BEMO-Neuheiten 2017

    • schöne Überraschung:

      die Loks 232, 47, 415 und ev. 644 ( passt eigentlich nicht in meine Epoche) werde ich mir zulegen.

      auf den AGZ werden wir wohl noch lange warten, nach meinem Gespräch im Herbst mit Bemo Mitarbeitern.

      Das die Gak-v schon ausverkauft sind und 2 weitere Nummern erscheinen, super.
      Mir fehlen nur die vierachsigen Zementwagen.

      Gruass Emilio
      d RhB muasch gseh und z Tüpfli uf em i, isch d Berninabahn
    • Kurzes Statement von Bemo zum Alvra (aus dem Gesichtsbuch)

      Bemo schrieb:

      Der 7-teilige Alvra wird ein äusserst umfangreiches Projekt. Bevor uns keine aussagefähigen Unterlagen zur Verfügung stehen und ein Besichtigung vor Ort nicht stattfindet, ist es sehr schwierig den gesamten Bedarf der Investitionen abzuschätzen. Aber wir arbeiten daran...
      Grüsse, Roman

      Neuheitenzeit ist mobanews.ch-Zeit
    • Tomi schrieb:

      Salli zämme

      Da geht es mir wie dir Ralf. Ist doch schön dass Bemo den alten C entlich machen will. Wir müssen ihn dann nur noch umbeschriften.

      Gruss Tomi
      Und wenn ihr warten könnt......
      ..dann kommt auch noch eure Variante...
      Gruss
      Willy
      "Das isch ünscheri Bahn,die hem mir gebue"
      Dialektaussage eines alten Prättigauers im Zusammenhang mit dem Bau der Landquart-Davos Bahn
    • Hallo Neuheitenwünscher!

      Nachdem der C2012 schon seit ( gefühlt mindestens seit 10 ) Jahren von mir in der Albula-Forum-Wunschliste jedes Jahr genannt ist bin ich höchst zufrieden mit der diesjährigen Hauptneuheit. Ich hatte mir sogar schon die Seitenteile gefräst für einen Selbstbau und dazu viel Quellenforschung betrieben. Von diesen Wagen sind mir aber nur wenige Unterlagen bekannt geworden. Ich habe entdeckt, dass diese Wagen mit den Petroleum-Lampen-Durchführungen in den Stirnseiten, so wie auch der Museumswagen, nicht sehr lange im Einsatz waren. Nach Inbetriebnahme der Wagenserien von 1906 ff wurden diese "alten" Wagen dann wohl auch lichtmässig angepasst und die Löcher in den Stirnwänden entfernt. Bemo hat vermutlich diese erste Ausführung für die Epochen I und II und heutzutage gewählt, weil der Museumswagen mit Loch eben dabei sein muss. Die anderen Varianten aus anderen Epochen können dann in den nächsten Jahren folgen...

      vermutet
      Herbert
    • Für mich ist diesmal nicht so viel dabei.
      Aber egal, dann freu ich mich halt schon auf die NH2018.

      Bei den EW-II Wagen hoffe ich doch sehr, dass unter dem "aktuellem Erscheinungsbild" zu verstehen ist,
      dass die Wagen unter den blauen/orangen Eckbezeichnungen auch bereits die blaue Raute (Mehrzugsteuerungs-Leitung?) tragen.

      Dann wären die was für mich! 8o
      Gruss Marc

      Chur Sand
    • WHM58 schrieb:

      Und wenn ihr warten könnt........dann kommt auch noch eure Variante...
      Gruss
      Willy
      Ja Willy da warte ich gerne, wenn diese auch noch kommen. Dachte es sei wie mit den C 256-268 die nicht für die Epoche 1911-20 beschriftet wurden.

      saegebert schrieb:

      Ich hatte mir sogar schon die Seitenteile gefräst für einen Selbstbau und dazu viel Quellenforschung betrieben. Von diesen Wagen sind mir aber nur wenige Unterlagen bekannt geworden. Ich habe entdeckt, dass diese Wagen mit den Petroleum-Lampen-Durchführungen in den Stirnseiten, so wie auch der Museumswagen, nicht sehr lange im Einsatz waren. Nach Inbetriebnahme der Wagenserien von 1906 ff wurden diese "alten" Wagen dann wohl auch lichtmässig angepasst und die Löcher in den Stirnwänden entfernt.
      Herbert dein Eigenbau hätte ich gerne gesehen.
      Laut Rollmaterialliste von Brüngger und Finke sind die Wagen C 2001-2014 um 1928 und die Wagen C 2016-2027 um 1912 mit elektrischen Beleuchtung umgerüstet worden. 2015 später als 1912.
      So kann Bemo gut diese mit der Petroleumlampen nehmen.

      Griessli Tomi
    • 12mm schrieb:

      Hallo zusammen!

      Das hatte ich auch noch nie: Für mich ist einfach mal nichts dabei. Aber nach den tollen, letzten Jahren geht das auch in Ordnung. Schließlich warten noch ein paar Fahrzeuge der vergangenen Neuheitenankündigungen auf mich.

      Grüße Marco
      Hallo Marco,
      gerade für dich ist doch eine Spezialität dabei. Die Gm 3/3 zu beleuchten und ggf. mit Sound auszurüsten.
      Das ist eine Herausforderung, die bedarf solchen Künsten, wie du sie hast.
      Mit Licht wäre die Lok eine Augenweide. Die hat auch innen etwas Platz, weil das Fahrwerk recht schlank ist.
      Viele Grüße
      Kurt
    • WHM58 schrieb:

      Tomi schrieb:

      Salli zämme

      Da geht es mir wie dir Ralf. Ist doch schön dass Bemo den alten C entlich machen will. Wir müssen ihn dann nur noch umbeschriften.

      Gruss Tomi
      Und wenn ihr warten könnt........dann kommt auch noch eure Variante...
      Gruss
      Willy

      Leider bin ich zu ungeduldig. Habe mir die Wagen mal so bestellt. Damit Bemo am Ende nicht auf die Idee kommt, niemand interessiert sich für die alten Epochen... ;)
      Es wird sicher eh schon ne Weile dauern bis die jetzt angekündigten Varianten verfügbar sind.

      Viele Grüße,
      Ralf
      H0m, RhB Fahrzeug(um)bau, Dampfepoche 1913-1920
    • Benutzer online 1

      1 Besucher