• Hallo Reto,


    es ist ja sehr spannend, was sich da im Hintergrund befindet! Habe ich den weiteren Bau der Lokhalle überlesen oder kannst Du dazu noch mal etwas schreiben? Ich würde mich freuen, weil es sehr, sehr schön aussieht!

    Viele Grüße

    Marco

  • Hallo Marco


    Das Depot Pontresina ist noch nicht ganz fertig. Wie auf dem oberen Bild zu erkennen ist, löst sich das Polystyrol-Wellblech vom ultrastarken doppelseitigen Teppichklebeband:mauer:. Ich wollte keinen Kleber verwenden, weil das letztes Mal schief ging, im wahrsten Sinn des Wortes: das ganz Dach war nach dem Trocknen des Leims verzogen. Vermutlich werde ich das Dach nur punktuell verkleben. Übrigens: die Fensterrahmen sind 3D-Druckteile und die Fenster Ätzteile, beide von Georges (alpgrüm). Gerne werde ich zu einem späteren Zeitpunkt berichten.


    En Gruess

    Reto

  • Hallo Reto


    Soeben komme ich von deiner Homepage..

    1. Herzlichen Dank für deine ausführliche Anleitung zur Beleuchtung deiner BEX-Wagen. Muss ich glaub auch mal ausprobieren..

    2. Deine Remise: ein Traum! Herrlich! Ichhoffe doch sehr, dass wir da noch Details dazu erfahren??


    Gruss


    Andreas

  • Hallo Reto,


    Den Einbau der Innenbeleuchtung ist dir hervorragend gelungen, Danke für die ausführliche Beschreibung auf deiner Homepage.


    Ebenfalls auf deiner Homepage entdeckte ich die neusten Übersichtsbilder deiner Anlage. Das sieht alles Super aus, und schon weitgehend gestaltet. Solche übersichten, sozusagen einen Schritt zurück aufgenommen finde ich immer sehr aufschlussreich. So sieht man die Verhältnisse im Raum und bekommt damit einen besseren Eindruck von der Anlage!


    Weiter so!


    Grüsse, Michiel

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Reto,


    noch eine Frage zu der LED-Beleuchtung: Sehe ich das richtig, dass das einfache Streifen sind, die die LEDs über einen Gleichrichter versorgen? Du hast also keinen Decoder oder ähnliches, welches das Licht ein-/ausschalten läßt? Wenn dem so wäre, mache ich mir Gedanken um die Kondensatoren. Zu viele auf der Anlage könnten die Zentrale abschalten lassen, weil diese beim Laden der Kondensatoren denken könnte, es handelt sich um einen Kurzschluß. Oder ist da noch eine Ladeschaltung integriert?

    Ich wünsche jedenfalls das Beste, denn es sieht wirklich sehr schön aus.


    Viele Grüße,

    Marco

  • Hallo Marco


    Du siehst das richtig, es sind keine Decoder für die Lichtsteuerung verbaut. Ich habe mir 10 solcher LEDs gekauft, mit 10 Elkos. Auf der Verkäuferseite wird das so angepriesen. Auf der Anlage stehen nun 5 umgebaute Wagen, bis jetzt spielt die Zentrale mit. Falls die Zentrale abschaltet, weiss ich nun weshalb, danke!


    En Gruess

    Reto

  • Hallo Reto,


    meine Zentrale kann ich bei Anschluß von ca. 5000uF ohne Ladeschaltung schon nicht mehr anschalten. Die geht sofort in die Kurzschlußabschaltung. Hast Du mal getestet, wie lange die LEDs mit 1000uF nachleuchten? Unter Umständen kannst Du da ja auch kleinere Kondensatoren nutzen. Es müssen ja nur LEDs gepuffert werden und keine Prozessoren, etc. die sich auf den Decodern befinden.


    Viele Grüße

    Marco

  • Hallo zusammen


    Wieder mal ein kleines Update zum Stand meiner Anlage:

    Etwas Kopfzerbrechen bereitete mir die Konstruktion des beim Vorbild neuen Perrondaches aus Beton mit seinen Stützen. Schliesslich fand ich beim Flugmodellbau 2 Dreiecksleisten, welche passten. Diese wurden längs zusammengeklebt, verspachtelt, geschliffen und gefärbt. Die Blitzschutzanlage habe ich aus fast 100 Polystyrolteilen und Gummifaden realisiert. Die Stützen hat mir mein Sohn mit Autodesk Fusion konstruiert und gedruckt. Sie sind nicht perfekt, aber ich bin zufrieden!

    Hier eine erste Stellprobe, das Dach ist noch nicht befestigt und schwebt deshalb noch über einigen Stützen...

    31523847fd.jpg


    31523846rb.jpg


    Hier die besagte Stütze. Zudem liegen die Perronbeschriftungen und Zugzielanzeigen noch auf dem Basteltisch.

    31523865ls.jpg


    So kamen die Stützen aus dem 3D-Drucker. Weil das Dach gegen aussen nach oben verläuft, sind die parallelen oberen Kanten unterschiedlich hoch (+0,4 mm)

    31523885nm.jpg


    Nach dem Airbrushen folgen weitere Details:

    31523874ae.jpg


    Auch an der Arlasgallerie wurde gearbeitet:

    Auf der Anlage habe ich den Gleisverlauf auf Papier übertragen, um den entsprechenden Radius zu erhalten.

    31523889ij.jpg


    Der Bauzug bringt die Wellbleche fürs Dach.

    31523899mb.jpg


    En Gruess

    Reto

  • Hallo Reto

    ... Flugmodellbau 2 Dreiecksleisten ...

    ... diese Endleisten (sind hinten am Flügel, vorne sind die Nasenleisten) mussten bei meinem Lokdepot "Erstfeld" auch schon hinhalten:

    IMG_1328.JPG


    Alles in allem, geniale Arbeit!


    Hast Du mit dem Gummifaden auch schon "Langzeit"-Erfahrungen? Meiner (damals eine Fahrdrahtimitation von Arnold) hat über die Jahre hinweg den Geist aufgegeben - spröde und brüchig, für nichts mehr zu gebrauchen - ich wollte damit die Kabel von den Gleisboxen darstellen ...

    Gruss
    Giorgio


    i5 QuadCore 4GB RAM / WIN7 64Bit / TC8.0F5 Gold / 2L-DCC / SpurN
    2x IB II / 2x IB I als IB-Control / DR5000 / LocoNet+s88 / Qdecoder / LDT / WA5 / WDECN-TN

  • Hallo Reto


    Wow, so schön, dein Perrondach! Ja, der 3d-Druck hat sicher Zukunkft. Ich glaub, ich muss meinem Sohn auch einen Drucker kaufen 8o


    Auch deine Arlasgallerie wird top! Was für Wellblech wirst du einsetzen?


    Lieber Gruss


    Andreas

  • Hallo Reto,


    Mit regen Interesse wieder deiner neuen Anlagen- Update angeschaut: das sieht alles wieder fabelhaft aus: auch bei dir ein gepflegtes und "wie aus einem Guss" ausstrahlung, wie ich das sehr gerne mag.

    Sehr praktisch: ein Sohn der Teile für die Anlage konstruieren und anschliessend drucken kann!


    Obwohl ich mich errinnere das du dies schon mal erklärst hattest: kannst du vielleicht nochmal ein paar Worte verlieren wegen die sehr feinen Warnstreifen auf dem Perronbelag?


    Arlas Galerie: eine gute Idee, den Gleisverlauf auf eine Papierschablone zu übertragen: guten Tipp!

    Nebenbei wieder ein Blick auf deinem unübertroffenen Berninalandschaftsdecke, wie immer eine Augenweide!


    Weiter so!


    Grüsse, Michiel.

    Filisur 2.0 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage /Selbstbauweichen/ Peco-Gleis / DCC /Xpressnet

  • Hallo Reto

    Hey, so feiner Modellbau !! Das sieht alles so perfekt aus und strahlt enrom viel Autentizität aus. Du hast einfach ein super Gespür für die Umsetzung. Grosses Kompliment. Da freu ich mich auf Deine weiteren Entwicklungen in Pontresina.

    liebe Gruess

    Thomas