Die Gotthard Nordrampe

  • SBB Cargo natürlich! Obwohl ich zuerst nochmal nachschauen müsste, ob der Decoder noch in der 482er drinsteckt... Und nachher werde ich mal checken, ob's wirklich 16 Wagen sind. Könnten durchaus auch mehr sein. Hehe

  • Hallo zusammen


    Da ich ein paar freie Tage habe, konnte ich heute die Vorbereitungsarbeiten für die mittlere Meienreussbrücke in Angriff nehmen; zuerst wurden die Bohrungen für die MicroScale-Zwergsignale erstellt (damit später keine Servos «angebohrt» werden)



    anschliessend muss dann die unterer Kriegsschlaufe demontiert werden, damit die Zugänglichkeit von unten gewährleistet ist (für das Fräsen der Nuten).

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo zusammen


    Nun wurde auch die Unterseite der Trassee angezeichnet, um die Positionen für die Servos, das Gestänge und die Umlenkhebel festzulegen:



    ... die Dübel markieren übrigens die Position der Zwergsignale - so werde ich diese wohl nicht übersehen können 8)

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN


  • ... die Dübel markieren übrigens die Position der Zwergsignale - so werde ich diese wohl nicht übersehen können 8)


    Das ist ein sehr vernünftige Schritt: Dübel, eine Schraube, ein stück Rohr, denn man überseht allzuleicht die Position der später anzubringende Technische Einbauten.....


    Schön das es wieder weitergeht mit deiner Anlage!



    Grüsse, Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hoi Giorgio


    Ui, die Zwergsignale werden aber sicher sehr klein sein! Bin gespannt auf das Resultat und freue mich jetzt schon auf weitere Berichte.


    Mich würde mal eine Gesamtansicht deiner Nordrampe interessieren. Kannst du mal ein Foto einstellen? Ich war ja auch mal Gotthardbahner :P


    Gruss


    Andreas

  • Hallo Michiel



    ... Deine negativen Erfahrungen beim «Anbohren» der darunterliegenden Elektronik sind mir noch in bester Erinnerung ;(

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Andreas

    Ui, die Zwergsignale werden aber sicher sehr klein sein! Bin gespannt auf das Resultat und freue mich jetzt schon auf weitere Berichte.


    ... ja, die Dinger sind wirklich klein, siehe hier




    Mich würde mal eine Gesamtansicht deiner Nordrampe interessieren. Kannst du mal ein Foto einstellen? Ich war ja auch mal Gotthardbahner :P


    Hier ein Versuch, die gesamte Anlage in einem Bild festzuhalten und der Gleisplan dazu:



    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo zusammen


    Am Wochenende wurden die Arbeiten in Angriff genommen. Mit dem aktuellen Fortschritt sollten die Weichen diese Woche in (digitalen) Betrieb genommen werden können.


    Zuerst das Trassee verstärken, damit sich nichts durchbiegen kann


    dann den «Untergrund» bereinigen (Spanten entfernen (damit ohne Helm gearbeitet werden kann 8) ) und geleimtes Verbindungsstück «wegmeisseln»; dieses ist der zukünftigen Sustenpassstrasse im Wege)



    und dann zum Schluss die Fräsarbeiten (mit viel Sauerei und Rauch)


    Weitere Info's findest Du hier

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo zusammen


    Heute konnten die Servos montiert und in Betrieb genommen werden; auch die Decoder wurden gleich programmiert. Anschliessend wird dann auch die Geländestütze wieder an ihren Platz gebracht und die Decoder definitiv befestigt.



    Weitere Details wie immer hier

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Giorgio,


    wieviel Antriebe hast du denn auf bzw. für die mittlere Meienreussbrücke einbauen müssen, mehr als die gezeigten 2? Die Bilder dazu lassen wohl erahnen wieviel Fummelei damit verbunden ist. Geht der Stellvorgang bei dieser Anbringung an der Platte eigentlich ohne großen "Lärm" ab?


    Ohne viel nachzublättern konnte ich auf deiner HP den Hersteller der Servos finden, jetzt würden mich noch die Stell- bzw Umlenkhebel interessieren. Kamen die in Zusammenhang mit der Bowdenzug-Geschichte ins Spiel? Irgendwie habe ich die jedenfalls nicht gefunden, könntest du das bitte noch kurz aufklären? Danke!


    Viele Grüße
    Jo

  • Hallo Jo


    wieviel Antriebe hast du denn auf bzw. für die mittlere Meienreussbrücke einbauen müssen, mehr als die gezeigten 2? Die Bilder dazu lassen wohl erahnen wieviel Fummelei damit verbunden ist. Geht der Stellvorgang bei dieser Anbringung an der Platte eigentlich ohne großen "Lärm" ab?


    ... für jede Weiche verwende ich ein Servo (obwohl immer zwei Weichen gleichzeitig schalten müssen nehme ich lieber separate Servos, damit der Stellweg pro Weiche genau eingestellt werden kann); das sind dann also auf der mittleren Meienreussbrücke 4 Servos. Geräuschmässig ist eigentlich nur das Eigengeräusch der Servos hörbar - und später mit Zugbetrieb werden wohl andere Geräusche dominieren 8)


    Ohne viel nachzublättern konnte ich auf deiner HP den Hersteller der Servos finden, jetzt würden mich noch die Stell- bzw Umlenkhebel interessieren. Kamen die in Zusammenhang mit der Bowdenzug-Geschichte ins Spiel? Irgendwie habe ich die jedenfalls nicht gefunden, könntest du das bitte noch kurz aufklären? Danke!


    ... das sind (wie Du wohl gesehen hast) Futaba s3003 Servos, welche mit einer Vielzahl von Zubehör geliefert werden. Aus diesem Zubehör habe ich die Umlenkhebel hergestellt (beim 4-armigen Hebel zwei Hebel abknipsen), die Gabelköpfe und Schubstangen M2 stammen eigentlich aus dem Flugzeugmodellbau. So wurden dort z.B. die Landeklappen angesteuert (heute sind die Servos so klein, dass man diese auch direkt in den Flügel einbauen kann).


    Servo:


    Zubehör:

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Giorgio,


    genau das meinte ich. Dass es Gewindestangen sind konnte man so ohne weiteres nicht erkennen da das Gewinde nicht durchgängig sichtbar ist (da war/ist wohl noch ein Rohr drübergeschoben?). Und "Gabelköpfe", das ist das Stichwort! Nach den Futaba-Servos hatte ich schon gegoogelt. Wenn ich dann mal soweit bin möchte ich damit gerne diverse Hallentore meiner Lagerhalle bewegen..


    Danke für deine Hinweise, die werden nicht nur mir geholfen haben!


    Viele Grüße
    Jo

  • Hallo Jo


    genau das meinte ich. Dass es Gewindestangen sind konnte man so ohne weiteres nicht erkennen da das Gewinde nicht durchgängig sichtbar ist (da war/ist wohl noch ein Rohr drübergeschoben?). Und "Gabelköpfe", das ist das Stichwort! Nach den Futaba-Servos hatte ich schon gegoogelt. Wenn ich dann mal soweit bin möchte ich damit gerne diverse Hallentore meiner Lagerhalle bewegen..


    ... das Gewinde kannst Du auch nicht sehen - ich schneide dies jeweils am Schluss in die Gewindestange:



    Mehr Details findest Du hier

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN