusis:

    • Tiefladewagen mit Panzer auf dem gemieteten Brünigschemel (blieben aufgeschemelt für den Entlad)
    • J3 gedeckte Güterwagen für Strohballen ( wurden ab dem Schemel gezogen für die Entladung)
    • M6 und M5 Niederbordwagen für Steintransport (wurden ab dem Schemel gezogen für die Beladung)
    • L6 Hochbordwagen für Kohle (blieben aufgeschemelt für den Entlad)
    • Tds Wintersalzwagen (blieben aufgeschemelt für den Entlad)
    • O Wagen für speziellen Zement, der in Untervaz nicht vorhanden war für den Kraftwerkbau (blieben aufgeschemelt für den Entlad in Lastwagen)

    Die Wagen auf dem Normalspurgleis wurden zum rangieren mit einem landwirtschaftlichen Traktor entweder gestossen, oder mit Seilen gezogen.


    Aufgrund der Ergebnisse meiner Recherche in Thusis habe ich mich entschieden, die Albula und Zügenlinie in der ursprünglichen Idee nicht mehr weiterzubauen:

    Ab jetzt heisst meine Moba: H0-Modelleisenbahn mit Schmalspurbeteiligung, ich überlege mir :kaffee: eine SBB Ce 6/8 als Rangierlok in Thusis einzusetzen...


    liebe Gruess

    Thomas

  • Hoi Thomas

    Ab jetzt heisst meine Moba: H0-Modelleisenbahn mit Schmalspurbeteiligung, ich überlege mir eine SBB Ce 6/8 als Rangierlok in Thusis einzusetzen...

    Dürfte sehr spannend werden :kaffee::K aber;


    Die Wagen auf dem Normalspurgleis wurden zum rangieren mit einem landwirtschaftlichen Traktor entweder gestossen, oder mit Seilen gezogen

    ich hätte mich so gefreut auf deine Umsetzung mit dem Car System :thumbsup:


    Freundliche Grüsse

    Stefan

  • Also Thomas


    was hesch jetzt wieder für Idee e.......

    Aufgrund der Ergebnisse meiner Recherche in Thusis habe ich mich entschieden, die Albula und Zügenlinie in der ursprünglichen Idee nicht mehr weiterzubauen:

    Ab jetzt heisst meine Moba: H0-Modelleisenbahn mit Schmalspurbeteiligung, ich überlege mir :kaffee: eine SBB Ce 6/8 als Rangierlok in Thusis einzusetzen.

    an deiner Stelle würde ich den MoBa Raum neu Planen und den Bahnhof Chur doch noch machen. (2/3 Platz für Chur und 1 /3 RhB) denn damit könntest du die Wagen wirklich aufschemmeln. Somit würde es zu deinem neuen Anlagenahmen passen.:K


    Griessli Tomi

  • Au Ja, an Chur hat sich noch keiner gewagt und bei Thomas Fähigkeiten und dem geplanten Raum durchaus machbar :thumbsup:


    Grüße Andreas

  • Ja klar!

    Chur muss es schon sein für den Thomas :thumbsup: - und wenn er schon dabei ist, am besten gleich auch noch Landquart... :saint:

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Hallo zuammen

    Eure Ideen zur Erweiterung meiner Moba hat mich voll beflügelt: So werde ich die Strecke nach Landquart grad bis Zürich HB weiterbauen. Ersten habe ich so endlich genug Auslauf für meine Normalspurgüterwagen und Zürich HB wär bestimmt wieder eins dieser tollen Wochenendprojekte, vielleicht hilft mir Marco ?....

    Ach ja, und die Lok von Martin nehm ich in dem Fall gern dazu.....


    Aber ich bleibe vorerst noch in "Viva la Grischa":

    Ich bekam nähmlich erwartete Post von der RhB.... der Plan des Wiesner Viadukts anno 1906. Ein phantastischer Plan mit ALLEN Massen und Detailzeichnungen. Ich bin echt begeistert, wie damals die Pläne von Hand gezeichnet in einer Präzision gefertigt wurden....

    Interessant ist die Tatsache, dass scheinbar der Viadukt nur mit drei Gewölbebogen gegen die Station hin geplant worden war, dafür mit einer Aufschüttung (im Plan links oben ist die Aufschüttung als schräge Linie geplant gezeichnet).

    Der Viadukt wurde aber bekannterweise dann mit einem vierten Bogen, anstelle der Aufschüttung gebaut.

    Da bei mir aus Dimensiongründen eh nur drei Bogen geplant sind, kommt mir diese Ursprungslösung super entgegen:


    46bf7b-1518710757.jpg

    Der Plan ist urheberrechtlich von der RhB geschützt, daher dürfen hier keine Masse ersichtlich sein.

    liebe Gruess

    Thomas