Die Gotthard Nordrampe

  • Hallo Giorgio

    Was für eine guter Trick!!!! Die kleinen Innenbogen der Kellerbachbrücke mit Mauerpapier auszukleiden. Super gemacht.

    Dein Gipsüberzug sieht noch eher wie eine Lawine aus, die jeden Moment.... ;)

    viel Spass weiter beim bewintern des Gotthards...

    liebe Gruess

    Thomas

  • Hallo Sven

    aufgrund der Höhenunterschiede eine beachtliche Arbeit! Die Wirkung der Streckenabschnitte wandelt sich vollständig, die durchgängige Sichtbarkeit der fahrenden Züge ebenfalls.

    Meinst Du, dass Du mit den 15kg hinkommst?:D

    Arbeitest Du nur mit der Gipsbindenmethode oder folgen noch weitere Arbeitsschritte?

    Nein, 15kg reichen nur gerade für den nächsten Geländeabschnitt - nach dem "dick auftragen" wird ja der grösste Teil wieder mit dem Stechbeitel "weggemacht" ;-)


    Die Gipsbinden bilden nur die erste Lage - darauf kommt dann cm-weise Gips.


    Hoi Andy

    hmm, bei uns musst du den Gips nicht online bestellen. Du bekommst in normal in der Verkaufsstelle.

    ... nachdem ich am Sonntag online bestellt hatte hat meine Frau am Montag festgestellt, dass der DO-IT doch offen gehabt hätte - nun denn, so musste meine Frau nicht schleppen ;-)


    Hallo Thomas

    Was für eine guter Trick!!!! Die kleinen Innenbogen der Kellerbachbrücke mit Mauerpapier auszukleiden. Super gemacht.

    Dein Gipsüberzug sieht noch eher wie eine Lawine aus, die jeden Moment.... ;)

    viel Spass weiter beim bewintern des Gotthards...

    ... Du hast aber genau hingeschaut - ich stelle meine Mauerplatten selbst her - das gewünschte Muster (geklaut bei H0 und runter skaliert auf N) auf 160g Papier ausdrucken. Und ja, im Moment ist es mehr Schnee denn Felsen, kommt aber noch ... ich könnte ja die XRot 100 auf die Strecke schicken - aber ob die durchkommt ???

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Giorgio,


    du kannst wohl immer noch "Weißes" sehen;) Tolle Fortschritte, bei diesen Tätigkeiten verändert sich die Modellwelt komplett!


    Gutes Gelingen und noch viel Spaß beim Abtragen

    Gruass, Peter




    Intellibox IR, IntelliLight, Light@Night, Selbstbau gleis Code 70, Rückmeldung: LocoNet, QDecoder, MBTronik WA5, Win-Digipet, Dc Car Stahldraht,

  • Hallo Giorgio


    Super Einsatz und super Bericht - vielen Dank!

    Ich wünschte ich hätte Deine Energie, aber im Moment ist mein 'Rhaetian Flyer' eher am schlummern denn am fliegen.

    Aber Dein Bericht gibt mir einen Kick, auch mal wieder die Ärmel rauf zu krempeln ;)

    Beste Grüsse - Carlo


    Anlage H0m "Rhaetian Flyer" - Proto-Freelance RhB, FO "Vom Oberalp über Albula und Bernina nach Tirano".
    Testanlage und Aufstellbahnhof fertig und betriebsbereit, noch kein Gelände; z.Z. Fahrbetrieb und Planung Etappe 3.

  • Hallo Peter

    du kannst wohl immer noch "Weißes" sehen;) Tolle Fortschritte, bei diesen Tätigkeiten verändert sich die Modellwelt komplett!

    ... nachdem ich jahrelang nur Holztrassen gesehen habe ist weiss doch schone eine Abwechslung ;-)


    hoi Andreas

    Tja, Gipsen ist immer eine Riesensauerei! Auch ich denke, dass du die 15 kg Gips sehr schnell verbraucht hast.

    Bin gespannt, wie es dann in der Totalen ausschaut.

    ... der erste Sack geht schon langsam wieder zur Neige - und auf die Totale bin ich auch gespannt!


    Hoi Röbi

    Toll, jetzt kommt die Geländegestaltung dran. Ja das kann ich mir auch vorstellen, dass das eine Sauerei gibt. Ich freue mich schön darauf, wenn wir zu diesem Arbeitsgang kommen. Aber das dauert noch eine Weile. Toll, weiter so.

    ... aber das Resultat entschädigt dann am Schluss wieder - trotz Sauerei - ein guter Staubsauger (ich habe einen Kirby,. der saugt gnadenlos alles ein, manchmal auch zuviel ;-)) ist Gold wert. Was macht Dein Raum?


    Hallo Carlo

    Super Einsatz und super Bericht - vielen Dank!

    Ich wünschte ich hätte Deine Energie, aber im Moment ist mein 'Rhaetian Flyer' eher am schlummern denn am fliegen.

    Aber Dein Bericht gibt mir einen Kick, auch mal wieder die Ärmel rauf zu krempeln ;)

    ... ich muss mir jeweils auch "einen Tritt" geben - falls Du Bedarf hast, ich kann aushelfen ;-) Bin gespannt auf Deine Fortschritte!

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Und zu guter Letzt noch dies:


    Soeben kommt mir in den Sinn - wenn das Gelände von der Entschigtalgallerie bis Wassen durchgehend ist seh ich ja meinen Steuerungslaptop (welcher auch die drei Monitore an der Decke steuert) gar nicht mehr ;-). Das bedeutet also, dass der (schon laaaange) geplante Wechsel des Steuerungsrechners vollzogen werden sollte bevor am Gelände weiter gemacht werden kann - wieder ein «Ereignis», dass so nicht eingeplant war ;-)


    Der Stein, den ich in's Wasser geworfen habe, zieht immer mehr Kreise ;-) ...


    Der neue Rechner wurde nun unter die Anlage verfrachtet und siehe da - wer misst misst Mist. Ist 2cm zu hoch, mit einer «Hilfskonstruktion» lässt sich das Problem lösen. Und jetzt noch schnell (mit Betonung auf «schnell») den Treiber für die USB-Grafikkarten suchen - hmmm, stimmt, diejenigen, die im Einsatz sind waren noch für XP, jetzt brauch ich aber welche für Windows10 - und ich befürchte, dass dann am Schluss die USB-Kabel um 5cm zu kurz sind ...


    Der neue Rechner ist nun temporär mal unter der Anlage eingerichtet mit 2 (anderen) Monitoren, damit ich überhaupt den Treiber für die Modellbahnmonitoren installieren kann. Am neuen Rechner soll nun (wie bereits im Testbetrieb) eine IntelliBox II zum Einsatz kommen - soweit, so gut ...


    Da die IB2 aber gegenüber der IB1 ein anderes Adressierungsschema bei Rückmeldern hat bedeutet dies nun, das ich auch die Anlagendatei umstellen muss.


    Ziel ist es, dass zwischen beiden Rechnerkonfigurationen durch umstecken der Kabel gewechselt werden kann bis alles funktioniert - ich hab ja sonst keine Hobbys ;-)

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Theo

    Hallo Giorgio

    Viel Spass dabei, das habe ich vor Jahren hinter mich gebracht! Apropos: Willst Du wirklich eine IB II und nicht evtl. eine ECOs mit etwas neuerer Technologie?

    Erstens hab ich schon (seit Jahren) zwei IB2 und eine Ecos - nö, danke, ist nicht mein Ding - zu gross, Farbdisplay, motorische Handregler - brauch ich nicht - was ich aber brauche ist LocoNet.

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Giorgio,


    Endlich auch bei dir die langersehnte Landschaftsaufbau, da wird's wohl wirklich viel Gips brauchen bis das alles einigermassen zugekleistert wäre.....

    Gibt es schon ein wenig Entwicklung in Göschenen, oder ist das noch eher eine durchfahr-Stelle?


    Auch richtig cool die 3 Monitoren da unter die Zimmerdecke....8)

    Wobei die ganze Computersteuerung obwohl interessant zum verfolgen, für mich total unverständlich ist, ich bin schon froh mit meinem Lenz "blackbox" mit einfachen Handregler und "Gehirnsteuerung":rolleyes:


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Michiel

    Endlich auch bei dir die langersehnte Landschaftsaufbau, da wird's wohl wirklich viel Gips brauchen bis das alles einigermassen zugekleistert wäre.....

    Gibt es schon ein wenig Entwicklung in Göschenen, oder ist das noch eher eine durchfahr-Stelle?

    ... es macht schon einen grossen Unterschied, ob da nur Holztrassen sind oder auch Gelände mit dabei ist - das hab ich schon beim ersten Geländeabschnitt "Leggistein" gesehen - und mindestens die Hälfte des Gipses, der aufgetragen wird kommt dann wieder weg - nennt man das "Blindleistung"? ;-)


    Göschenen wird eine der (wenn nicht die) letzten Baustellen sein, denn dann muss auch mein Werkbank im Anlagenraum weichen - genau dort wird das Nordportal mit dem Wendel nach unten in den Schattenbahnhof hinkommen ...

    Auch richtig cool die 3 Monitoren da unter die Zimmerdecke....8)

    Wobei die ganze Computersteuerung obwohl interessant zum verfolgen, für mich total unverständlich ist, ich bin schon froh mit meinem Lenz "blackbox" mit einfachen Handregler und "Gehirnsteuerung":rolleyes:

    ... da der Laptop jetzt ja weg kommt (und das war der 4. Monitor) wird dieser ersetzt durch einen 4. Monitor an der Zimmerdecke - der Platz reicht und die entsprechend langen Kabel sind ebenfalls bestellt. Aber Du hast Recht - Computersteuerung allgemein ist nicht jedermanns Sache und das ist auch gut so - jeder soll dies handhaben wie es ihm am Besten liegt (und das mit den 2 Drähten bei Digital - na ja ... ;-) )


    Gruss

    Giorgio

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Giorgio,


    da geht ja richtig was vorwärts! Tja, der PC hat seine Vorteile aber der Aufwand wird damit nicht weniger.

    Bei meiner Shopumstellung auf das responsive Template musste ich das auch feststellen. Anfangs gabs

    nur eine CSS Datei, jetzt sinds doch einige mehr. Bis ich da alle Falschfarben gefunden hatte....


    Mir genügt auch Loconet und Handsteuerung. Bei deiner Anlagengröße und dem Betriebskonzept würde ich allerdings

    auch auf PC-Steuerung setzen.


  • Hallo Walter

    da geht ja richtig was vorwärts! Tja, der PC hat seine Vorteile aber der Aufwand wird damit nicht weniger.


    Mir genügt auch Loconet und Handsteuerung. Bei deiner Anlagengröße und dem Betriebskonzept würde ich allerdings

    auch auf PC-Steuerung setzen.

    ... wie Du ja sicher weisst (und andere wohl auch), bin ich ziemlich "Signal-affin" - und wie ich das mit "analog" realisieren würde ohne eigenen Relaisraum wüsste ich im Moment auch nicht. Ausserdem macht es mir Spass, das Zeugs zum Laufen zu bringen ;-)

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • So, nun sind auch die 138 Rückmelderadressen auf das neue Adressierungsschema geändert - war eine Fleissarbeit, aber Dank meiner Excel-Tabelle doch recht schnell erledigt. Ob alles richtig war wird sich dann bei der Inbetriebnahme des neuen Anlagenrechners zusammen mit der neuen Zentrale zeigen ... ;-)

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo zusammen


    Durch den Umstand, dass der «alte» Anlagenrechner beim Weiterbau des Geländes nicht mehr sichtbar sein wird, wollte ich auf ein Towermodell wechseln - dies ging leider schief. Die Treibersoftware für die USB-DVI-Wandler haben sich nicht mit der eingebauten Matrox Millenium P690 PCI Grafikkarte vertragen.


    So kam «Plan B» zum Zug - der Notebook, welcher ursprünglich zum «Einmessen» verwendet wurde wird jetzt zum Anlagen- und Einmessrechner. Diesen Rechner habe ich erst vor kurzem auf Windows10 geupdatet und mit einer SSD-Festplatte ausgerüstet, sollte also den Anforderungen gerecht werden.


    Auch die USB-DVI-Treiber konnten installiert werden, und jetzt sieht die Grafikkonfiguration so aus:


    • Monitor 1: 19" interner Notebook-Monitor, Windows Systemmonitor
    • Monitor 2: 24" externer Monitor, gespiegelt mit Windows Systemmonitor 1 (HDMI-DVI)
    • Monitor 3: 24" externer Monitor, erweitert, Traincontroller Lokführerstände und Schalter (USB-DVI)
    • Monitor 4: 27" externer Monitor, erweitert, Traincontroller Stellwerke (USB-DVI)
    • Monitor 5: 27" externer Monitor, erweitert, Traincontroller Fahrdienstleiter (USB-DVI)


    Monitor 1 und 2 sind deshalb gespiegelt, damit ich den Systemmonitor von vor und hinter der Anlage zur Verfügung habe (der Notebook steht um 180° gedreht hinter der Anlage und kann damit zum Einmessen verwendet werden).



    Die ersten Tests sind erfolgreich verlaufen (alles mit «fliegender» Verkabelung), jetzt müssen alle Kabel noch sauber verlegt und angeschrieben werden, dann ist die Anlage «steuerungstechnisch» wieder funktionsfähig.

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1

  • Hallo Reto


    Genau, mit der Option "schwebend" (anstelle von "Registerkarte") können einzelne Fenster frei auf irgendeinen Monitor gezogen werden.


    pasted-from-clipboard.png


    Wenn dann noch die Option "Bedienoberfläche separat speichern" eingeschaltet ist wird die Anordnung in einem File namens *.yrwg gespeichert.


    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB2 / 2x IB1 als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN / MP1