Neubau Bahnhof Filisur

    • Hallo Zusammen,

      Stetig wird weitergearbeitet, inzwischen sind die drei neuen Module fertiggestellt, nur die vorderen und hinteren Blenden sind noch nicht angebracht, also auch noch keine Geländekontur. Ich dachte mir so, da ich jetzt komplett nach sorgfältige Vorplanung baue, braucht es weniger Stellproben, also kann ich mir leisten, die ganze Gleisanlage auf einmal aufzubauen: so kann ich danach die Module kopfüber stellen um alle Verdrahtungsarbeiten bequemer ausführen zu können.
      Erst dann werden die Landschaftskonturen, Mauern und weitere Landschaftselemente erstellt. Normalerweise mache ich das umgekehrt.

      Die Module werden als eine art "Geigenkasten" oder Hohlkörper aus Pappelsperrholz gebaut, leicht und extrem Verwindungssteif. Alles wird verleimt und danach wird die Unterseite teilweise wieder geöffnet um alles zugänglich zu machen.



      Hier wurde so einiges schon draufgelegt um einen Eindruck zu bekommen der Verhältnisse



      Und hier das ganze Bahnhofsgebiet



      Meine "Schatzkiste": hier kommt alles drin was für die Ausgestaltung des neuen Bahnhofs wichtig ist: Weichen, Sigale, Fahrleitungsmasten, Hilfsteile/



      Inzwischen ist der Weichenbau so ungefähr abgeschlossen, darauf komme ich später wieder zurück, da hier einige nachgefragt haben. :)


      Wird Fortgesetzt,

      Grüsse, Michiel

      @Frans: Stahlschwellen sind vorgesehen: die sind in der Blisterpackungen im " Schatzkiste" drin....HRF hat sie im Programm
      Filisur 2002 - St.Moritz und weiter nach Alp Grüm / H0m-Doppelstock-Segmentanlage / Shinohara code70/Peco/Selbstbau Gleis / DCC /Xpressnet
    • Benutzer online 1

      1 Besucher