Berninabachbrücke

  • Hallo zusammen


    Ich bin am bau des Modul Berninabachbrücke, doch ich komme hier nicht mehr weiter. Das Modul wir 50cm breit und 120cm lang, später schliessen zwei weitere gerade Module daran an.
    Wenn mir jemand weite helfen kann (Höhe, Steigung u.s.w., vielleicht ein Beispiel an seinem eigenen Modul) wäre ich sehr dankbar.


    Es grüsst Cyril

  • Hallo Cyril,
    welche Berninabachbrücke meinst Du??
    ich war im Sommer am Bernina und habe einige Bilder von dem Viadukt bei Morteratsch gemacht. Falls Du davon Bilder brauchen kannst schreib mir einfach eine Mail.
    Ich habe in letzter Zeit auch ein Diorama von der Stelle gemacht. Allerdings entsricht es nicht so ganz den dortigen Gegebenheiten. Bilder davon findest du auch auf meiner HP:http://www.steinbogenviadukte.de


    Gruß
    Stefan


    Mal sehen, ob jetzt der Link funktioniert.

  • Ich möchte mich bei Stefan und Reto für die tollen Bilder bedanken :D.
    Sobald ich mit dem Bau des Modul etwas weiter bin, werde ich einige Bilder einstellen.


    es grüsst


    Cyril

  • Nach einer Pause von einem Monat (Berufsschulblock[xx(]) konnte ich endlich weiter bauen :). Zurzeit ist das Modul im Rohbau fast fertig, es muss nur noch die Brücke fest Montiert werden, da weis ich nicht wie ich sie am besten befestige. Das nächste Modul ist auch schon so weit das nur noch die Begrünung Fehlt. Zurzeit werde ich noch einige Module Bauen bevor ich mit der Landschaftsgestaltung anfangen werde so das sich dann schon auf einer strecke ein bisschen Fahren läst zur Abwechslung. Die Bilder werde ich nächstens einstellen sobald ich es begriffen habe wie es geht ?( Nun geht es dann Richtung Morteratsch weiter (der erste der zurzeit 4 geplanten Stationen, da ich noch keine Dreiwegweiche mit 3Grad bogen für Suot gefunden habe :()


    es grüss wieder einmal


    Cyril

  • Hier sind sie nun, die ersten Bilder der Module Berninabachbrücke und dem "Waldstück". Zurzeit sind beide noch im Rohbau.



    Das probehalber aufgestellte Modul Berninabachbrücke mit der ABe4/4 55 (die Steigung war noch nicht regelmässig [:(!])



    Da war sie nun in Ordnung.






    Das zweite Modul mit einem Berninaexpress. Später wir hier mal ein Wald stehen.




    Übersicht der beiden Module.


    Das wars nun. Sobald ich weitere Bilder habe werde ich sie einstellen.


    ?( Mit wie dicken Schrauben verbindet ihr die Module eigentlich?


    Es grüsst


    Cyril

  • Hallo Cyril


    Sieht vielversprechend aus. Herzliche Gratulation. Ich kann mir schon gut vorstellen, wie es dann einmal aussehen wird, wenn sich der Bernina-Express durch die Landschaft schlängelt...


    Ich verwende für die Modulverbindung M8 Flügelschrauben mit 2 dicken Unterlegscheiben und einer Flügelmutter. Für die anderen Führungslöcher verwende ich einfach 8 mm Holzdübel.


    Herzliche Grüsse


    Raphael

  • Vielen dank Raphael.
    Bei denn nächsten Module werde ich die "0 Höhe" von 12.5cm auf 14cm raufsetzen. Die Landschaftsgestaltung der beiden Module werde ich in den Weihnachtsferien beginnen, neben dem bau eines weiteren Modul das dann in die Station Morteratsch führen wird. Die Gleisanlage für diese Station stehen schon bereit für denn Einbau in ein Modul. Nur die Brücke fehlt noch und einige Höhen da mir wieder einmal Bilder fehlen (diesmal von der Kurve vor Morteratsch).


    es grüsst


    Cyril

  • Hallo Cyril


    Sieht gut aus, was Du da machst. Zu deinem Problem mit der Dreiwegweiche folgende Lösungsmöglichkeiten:


    Selbst bauen oder mir die genauen Masse (Radien, Abzweigwinkel, Länge der Geraden, Gleisprofil Code 70?)mailen.
    Ich würde danach eine individuelle Weiche fertigen evt. mit Schienenstühlchen von Weinert und farblich behandelt.


    Wie eine Weiche ohne Schienenstühlchen von mir aussieht kannst Du hier sehen:


    http://www.voelklein-bodensee.…,5%b0%20r1100g240GA46.jpg
    http://www.voelklein-bodensee.…5%b0%20r1100g240GA46a.jpg
    http://www.voelklein-bodensee.…5%b0%20r1100g240GA46b.jpg


    Eine Dreiwegweiche könnte ich Dir je nach Ausführung ab 35 Euro liefern.


    Gruß vom Bodensee


    Walter


    http://www.voelklein-bodensee.de

  • Hallo Cyril,


    Ich verwende für meine segmente ein art "pass-büchsen' system, bestehend aus zwei Alu-rohr stückchen die genau ineinander passen: das dickere rohr ist in die segment stirnseiten eingebettet, das kleine rohr passt exakt in dieses hinein und bewirkt somit ein optimale passgenauigkeit. Die röhren bekommt man als meterware im Baumarkt, diameter +/-20mm und 18mm.Von das dicke rohr sägt man zwei, die Holzstärke entsprechende stücke, von der dünnere ein mindestens 2x die holzstärke langes stück.
    Zuerst Bohrt man das Loch von 20mm durch die zueinander geklemmte Segmentteile, dann klebt man mit Epoxy kleber die beide 20mm röhrchen zusammen mit eingestecktem 18mm rohr in die Holzteile. Aufpassen das die röhre nicht miteinander verklebt werden:( ( evt zuvor einfetten). Nach dem trocknen des epoxyklebers kann man das dünne rohr hinaus nehmen und die segmente auseinander nehmen. Damit ist ein einwandfreier und dauerhafte passgenauigkeit gewährleistet. Die verbindung mit schraube und mutter dient dann nur noch der mechanische befestigung.
    Zuvor im Baumarkt prüfen ob die röhren exakt ineinander passen, denn die Alu teile sind nicht alle gleich! :)


    Grüsse Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Cyril, hallo Michiel,


    bei meinen Stationssegmenten habe ich diese Methode auch angewendet. Allerdings mit MS-Rohren 5mm und MS-Rundstäben in 4mm. Hat sich sehr gut bewährt!!!


    Aus FREMO-Erfahrungen muß ich allerdings davor warnen, dies bei Modulen zu verwenden, welche frei auszutauschen sind! Hier ist es besser die Löcher in den Modulen 10 mm zu bohren und 8 mm Gewindeschrauben (evtl Flügelschrauben und Muttern, geht wesentlich schneller beim Auf- und Abbau) mit Karosserieunterlegscheiben zu verwenden.


    Gruß Walter

  • Hallo zusammen


    Ich danke euch für diese Lösungen.


    @ Ueli: Ja, es ist ein HR-Modelbau Brüggli.
    @ Walter: Ich danke dir für dein Angebot, sobalt ich die genauen Masse habe werde ich sie dir Mailen.


    es grüsst Cyril

  • Da sind nun vorläufig die letzten Bilder ders Modul Berninabachbrücke da ich nun die anderen weiter bauen werde.



    Da sie man den Unterbau aus Styrofoam (oder etwas änliches)



    .....



    Einige Gipsabgüsse später...



    ... sah es so aus.



    Es muss noch etwas ausgebessert werden (löcher zwischen den Abgüssen)



    P.S. Sehen bei euch die Pantos der TW 30+34 auch so aus, weil mir ist aufgefallen das bei einigen noch so ein "knubel" ist?


    @ Ueli: Dein Rat mit mit der Brücke werde ich befolgen ;)


    Gruss Cyril



    Diavolezza Bernina