Vorhänge fürs Modell

  • Hoi zäme


    Nun, die wunderschönen Vorhänge hat mir meine Schwester zu einem fast frech tiefen Lohn genäht. Als Lehrerin für Textiles Werken fiel ihr das leicht... Es müssen aber nicht unbedingt Vorhänge sein. Elegant sind auch ca. 90 cm breite Stoffbahnen, welche hintereinander geschoben werden können (ohne Falten). In Vorhanggeschäften kann man das anschauen. Ich denke, das sollten auch ungeübte Näher hinkriegen.
    Uebrigens: meine Anlage wird wohl demnächst abgerissen... Ja, ja, es entwickelt sich halt alles. "Der ständige Wandel ist die einzige Konstante in unserer Zeit!"


    Liebe Grüsse
    Reto

  • Schönen guten Abend


    Um Himmels Willen! Ich will niemanden ins Elend stürzen! Ich werde der Berninabahn treu bleiben. Meine 3 Stationen Morteratsch, Bernina Suot und Alp Grüm werden wieder ins neue Projekt integriert, dazu kommt noch Ospizio Bernina. Die Anlage wird doppelstöckig in Modulen gebaut. Das bedeutet: viel mehr Fahrstrecke, viel weniger Tunnels, variable Bauweise (man wird älter und älter...). Aber eben: bis es soweit ist, müssen meine Pläne noch fertig gestellt werden. Ich reisse erst ab, wenn das Neue für mich BESSER ist. Und zuletzt: ich baue lieber als dass ich fahre, obwohl ich dies zurzeit sehr geniesse! Wahrscheinlich wird es 2006 bis der Bagger kommt!


    So, jetzt genehmige ich mir ein Kloster-Bräu!


    Reto

  • Hallo Tom,


    Meine Vorhänge bei hotel Grischuna bestehen aus das material für zwischenblätter von Fotoalbums, ich weiss nicht wie das papier heisst, selbst nicht auf holländisch. Man kann es evt mit schwarzem fotopapier zusammen in fotogeschäfte bekommen, oder evt aus eiem alten fotoalbum ein blatt herausreissen...
    Hiervon schneide ich schmale streifen von 3-5 mm breit und klebe diese vertikal hinter der glasscheibe, teilweise überlappend, aufeinander. Das sieht dann aus wie die Falten der vorhänge. Dahinter dunkelblaues papier.


    Grüsse, Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hoi Zäme
    Ich habe mal einen Versuch für ein Diorama gemacht, das wollte ich eine Wäscheleine mit Kleidern dran machen . Da nahm ich Gaze (Verbandsmaterial für Wunden) und machte diese nass und liess Weissleim verdünnt mit Wasser (wie beim Schotterbau) drüber träufeln. Dann liess ich das Ganze trocknen und es sah sehr gut aus. Man kann das Ganze noch aufhängen und die Vorhangstruktur (Wellen) nachbilden.
    Anschliessend kann man den Vorhang, oder die Kleider in diesem Fall, mit Airbrush bemalen. Vorteil, es ist noch leicht transparent für eine Beleuchtung des Raumes.


    Viele Grüsse
    Röbi

  • Hoi zäme


    Aha! Ich meinte die Vorhänge unter der Anlage [:o)]
    Für die Modellhäuser habe ich mir eine Foto aus dem Internet zurechtgebogen. Unter google habe ich ziemlich lange gesucht. Ich maile die Datei aber gerne. Schreibt mir einfach ein mail! Ich drucke den fotografierten Vorhang in der richtigen Grösse auf weisses Papier und klebe diesen hinter die Glasfolie. Echter geht nicht. Der Tipp stammt übrigens von Ernst Furrer (Schynige Platte Bahn und Berner Oberland Bahn


    Liebe Grüsse


    Reto

  • Ahaaaa, geschnappt! Die erste detailaufnahme deines Hotels, Terrassenseite, oder irre ich mich da? :D
    Viel spass beim weiterbauen gewünscht :]


    Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

    Einmal editiert, zuletzt von mwdb ()