Die Gotthard Nordrampe

  • Hallo Benno


    das ist eine feine Sache wie Du das gelöst hast, gefällt mir gut!


    ... danke für die Blumen - aber Not macht erfinderisch 8)


    Hätte Dich gerne in Landquart persönlich kennengelernt, das hat aber nicht geklappt.


    ... ähhem - hab ich jetzt was verwechselt? Warst Du nicht zusammen mit Jos und Michiel, als wir uns hinter der Lokremise getroffen haben?

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Danke Giorgio!


    Da kann man gut nachvollziehen wie's läuft. Ich bin immer wieder beeindruckt wie langsam und ruckelfrei diese Servos arbeiten; so etwas stelle ich mir für meine (einzige) Weiche, vor allem aber zum Öffnen einzelner Hallentore vor.


    Viele Grüße
    Jo

  • Hallo zusammen


    Heute konnte die mittlere Meienreussbrücke dem Betrieb übergeben werden - halt, nein, so weit es es doch noch nicht, aber ich bin der Sache doch schon einen Schritt näher gekommen:



    Mehr Details findest Du hier

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo zusammen


    Es wurde fleissig weitergewerkelt an der Brücke:



    ... Stellprobe mal etwas anders



    ... ich kleb Dir eine - oder man kann nie genug Klemmen haben



    ... der «Planungsfehler» muss verschoben werden



    ... Freihand-Sägen am Objekt



    ... (fast) aktuelle Ansicht der Baustelle


    Weitere Infos findest Du hier

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Giorgio, Du revolutionierst die Inginieurskunst! Zuerst in die Luft bauen und dann für den Untergrund sorgen.... :thumbsup:


    Aber schön gemacht, im Freihandsägen kannst Du mit Üben die Technik ja auch noch ein wenig in die Nähe des Optimums bringen! ;( :D


    Gruss Martin

  • im Freihandsägen kannst Du mit Üben die Technik ja auch noch ein wenig in die Nähe des Optimums bringen


    Danke Giorgio, dass Du uns auch mal sowas zeigst. Habe schon gedacht, dass ich der einzige bin, der nicht ganz grade sägt und manchmal etwas flicken muss, oder gar Denkfehler beseitigen.

  • Hallo Martin


    Giorgio, Du revolutionierst die Inginieurskunst! Zuerst in die Luft bauen und dann für den Untergrund sorgen.... :thumbsup:


    ... da ist wie zuerst den 3. Stock und erst danach das Fundament erstellen - aber gelernt ist gelernt 8o


    Aber schön gemacht, im Freihandsägen kannst Du mit Üben die Technik ja auch noch ein wenig in die Nähe des Optimums bringen! ;( :D


    ... ist nicht nötig - ich säge so ungenau, dass ich den Rest problemlos mit der Feile kaschieren kann :P

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Heinz


    Danke Giorgio, dass Du uns auch mal sowas zeigst. Habe schon gedacht, dass ich der einzige bin, der nicht ganz grade sägt und manchmal etwas flicken muss, oder gar Denkfehler beseitigen.


    ... gern geschehen - ich habe mir lange überlegt, wie ich denn an dieser Stelle am Besten sägen kann (Stichsäge, Trennscheibe, ...), habe mich dann aber für das «Freihandsägen» mit einem Sägeblatt aus der Metallsäge entschlossen, da mir die Gefahr von Beschädigungen an Geringsten erschien. So wird das Sägeblatt ohne Bogen (der stört nur) von Hand möglichst nahe an der zu sägenden Linie entlanggeführt - das Resultat hast Du gesehen. Da ich aber am Schluss mit der Feile kaschieren kann (und Gips kommt ja auch noch drauf) ist's nicht so schlimm 8)

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Heinz


    Eine frage noch, Du schreibst, die Brücke wird abnehmbar sein um Zugang zu den Servos zu erhalten.
    Wie machst Du das dann ? so wie ich die Bilder interpretiere steckst Du ja die fertige Brücke von unten auf das Trassee


    ... es wird genau unter der Brücke eine «Serviceöffnung» geben. Auf diesem Geländeteil ist auch die Brücke befestigt und das Ganze wird nach unten absenkbar sein (Planungsfehler natürlich ausgeschlossen).

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Das tönt ja spannend und ist sicherlich eine weitere Herausforderung , dass nichts klemmt und harzt, aber das macht ja unser Hobby aus ....Einfach, wär definitiv zu einfach.
    Apropos sägen ....mit einer Oszillationssäge kann man, das richtige Blatt vorausgesetzt ziemlich genaue und ziemlich feine Schnitte machen.

  • Hallo zusammen


    Die Brücke nimmt langsam Formen an - heute wurde bei schönstem Wetter auf dem Gartensitzplatz gewerkelt.


    Einbau der Gewölbebogen aus 1mm Balsaholz


    Weitere Details findet Du hier

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Andreas


    Da geht aber was! :thumbsup: Mit Spannung verfolge ich den Bau deiner Brücken.
    Wie bewerkstelligst du das Ausbilden der Steine in den engen Brückenöffnungen? Ich habe schon Mühe, bei einem H0m-Tunnel die Steine auszuarbeiten..


    ... diese (wie auch andere) Brücke ist eine verkleidete Betonbrücke - hier sind nur die Aussenseiten mit Steinen verkleidet, die Innenbogen sind Beton pur ;)


    Habe heute während den Trockenzeiten meine gesammelte Literatur nochmals nach Bildern durchforstet: Beim Bahnbau war die mittlere Meienreussbrücke eine Kastenbrücke, später wurde zur Verstärkung ein Fischbauch montiert und 1962 wurde die Stahlbrücke durch die heute aktuelle Betonbrücke ersetzt - und meine Anlage stellt den Zeitraum um 1980 dar ...

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Giorgio
    Die Idee mit dem Balsaholz an den Innenseiten der Bogen ist super. Hast Du ein Glück sind die Brücken betoniert... ;)
    Ich freu mich schon auf Deine weitern Schritte mit der Brücke. In Holz sieht sie schon sehr imposant aus und spiegelt den Charakter der Konstruktion bestens ! Beim Imitieren von Beton verwende ich Wasserfarbe weiss aus der Tube und streue in die Farbe wenig Gips ein und so wird dann bemalt. Dies schliesst auch allfällige zu grobe Rissen im Balsaholz. Wenn die Struktur nach dem trocknen zu grob erscheint, kann mit einem feinen Schmirgelpapier 180er leicht darüber gehuscht werden. Danach mit Wasserfarbe leicht abtönen.
    liebe Gruess
    Thomas

  • Hallo Thomas


    Vielen Dank für die Tipps!


    Aktuell ist die Brücke nun mit allen Innenbögen ausgerüstet, ausser dem Grossen, der kommt zuletzt, weil das Schliessen dieses Bogens die Zugänglichkeit sehr einschränkt.



    Weitere Bilder findest Du hier

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC9.0B2 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN